Faltungshall - IRs richtig schneiden/cutten

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Anonymous, 2. November 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich beschäftige mich damit jetzt gut zwei Tage und bin leider zu keiner perfekten Lösung dieses Problems gekommen.

    Das Problem ist folgendes. Beim Ausklang der IR-Fahne weiß ich einfach nicht genau wo das Ende des Hallsamples ist, wie finde ich das heraus ???

    Ich benutze ja als Host/Seq die alte Traktion NFR Version. Dort kann ich beim exportieren sagen das er "Stille" am Anfang und Ende entfernen soll, das klappt aber leider nicht mit Hallfahnen, die werden zu früh abgeschnitten (ist wirklich so, liegt nicht an mir).

    Also habe ich mir eine alte Demo von CoolEdit 2000 inst., weil ich da ja eine Spektogramm Ansicht habe. Das ist aber auch irgendwie nicht wirklich perfekt, aber besser als beim Ausklingen der Hallfahne die Lautstarke am Verstärker langsam hochzudrehen und immer auf die timeline zu schielen.

    Also ich brauche da jetzt mal Hilfe, ich komme so nicht weiter. Ich habe im Net zwar viel gefunden , aber nichts bez. richtig cutten.

    Danke

    Illya

    Ach ja, ich nehme RevolVerb Lite als Faltungshall, wegen Echtzeit Nutzbarkeit.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmm..

    Hat keiner eine Idee wie ich das besser machen könnte, oder ist das mit der Demo von CoolEdit 2000 mit Spektogrammansicht schon der richtige Ansatz ?
    Ich "muss" keine IRs erstellen, aber ich würde halt gerne lernen wie man das dann richtig macht (korrekt cutten). Mir geht es auch darum den "Sample" eben so kurz wie möglich zu halten um keine Rechenleistung zu verschwenden.

    Illya
     

Diese Seite empfehlen