Festplatte wechseln

Kalt

||||||||
Ich habe in meinem Laptop diese Festplatte:

View: https://www.amazon.de/Toshiba-MQ01ABD050-interne-Festplatte-5400rpm/dp/B0077IQ0AM


Und möchte gern diese einbauen :

View: https://www.amazon.de/SanDisk-PLUS-240GB-Interne-530-MB/dp/B01F9G46Q8/ref=mp_s_a_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1547320004&sr=8-3&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=Ssd%2BFestplatte%2BLaptop&dpPl=1&dpID=41yCktMXM6L&ref=plSrch&th=1&psc=1


Ist das von der Größe her möglich? Die Maße passen von den mm nicht ganz genau. Sind aber beide 2,5Zoll.
Bei der neuen Platte wäre wohl eine Software zum spiegeln dabei, hat so etwas schon mal gemacht?
Sind da alle Treiber und was so dazu gehört tatsächlich auf der neuen Platte oder muß ich dann nach dem Umbau zb. etwas im Bios ändern?
 

MDS

||||||||||
Das ist alles kein Thema, manchmal sind die SSDs etwas dünner, dann liegt noch ein kleiner Rahmen dabei! Hier gehts nur darum das die eben nicht klappert innen.
Es kommt drauf an wieviel Ahnung du hast. Ich nutze so einen Kram der dabei ist nicht.
Kurzum, normal wäre es so, SSD Per USB Adapter an deinen Laptop anschließen, dann mit mit Boot CD wie Acronis oder Clonezilla etwas booten und hier die ganzen Optionen nutzen wie eben Clonen. Dann Clonest du die interne HDD auf die SSD. Wenn alles fertig, Kiste ausschalten, SSD einbauen und das wars. Danach rennt dein Gerät wie eine 1! ;-) Die HDD kannst du ja noch ein paar Wochen aufheben um zu sehen das alles geht, danach platt machen und meinetwegen als externe HDD nutzen oder für Backups.
 

Kalt

||||||||
Danke für die Infos, hab mal alles bestellt.
Bin gespannt und werd entweder die SanDisk Software oder Clonezilla nutzen.
 

2bit

|||||
Die HDD kannst du ja noch ein paar Wochen aufheben um zu sehen das alles geht, danach platt machen und meinetwegen als externe HDD nutzen oder für Backups.
Kann dazu eigentlich nur das Dingens hier empfehlen:

View: https://www.amazon.de/Dockingstation-Festplatte-Charging-Netzteil-Unterstützen/dp/B01N4D83PL/ref=sr_1_3?


Hab damit erstens meine HDD auf ne SSD gespiegelt und jetzt frisst es meine ganzen unterschiedlichen SATA-Platten aus dem letzten Jahrzehnt, die aus alten Rechnern und Laptops übrig geblieben sind.
 

telefonhoerer

||||||||
ich Spiegel die Laufwerke immer mit nem Linux Live System via dd. SSDs waren fast immer ein erfolgreicher Ersatz nur bei einigen älteren Intel-Chipsätzen (frühere C2D-Generationen) hats die SSD's geschreddert. Konnten aber umgetaucht werden, ist ja nicht nachverfolgbar was die Firmware gemetzelt hat.
 
Wichtig!
Das vorhandene Mainboard muss über einen SATA-Controller verfügen. Um von der Geschwindigkeit einer SSD zu profitieren, sollte es sich hierbei mindestens um SATA 2 handeln. Besser, und somit schneller, ist jedoch SATA 3. Außerdem muss im BIOS der AHCI-Modus aktiviert sein.
Suche im Internet: laptop ssd festplatte nachrüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalt

||||||||
SATA 1, 2 oder 3. Da werde ich mich nochmal informieren müssen. Hatte ich jedoch vor der Bestellung nicht beachtet.
 

Kalt

||||||||
Habe vor ein Sony Vaio SVE 1513C5E um zu rüsten , ob das Mainboard nun einen SATA Controller hat, konnte ich allerdings noch nicht finden.
 

Kalt

||||||||
Ist schon interessant, das man beim Hersteller keine genauen Angaben findet, auch wenn das Produkt schon eingestellt wurde.
SATA 3 klingt ja erstmal ganz gut.

Danke 50hertz , aber ich werde erstmal die einfache Clone Software nutzen. Aber noch ist es ja nicht soweit.
 
Ja, SATA 3. Super !!!
Und 1 Super-Speed USB 3.0 + 3 Hi-Speed USB 2.0 ports, WEB Button, VGA output (Mini D-Sub 15 pin), Ethernet (RJ45) port 1000BASE-T/100BASE-TX/10BASE-T. Sehr gut.
Hier Festplatten Ratgeber: https://www.crucial.de/deu/en/tipps-tutorials/uber-ssds?cm_re=de-top-nav-_-de-flyout-learn-_-de-learn-about-ssd
Festplatte Klonen :https://www.crucial.de/deu/de/support-ssd

Und Festplatten: https://www.crucial.de/deu/de/upgrade-kompatibel-mit/Sony/vaio-sve1513c5e#SSDFilters
In Web sind sie auch billiger, oder auch nicht. TAGESPREIS.

Du muss im BIOS AHCI Modus aktivieren. Wie geht das bei Dir weiß ich noch nicht. Handbuch?
Oder versuchen.

Das BIOS beim Start des Computers per Tastendruck öffnen
Je nach Hersteller wird das BIOS über eine andere Taste oder auch Tastenkombination aufgerufen. In der folgenden Liste sehen Sie absteigend die am häufigsten zu drückenden Tasten:
  1. Die Entfernen-Taste "Entf" wird am häufigsten benötigt.
  2. Oft sind es auch die Tasten "F1", "F2", "F8" oder "F10".
  3. Die Tabulator-Taste ist schon seltener vertreten. Diese finden Sie ganz links auf der Tastatur, bedruckt mit zwei Pfeilen.
  4. Funktionieren all diese Tasten nicht, drücken Sie gleichzeitig "Strg" + "Alt" + "Esc" oder "Strg" + "Alt" + "S".
 

Kalt

||||||||
Ja, danke nochmal für die Links. Werd mit den Infos schon einiges anfangen können, fragen kommen sicher später neue.
Neue Platte kommt Mittwoch , Adapter etwas später. Dann werde ich das mal angehen.
 
Du muss im BIOS AHCI Modus aktivieren. Wie geht das bei Dir weiß ich noch nicht. Handbuch?
Oder versuchen.
Ein Wort der Warnung zu diesem (sicher gut gemeinten) Ratschlag:

Wenn der Rechner von @Kalt nicht bereits im AHCI-Modus läuft bzw. installiert wurde, führt die von dir empfohlene Maßnahme erstmal zu einem unbootbaren System inkl. Bluescreen.

Eine vorhandene Windows-Installation nachträglich auf AHCI umzuwandeln ist möglich, aber erfordert gezieltes Googlen und dann den dort gegebenen Schritten genau zu folgen. Nicht ganz ohne und nicht unbedingt jedermanns Sache.
 

Kalt

||||||||
Sieht man die einstellungen schon bei der alten Festplatte? Oder ändert sich das mit der neuen Platte noch mal?

Hab laut der Seite :
techmixx.de/windows-10-pruefen-ob-ahci-bei-ssd-im-bios-aktiviert-ist/

Das : - siehe Bild

20190113_192956-1741x3095.jpg
 
Sieht man die einstellungen schon bei der alten Festplatte? Oder ändert sich das mit der neuen Platte noch mal?
Ja, du siehst alles was du wissen musst am „alten“ System. Dieses wirst du ja 1:1 kopieren. Dein Screenshot sieht sehr nach AHCI aus. Ganz sicher gehst du wenn du im BIOS nachschaust bei den SATA-Einstellungen. Dort sollte AHCI stehen.
 
Ja, du siehst alles was du wissen musst am „alten“ System. Dieses wirst du ja 1:1 kopieren. Dein Screenshot sieht sehr nach AHCI aus. Ganz sicher gehst du wenn du im BIOS nachschaust bei den SATA-Einstellungen. Dort sollte AHCI stehen.
So ist richtig

Windows 10 Einstellungen -erste Baustelle
BIOS-zweite Baustelle

hattest du ohne Worte geantwortet?JA Ungewollt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kalt

||||||||
Danke schon mal , weiteres nachschauen mach ich dann die Tage.

Bestellt habe ich diese :

View: https://www.amazon.de/SanDisk-PLUS-240GB-Interne-530-MB/dp/B01F9G46Q8/ref=mp_s_a_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1547320004&sr=8-3&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=Ssd%2BFestplatte%2BLaptop&dpPl=1&dpID=41yCktMXM6L&ref=plSrch&th=1&psc=1



Einziges noch nicht gelöstes Problem.Die Alte Platte hat 500 und die neue nur 480 GB. Hoffe das nimmt mir das Clone Programm nicht ganz so übel.
Die Alte hat 3 Partitionen, jeweils nur halb belegt.
 
Mmmh, meines Erachtens könnte das Probleme geben. Bei der von mir oben verlinkten Docking-Station ist es jedenfalls so, dass zumindest im Stand-Alone-Betrieb die Ziel-Festplatte größer sein muss als das zu klonende Laufwerk. Es kommt dabei ausschließlich auf die Norm-Kapazität an, d.h. es macht keinen Unterschied, inwieweit das zu klonende Laufwerk tatsächlich mit Daten belegt ist.
 

MDS

||||||||||
Verwirrt den Jungen nicht, wenn er ein halbwegs aktuellen Laptop hat und wie gesagt ja SATA3 hat er ja, da gibts nur noch AHCI, IDE Mode sind schon seit über 5-8 Jahren vom Tisch!
Ansonsten wäre es dann natürlich ein Problem, bei nachträglicher Umstellung,das ist richtig
Kurzum, porbiers einfach so, es wird sicherlich gehen, ansonsten nochmal melden! ;-)

Achsoo, die SSD gabs vor gut einer Woche bei Mediamarkt und Expert für 56 Euro, ist wieder teurer geworden, hatte auch keine mehr bekommen! ;-)
 
Mmmh, meines Erachtens könnte das Probleme geben. Bei der von mir oben verlinkten Docking-Station ist es jedenfalls so, dass zumindest im Stand-Alone-Betrieb die Ziel-Festplatte größer sein muss als das zu klonende Laufwerk. Es kommt dabei ausschließlich auf die Norm-Kapazität an, d.h. es macht keinen Unterschied, inwieweit das zu klonende Laufwerk tatsächlich mit Daten belegt ist.
50Hertz hat Recht.
Kann es Probleme geben.
Bestellung stornieren(Amazon)kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben