False Mirror - North (out now)

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von False Mirror, 21. November 2007.

  1. [​IMG]

    Artist: False Mirror
    Titel: North
    Label: Thonar Records
    Katalog-Nummer: TR.04
    Style: Dark Ambient
    Discogs: http://www.discogs.com/release/1021965
    Erscheinungstermin: November 2007

    --------------------------------------------------
    Tracks / Hörproben:
    Drift Ice
    12 Bft
    Novaya Zemlya
    Tracepath
    Blurred Visions

    -------------------------------------------------

    Kaufen:
    http://www.falsemirror.de/shop für 12€

    Bemerkung:
    Releasetermin hat sich leider mehrmals nach hinten verschoben, weils soweit ich weiß erst Probleme mit dem Drucken des Booklets und dann mit dem Presswerk gab, aber jetzt ist es endlich da.

    Rezensionen:

    Orkus (Nov 2007)


    In Zeiten zunehmender Veröffentlichungsfrequenz im stetig wachsenden Dark Ambient-Sektor fällt es oftmals schwer, dilettantische Soundpfuscher von den wahren kreativen Seelen im Bereich brodelnder, unterschwellig schabender und düsterer Ambient-Sphären auszumachen.

    Nicht so bei False Mirror:

    Hier ist ein wahrer Meister des atmosphärischen Spannungsaufbaus am Werk, ein Künstler, der unter dem Begriff "Sounddesign" noch mehr versteht als das simple Aneinanderkitten endloser monotoner Flächen. Mit North nimmt uns der Ulmer hinter False Mirror mit auf eine minutiös geplante Reise ins ewige Eis, auf entlegene Archipele und in geisterhaft-mystische Welten, die zu einem nicht geringen Anteil durch seine aufwändigen Field Recordings oder verschiedene organische und extrem bearbeitete Instrumente zu dunklem Leben erweckt werden.

    Insbesondere in abgedunkelten Räumen entfalten die fünf überlangen Kompositionen eine derartige Intensität, dass man nicht mit besonders viel Fantasie gesegnet sein muss, um mächtige Eisschollen durch die von Polarlichtern beschienene See treiben zu sehen.

    70 Minuten lang bietet das mit viel Liebe zum Detail arrangierte North eine mehr als willkommene Alltagsflucht, die auch mit dem wunderschönen und stimmig-frostigen Artwork von Sylvia Riester sofort gefangen nimmt.

    (9,5/10)



    Über Kritik, Anregungen, Beschimpfungen oder sinnlose Kommentare würde ich mich sehr freuen :)
     
  2. Ermac

    Ermac -

    KAUFEN!
    Das ist jetzt zwar nicht die seriöseste Werbung für diese CD aber viel mehr fällt mir dazu nicht ein.
     
  3. hui dankesehr herr weltraumorgelmeister :)

    leider ist meine seite - möglicherweise verursacht durch zu große anfragelast - seit ein paar minuten nicht erreichbar :/
    hoffe dass da bald alles wieder geht
     
  4. Ermac

    Ermac -

    Ich muss mir mal einen schlechteren Server besorgen, damit ich auch so was schreiben kann! ;-)

    Was macht denn der Remix so? Ich brauche von Dir auch noch ein paar Stücke.
     
  5. hehe naja momentan weiß ich noch nicht worans lag..
    vielleicht ist auch nur jemand über ein kabel gestolpert ;-)

    @remix: ich bin dran.. hab einige skizzen, aber noch nichts fertiges
    wenns eilt kann ich den mal ganz oben auf die liste setzen...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:

    Wenn ich nächsten Monat noch ein bischen was abzwacken kann werde ich sie mir bestellen, ansonsten wirds halt erst im Januar was, wegen Sylvester etc. Will ich aber auf jeden Fall haben.

    Gefällt mir richtig gut. :D

    Illya
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ach Mensch, so ein Mist. Ich habe die Sendung am Sonntag (stream) verpasst. :sad: Gibt es davon einen Mitschnitt, bzw. Podcast irgendwo ? Ich habe da ich leider nichts gefunden.

    Ich hätte gern gehört was du so zu erzählen hast, schade... :sad:

    Illya
     
  8. Danke für das Interesse :)
    Ja Mitschnitt gibt es (die haben ständig ne Aufnahme am laufen) sobald ich ihn habe, werde ich ihn hochladen u. bekanntgeben.

    Viele Grüße
    Tobias
     
  9. Ermac

    Ermac -

    Was für ´ne Sendung?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das steht da gleich als erstes. http://www.falsemirror.de/news

    Illya

    -- bearbeitet --
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kannst du schon was bez. Mitschnitt der Sendung sagen, also ob das überhaupt noch verfügbar sein wird ? Ich frage deshalb noch mal nach, weil ich mich dafür interessiere wie deine Arbeitsweise aussieht, also was du so wie machst etc. nicht unbedingt so super detaliert, aber so ein bischen aus dem Nähkästchen plaudern Zeugs halt.
    Da ich so eine Musik nicht mache finde ich es halt sehr schwer rauszuhören wie dieses oder jenes gemacht ist. Ja, klingt alles nach in den Kochtopf gucken wollen, aber ich bin halt neugierig wie du so arbeitest.

    Also wenn du mal irgendwo was diesbezüglich schreibst, hier oder anderswo sach Bescheid.. Ach egal, magst du nicht mal was dazu schreiben ?

    Illya
     
  12. check PN :)

    Was Interviews angeht ist auch in der aktuellen Ausgabe des Sonic Seducer eins drin (seite 35 oder so).. allerdings nicht sehr viele Aussagen drin...
    (bzw von den ca 2 Seiten Antworten, die ich gegeben habe ist höchstens 10% verwendet worden... bin damit nicht so zufrieden, aber was will man machen...)
     
  13. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Nette Rezi im Lokus :). *Das* subsummiert leider alle Vorurteile, die ich dem Genre "Dark Ambient" gegenüber habe. Leute, die nicht spielen können und keine Ahnung von Sounddesign haben, machen halt "Dark Ambient"... tiefes C halten bis zum Umfallen oder Samples aus irgendwelchen Sampling-CDs drei Oktaven tiefer abspielen, oder auf irgendwelche Flächen aus Plug-In-Dutzendware zurückgreifen... es ist ja so einfach, "Dark Ambient" zu machen.

    Glückwunsch zum Tonträger (bin spät dran, ich weiß). Bist Du Dein eigenes Label, oder ist Thonar ein Label, das für Dich die ganze Arbeit macht?

    Und nicht an der Ignoranz der *Presse*leute (-meute?) verzweifeln, Schreiberlinge sind in der Regel nicht die Bohne an dem interessiert, über das sie schreiben, wenn es ihnen nicht unbedingt der Selbstdarstellung dienlich ist. Freu Dich über den Sonic Seducer Artikel, ich stand da noch nie drin... genausowenig wie im Lokus, aber ich arbeite ja nun auch völlig szeneinkompatibel. Für jede Szene.

    Gruß,

    Stephen.
     
  14. Hallo Stephen :)
    Vielen Dank, habe auch immer wieder das Gefühl, dass viele Leute denken, dass DA einfach was für Leute ist, die zu faul sind "richtige Melodien" zu spielen. -> so ein Blödsinn
    Aber inzwischen mache ich mir da einfach keine Gedanken drüber, was andere Leute denken... ist ja auch nicht Sinn der Sache.

    Thonar Records ist ein relativ neues Label, ein Schwesterlabel von Klangdynamik (wo der hier im Forum ja ebenfalls vertretene Arnte jüngst sein Nordschlacht Album releast hat).
    Ist also nicht mein eigenes.

    Zu dem Interview.. ich werde mal die Originalfragen und ~antworten posten (hoffe, dass ich damit nicht gegen irgendwelche Urheberrechte verstoße oder so?). Davon sind halt nur 2-3 Sätze maximal draus zitiert worden.

    Greets
    Tobias
     
  15. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    "Denken" ist, glaube ich, vielerorts ein ohnehin völlig unpassender Begriff. Ich glaube, die Leute denken in den seltensten Fällen über Musik nach oder machen sich die Mühe, verstehen zu wollen, worauf man hinaus will. Im Idealfall ist Musik für sie eine schöne Verzierung der Zeit... oder ein Knüppel, um die Zeit totzuschlagen. Oder sie haben eine völlig verzerrte Wahrnehmung... wie oft habe ich mir schon anhören müssen, unsere "oughtibridge" sei "depressiv"...

    Stephen
     
  16. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    "Denken" ist, glaube ich, vielerorts ein ohnehin völlig unpassender Begriff. Ich glaube, die Leute denken in den seltensten Fällen über Musik nach oder machen sich die Mühe, verstehen zu wollen, worauf man hinaus will. Im Idealfall ist Musik für sie eine schöne Verzierung der Zeit... oder ein Knüppel, um die Zeit totzuschlagen. Oder sie haben eine völlig verzerrte Wahrnehmung... wie oft habe ich mir schon anhören müssen, unsere "oughtibridge" sei "depressiv"...

    Stephen
     
  17. Ist ein feines Album. Am besten auch gleich noch die "Chronostatic Scenes" mitbestellen, die höre ich gerade über Kopfhörer zum zweiten Mal.
     

Diese Seite empfehlen