Festplatten in der MPC

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Tennessee, 14. Dezember 2009.

  1. Kann mir einer sagen ob eine Festplatte in der MPC 1000 kürzere Ladezeiten hat als eine CF Karte???

    Ich überlege halt ob ich mir meine 40GB 2,5 Zoll Festplatte mit einem Rahmen in die MPC einbaue (Kosten 30,- Euro), oder ob
    ich mir eine schnelle(re) CF-Karte kaufe,

    Neuste sind ja super schnell. Frage ist, ob die MPC, bzw. der Speicher auch so schnell ist?!
    http://www.zdnet.de/news/wirtschaft...bis_zu_64_gbyte_story-39001021-41524293-1.htm

    Mein Ziel ist es halt, auf der Bühne die Projekte schneller laden zu können.
     
  2. bendeg

    bendeg -

    schnelligkeit wäre doch nur beim browsen relevant da ansonsten komplett ausm ram gearbeitet/musiziert wird.
    man hat n ganz kurzes anlaufen wenn man im load-menü von zB cf auf hdd wechselt, aber das ist nur einmalig und <1s.
    die platte bleibt ja dann auch so lang aktiv drehen bis man wieder im main-screen ist.
    kurz: eigentlich kein geschwindigkeitsnachteil beim arbeiten von/mit hdd.
    ist m.E. der günstigste grossraumspeicher für die mpc.
    zusätzlich hat man genug platz um die session (audio) mitzuschneiden.

    nachtrag:
    ob das bussystem der mpc die geschwindigkeiten der neuen cf überhaupt ausreizt kann ich nicht beantworten.
    wär da aber skeptisch. sonst hätten sie auch gleich hdd/cf-sample-streaming als feature mit anbieten können. ;-)
     
  3. Ja richtig, aber mich interessiert in erster Linie ob Projekte schneller von der Festplatte in den RAM-Speicher geladen werden oder von
    einer (guten) CF-Karte. Im Moment benutze ich eine einfache 4GB CF-Karte und habe teilweise Ladezeiten von 20Sek. und mehr. Je nach Größe des Projekts. Wie machen die MPC User das denn Live? Kleine Pause zwischen den Songs wie bei "echten"-Musikern? Darf man sich bei elektronischer- und Clubmusik ja eigentlich nicht erlauben, oder?!
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

Diese Seite empfehlen