Fatso vs Fatso vs Fatso

Max

||||||||||
Hallo,

ich wollte mir schon lange einen Fatso holen, und zwar das "Original" (Fatso Jr.) - ich hab's gern klassisch ;-)

Diese Woche dann einen bei eBay rausgefischt, gestern kam er an - aber leider komplett tot und muss wieder zurück :sad:

Jetzt bin ich jemand, der sowas dann auch schnell als "Wink des Schicksals" sieht und bin nochmal komplett am überlegen, ob nicht doch ein anderer Fatso besser/anders/whatever wäre...

Mittlerweile gibt es ja:

- Fatso Jr.
- Fatso EL7X
- UBK Fatso (Waves/Kush - aber das sollte "inhaltlich" kein Unterschied sein wenn ich das richtig verstehe..)

Die Unterschiede in den Features sind mir soweit bekannt: der EL7X hat noch zusätzlich den 1176er-Modus (und noch ein paar kleinere Verbesserungen im User-Interface, wohl auch etwas weniger Rauschen). Der UBK hat komplett andere Modi und ist wohl deutlich zupackender was man so liest. An Verzerrung etc. hab ich aber eigentlich genug hier, deswegen tendiere ich eher zu einer der subtileren Original-Varianten.

Irgendwelche Meinungen, Erfahrungen, usw.? Ist der EL7X den Aufpreis wert?

Grazie!
 

Max

||||||||||
@firstofnine danke für den Test, du hast nicht zufällig auch mal einen der anderen Fatsos unter den Fingern gehabt?

der "11"-Modus gefällt mir aber schon ziemlich gut, das spricht auf jeden Fall für den EL7X...
 

firstofnine

||||||||||
Nein sorry. Ich hätte Dir da sonst gerne die Erfahrungen weitergegeben. Den EL7X kann ich aber wirklich sehr empfehlen. Ein sehr wertiges Gerät. Wenn Du UAD PlugIns benutzt: Das Fatso Plugin hat den Jr und den Senior im Paket. Warum lädst Du dir das Plugin nicht mal runter (30 Tage Demo) und dann kannst Du zumindest (!) die unterschiedlichen Charaktere vergleichen? Leider ist der EL7X nicht dabei. Aber immerhin.
 
  • Danke
Reaktionen: Max

Max

||||||||||
den UAD Fatso hab ich schonmal probiert und mir Vergleiche mit der Hardware angehört - klingt auch nicht schlecht aber doch anders (gerade die Verzerrung ist da natürlich nicht so schön)

-> hab mir jetzt mal den EL7X bei T bestellt, yolo... gegenüber dem Jr. ist der 11er-Modus und die Verbesserungen im UI und Noisefloor denk ich den Aufpreis wert

und die eBay-Geschichte nervt mich auch schon wieder ziemlich, Fatso geht nicht, ein Rackohr ist total verbogen - und für die Rücknahme soll ich mich am Montag UND Dienstag jeweils von 9 - 17 Uhr bereithalten (leider keine genaueren Angaben möglich)
 
Also ich biete ja gerade einen UBk an, wegen Umstieg auf ITB. Wenn Du was wissen möchtest..
Die Plugins versagen bei höherer Ratio völligst, die Saturation ist einzigartig...

1600 kannst meinen UBK haben, technisch 100% , optisch 99%

@Max
 
Zuletzt bearbeitet:

einseinsnull

[nur noch PN]
na hoffentlich ist der weniger tot wie der von dem a... von ebay. für solche kollegen bräuchte man echt einen öffentlichen pranger. :)
 

Max

||||||||||
ich glaub nicht, dass er es böse gemeint hat... der verkauft alles mögliche Zeug, Radios etc. (auf den Fotos hat er auch noch geleuchtet, vielleicht ist es auch auf dem Transport passiert)

er hat ihn auch super schnell verschickt und vorbildlich verpackt - aber ja, auf eBay nie ohne PayPal...
 

sägezahn-smoo

||||||||||
Ich hab seit 10 Jahren nen Fatso Jr. Auf der Drumsub ist der echt heftig. Aber ich werde ihn wohl bald auf ebay stellen. Die anderen beiden hatte ich nie in den Fingern...
 
Ich hab seit 10 Jahren nen Fatso Jr. Auf der Drumsub ist der echt heftig. Aber ich werde ihn wohl bald auf ebay stellen. Die anderen beiden hatte ich nie in den Fingern...
Da würde ich Dir mal das Manual vom UBK Fatso empfehlen, der beschreibt da eigentlich nur die Veränderung zur unmodifizierten Version, ist wirklich hilfreich. Grob gesagt sind die Hüllkurven etwas Funkuger, also besser für moderne Musik optimiert,
 

lilak

||||||||||||
fatso klingt schon genial aber ich hatte hier eine 1176 kopie in stereo mit allen möglichen aufbohrungen und der klang eigentlich ganz ähnlich wie eine sehr gute tape maschine. mehr saturation braucht kein mensch! ein direkter soundvergleich würde mich interessieren ...

hier zb die modulare inkarnation von ventian snares, das sind afaik nur 2 orginale 1176 und etwas digitales mastering. ich dachte immer das ist auf tape gemastert. das wäre genau mein sound ...

https://venetiansnares.bandcamp.com/album/lost-sleep
 
fatso klingt schon genial aber ich hatte hier eine 1176 kopie in stereo mit allen möglichen aufbohrungen und der klang eigentlich ganz ähnlich wie eine sehr gute tape maschine. mehr saturation braucht kein mensch! ein direkter soundvergleich würde mich interessieren ...

hier zb die modulare inkarnation von ventian snares, das sind afaik nur 2 orginale 1176 und etwas digitales mastering. ich dachte immer das ist auf tape gemastert. das wäre genau mein sound ...

https://venetiansnares.bandcamp.com/album/lost-sleep
Das ist schon feinst. Wenn man nicht unbedingt auf analog steht wäre auch ein Blick auf die Sachen von Acustica mein Tip, wegen deren Kram hab ich mich endgültig von Hardware verabschiedet. Die Sachen sind zwar totale Divas, aber der Sound, der Tone, ich bin absolut Überzeugt..
 

lilak

||||||||||||
aber bei dem Loop habe ich alles mit Acustica gegossen ,
klingt sehr gut aber definitiv nach software. ich hab mich mal auf dem website umgesehen und der wichtigste mitarbeiter scheint der grafiker zu sein der die snakeoil 3d renderings macht. ich bin auf linux unterwegs also ganz andere philosophie, da gibts harrison mixbus das klingt ganz ähnlich. aber hardware lebt für mich und ausser den eq in meinem midas mixer und etwas 1176 type limiting brauche ich nichts.
 

Green Dino

Simmeseiser?
ich hab mich mal auf dem website umgesehen und der wichtigste mitarbeiter scheint der grafiker zu sein der die snakeoil 3d renderings macht.
Die Sachen von denen klingen schon echt gut, find ich.
Jedes Plugin kommt als Zero Latency Variante (gut für z.B. Direct Monitoring) und "normales Plugin".
Wenn man keinen starken Rechner hat kann mans aber gleich vergessen...
 
Ganz ehrlich , nach Plugin klingen die Sachen eigentlich überhaupt nicht, aber jedem seine Wahrnehmung ! DAs ist natürlich rein subjektiv
 

lilak

||||||||||||
was meinst du wo die algos herkommen die die plugin designer benutzen? all aus den gleichen online quellen. der rest ist copy und paste, finetuning und eben snakeoil finish damit du dich von den anderen die gleichen alogs benutzen unterscheidest. ich sagte nicht dass acustica so arbeiten aber ich programmiere selbst und ich arbeite so und auch alle anderen die ich kenne die sowas machen.

klar kannst du analog emulieren und wenn du bis runter auf elektronenniveau gehst klingt das vermutlich identisch. nur für einen 1176 brauchst du dann einige kommastellen an mehr rechenleistung als im moment drin ist. das wichtigste bauteil in einen 1176 sind die alten FET transistoren. aber nur einen davon auf elektronenniveau zu simulieren ist vermutlich mit einem desktop unmöglich. also abstrahierts und vereinfachst du solange bis es gerade noch gut klingt. so arbeiten alle, auch solche genies wie uhe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Max

||||||||||
Moin zusammen!

Also der EL7X ist gestern schon hier eingetroffen (Thx Big T, das ging schnell...)

Hab jetzt noch nicht soviel damit rumgespielt, aber was ich gehört hab klingt auf jeden Fall schonmal ziemlich geil, aber definitiv auch ziemlich subtil. Wer eine Distortion/Saturation-Box sucht wird damit eher nicht glücklich werden...

Der ursprüngliche Charakter des Eingangssignals bleibt eher erhalten, aber alles wird größer und "plastischer". Man denkt dann schon manchmal "was macht die teure Kiste jetzt eigentlich nochmal genau?" - aber sobald man auf Bypass geht ist es wie wenn man im 3D Kino die Brille absetzt ;-)

Der 11er-Modus (1176-Kopie) gefällt mir auf jeden Fall auch sehr gut und ich bin jetzt doch froh, dass es der ursprünglich angedacht Fatso Jr. nicht sein sollte, da fehlt der nämlich...

Ich hab auch noch zwei Lindell 1176er Klone hier (7X-500), die mag ich auch ganz gern, aber sind von den Features doch recht anders (verschiedene Ratios, Attack, Release und Sidechain-HP-Filter eingebaut - beim Fatso kann man dafür das Kompressor-Verhalten mit "Warmth" und "Tranny" sehr schön finetunen)

Das Teil ist mir auf jeden Fall jetzt schon sehr ans Herz gewachsen und wird ziemlich sicher hierbleiben :)
 

lilak

||||||||||||
moinmax! dann mach doch mal eine testrecording in dem du die modes demonstrierst. 1176 ist ja je nach FET transistor nicht 1176, leider. würde mich interessieren weil ich da irgendwann auch tätig werde. das müsste dann aber ein gerät sein über das alles was ich mache laufen könnte, so ähnlich wie eine tapemaschine. dann würde ich auch 2k investieren aber vermutlich nicht notwendig. die DIY 1176 kopie die ich hier hatte war 600e pro channel aber eben von jemandem zusammengelötet der gute ohren hat.

hier isser, der track war ein testrecording wie der 1176 mit percussiven sachen klingt. alle sounds aus dem roland d110, der ja bekanntlich scheisse klingt, etwas eq aber keine compression. das war genau so wie du oben beschreibst: verändert das orginalsignal nicht grundsätzlich aber bei bypass fällt die kinnlade runter :)

https://soundcloud.com/lilakmonoke/funky-snares-for-maurice-white
 
Zuletzt bearbeitet:

Max

||||||||||
ja, mach ich sehr gern - wollte eh auch den EL7X mit dem UBK vergleichen

schick mir gern auch ein Audio-File von dir zum Testen, dann nehm ich das mit dazu
 
was meinst du wo die algos herkommen die die plugin designer benutzen? all aus den gleichen online quellen. der rest ist copy und paste, finetuning und eben snakeoil finish damit du dich von den anderen die gleichen alogs benutzen unterscheidest. ich sagte nicht dass acustica so arbeiten aber ich programmiere selbst und ich arbeite so und auch alle anderen die ich kenne die sowas machen.

klar kannst du analog emulieren und wenn du bis runter auf elektronenniveau gehst klingt das vermutlich identisch. nur für einen 1176 brauchst du dann einige kommastellen an mehr rechenleistung als im moment drin ist. das wichtigste bauteil in einen 1176 sind die alten FET transistoren. aber nur einen davon auf elektronenniveau zu simulieren ist vermutlich mit einem desktop unmöglich. also abstrahierts und vereinfachst du solange bis es gerade noch gut klingt. so arbeiten alle, auch solche genies wie uhe.
Acustica benutzt Convolution Technik und hat es sich zur Aufgabe gemacht die jeweilige Hardware akkurat abzusampeln, das ist schon ein Unterschied.. Du zahlst da für das Abstempeln und archivieren.. zb Ultramarine 4 ist ein sehr seltener Fairchild usw.. Unter Gold verstecken sich alle gängigen Neve Pulte , also IRs davon ... Wer oder was ist Snake Oil ? Acusitca sind Italiener

Kann mir auch egal sein, nur kenne ich nix vergleichbares in Software das Übertrager oder Färbung dermaßen in ein Signal bekommt,...

 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben