Festplatten HDD

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von peebee, 22. September 2016.

  1. peebee

    peebee ...

    Ich möchte mir zwei 6000 GB interne Festplatten kaufen. Sie sollen nur als Datengrab dienen.
    Habt ihr Tipps für mich? Eigene Erfahrungen hinsichtlich auf Fehlerrate und Langlebigkeit?
    Müssen es unbedingt 7200 rpm sein?
    Ich schwanke zwischen Seagate und Hgst.
     
  2. peebee

    peebee ...

  3. Wenn die nur als "Datengrab" dienen sollen, würde ich lieber eine mit nur 5400 rpm nehmen. Langlebigkeit vor Geschwindigkeit.
     
  4. sinot

    sinot .

    Als Datengrab kann man bedenkenlos langsamere Festplatten als die mit 7200rpm nehmen. Bei größeren Datenmengen dürfte man den Transfer onehin vor dem Schlafengehen vornehmen wo es eigentlich egal ist ob das 1 Stunde schneller von statten geht oder nicht. Zudem hast du weniger Geräuschentwicklung und Hitzeentwicklung. Darüber hinaus sind solche Platten günstiger und auch die Platternanzahl entscheidet über eine mögliche Ausfallquote denn 6TB ist onehin so die magische Grenze und hier werden die Daten schon gequetscht bis zum geht nicht mehr auf die Scheiben geschrieben. Alles darüber wo mit speziellen Techniken (SMR, HAMR) die Dichte erhöht wurde ist für mich langfristig weniger sicher. Und nicht zuletzt aus Erfahrung (habe mehrere WD Red und Green Platten) kann ich dir für deinen Einsatzbereich WD Green 6TB empfehlen.

    http://geizhals.de/western-digital-wd-g ... 43909.html

    Alternativ falls du etwas sparen möchtest eine WD Blue mit 6TB. Die Green Serie wird onehin bald in Blue übergehen. Ich empfehle generell anhand der Seriennummer zu prüfen was für eine Festplatte man gekauft hat. Nahezu alle Shops verkaufen nämlich "genullte", sprich zurückgesetzte "resettete" Festplatten die schon einige Betriebsstunden auf dem Buckel haben können.
    Ich hatte auch schon mehrere WD Green's ab 1, 2 und 3 TB über Jahre im Einsatz und kann von allen Festplatten bei mir die ich bisher hatte, nur 1 x Defekt einer WD Platte verzeichnen.
    Aus meiner Fesplattenerfahrung von 16 Jahren (ist eine persönliche Meinung), sind mir die Samsung Festplatten zu vibrationslastig, Toshiba's mit auffälligen Hitzeproblemen beckleckert, Segate Festplatten anfällig für Defekte und laut (sieht man auch an den Archives 8TB Festplatten und dem auffälligen Angebot diese (von den Verkäufern kaum benutzt) in Elektronikforen zu verkaufen).
     
  5. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ich nutze seit etwa 20 jahren fast ausschliesslich seagte platten - und zwar nicht graded wenige...

    insgesamt hatte ich einen einzigen ausfall der aber sogar in eigenreparatur komplett behoben werden konnte.

    die geschichten zur anfällogkeit von seagate kenne ich - in der praxis deckt sich das aber weder mit meiner persönöichen erfahrung noch mit der von leuten mit denen ich über sowas rede.



    ich werde mir demnächst auch zwei so dicke brummer kaufen um ALLES auf einem datenträger zu haben und diesen einmal zu klonen

    irgendwann wird es mit 2 fixen platten, 3 trägerlosen wechselrahmen, mehreren docks und etwa 15 platten auch unpraktisch :)
     
  6. Bei der fraglichen Größe gibt es noch keine Langzeiterfahrung in Sachen Langlebigkeit, sondern lediglich Interpolationen.
    Seit der Festplattenmarkt nur noch von zwei Herstellern bedient wird, gibt es allerdings eh so gut wie keine Qualitätsunterschiede mehr.
    Ausreißer bestimmter Serien gab es außerdem bei allen Herstellern, und sofern man nicht mit tausenden Festplatten hantiert (und erheblichen Aufwand für Datenerfassung und -auswertung betreibt), sind jegliche "Erfahrungswerte" zur Zuverlässigkeit rein anekdotisch.

    Mindestens zwei Kopien braucht es sowieso, wenn die Daten (bzw. ihre Wiederbeschaffung) irgendeinen Wert haben. Idealerweise nimmt man dafür dann Platten unterschiedlicher Hersteller.
     
  7. peebee

    peebee ...

    Danke für die ganzen Antworten.
    Ich habe mir jetzt zwei WD Red 6TB gekauft.
     
  8. BBC

    BBC ..

    ich habe seit einiger Zeit schon die 4 TB Varianten der WD Red serie. Bin sehr zufrieden damit. Ich glaube mit der Red-serie machste nix falsch.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Langfristig WD60EFRX funktioniert, ist günstig und zuverlässig, nicht sehr schnell aber auch ohne diese Schindelbremse. Verwende die zur Endsicherung und die laufen gut und offenbar langfristig auch.
    8TB - nur Ärger gehabt, besonders bei dieser Schindeltechnik und so, hab die teureren Versionen gar nicht erst probiert, das ist wohl noch nicht ausgereift.