Faderkappen ablösen

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von xe, 8. November 2012.

  1. xe

    xe -

    hallo zusammen

    ich schraube grad an einem sh-2000 von roland rum. um an die platine ranzukommen sollte ich nun die faderkappen abziehen, nur so was hab ich noch nie erlebt.
    von alleine fallen die ganz sicher nicht ab.. mit murks befürchte ich aber die fader zu killen. kennt hier jemand einen kniff um die einigermassen elegant runterzukriegen?

    beste grüsse

    xe
     
  2. Wenn die Kappen keine Sicherrungsschraube an der Seite haben, kannste die einfach (mehr oder weniger kräftig) nach oben abziehen.
     
  3. xe

    xe -

    nein, keine chance bei dem teil, die halten, aber so richtig richtig.
    da sind keine sicherungsstifte oder schrauben sichtbar.
    ich hab gedacht ich frag mal hier im forum nach, ob da jemand mit dem gerät erfahrung hat, bevor ich mit einem heissluftföhn dahintergehe.
     
  4. Also normalerweise:
    Wenn die gesichert sind kannst Du das an einem kleinen Loch auf der Seite der Potikappe erkennen. Ist üblicherweise eine kleine Schlitz-Schraube.
    Wenn mit der Hand abziehn nicht geht, kannst Du mal versuchen, vorsichtig, mit nem kleinen Schlitz-Schraubendreher zu hebeln (oder mit den Fingernägeln drunter gehn und ziehn), ggf ein Taschentuch zu hilfe nehmen damit nichts verkratzt.

    Jetzt hab ich mir aber doch mal den SH-2000 angeschaut... ;-)

    Die Fader-Kappen müßtest Du einfach abziehen können, bei den Potikappen will ich mich aber jetzt nicht so aus dem Fenster lehnen. :)
    Es könnte sein das unter der silbernen Abdeckung oben eine Schraube ist, ka.
    Bleib da lieber mal weg mit dem Schraubendreher bis sich ein Roland Experte hier meldet der den SH-2000 evtl auch schonmal zerlegt hat.
     

Diese Seite empfehlen