Fette metallische "clonks" (FM?)

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von speedsol, 30. April 2015.

  1. speedsol

    speedsol Tach

  2. KoaxialerUnterschied

    KoaxialerUnterschied bin angekommen

    richtige Glocken nehmen .... ne Spaß :mrgreen:
     
  3. speedsol

    speedsol Tach

  4. Zotterl

    Zotterl Guest

    Nee, mit dem Hammer aufm Kopf...klingt eher hölzern :lollo:
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    FM
    So etwas hab ich mit der Machinedrum oder auch Nord Lead A1 hingekriegt.
    Oder Du nimmst nen "reinen" FM-Synthesizer.
     
  6. roechel

    roechel Tach

    für mich klingt das wie'n DX7 oder FM7...ich glaub so ähnliches habe ich aus auf meinem Korg DS8 rausgekriegt...
     
  7. Zotterl

    Zotterl Guest

    Glockenzeugs geht aber auch mit analog (zur Erinnerung: Schulzes Mirage).
    Oder mit Ringmodulatoren. Klingt aber dann etwas anders als o. e.
     
  8. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Pearl Syncussion konnte, mal so aus der Erinnerung gekramt, glaub ich so etwas auch.

    Trigger, kannst Du das bestätigen?
     
  9. Das wichtigste wäre m.E. hier, das richtige (ggf. inharmonische) Interval der Teiltöne herauszubekommen. Vielleicht einfach mal das Spektrum anschauen?
     
  10. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Mit dem PreenFM wirds so donky-klonkig. Und mit einem schönen analogen 24dp kp Filter mit relativ kürzerer Filter envelope gibts den instant boner :D
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    2OP FM, kannst du mit einigen VAs oder mit jedem FM Synth machen, also das wichtig hier wäre Dynamik einsetzen, der 2.OP bekommt die damit du dieses "kalüngel" mal leise und mal kräftig mit so viel klanglicher Änderung hin bekommst, in der Praxis ist das 2 Frequenzen einstellen, so 1:5 oder 1:7 und den oberen länger laufen lässt, das Release macht diese "klöng" am Ende oder auch schon beim Decay.

    Also geht mit FM Synths aller Art, wenn du mit Ableton arbeitest hast du den Operator an Bord, sonst für 80€ nen TX7 kaufen oder so. Aber natürlich auch alles andere, aber kaufen muss man ja für einen Sound jetzt nicht - vielleicht hast du ja schon was da. hast leider nichts im Profil stehen, also keine Ahnung.
    FM8 und ne Menge anderer, und aufwendig ist das nicht, also du brauchst keine 6OP dafür.
     
  12. speedsol

    speedsol Tach

    danke danke, habe mir schon fast gedacht dass es FM ist, aber gehofft dass es auch analog geht... muss vielleicht noch mehr mit meinem Intellijel Atlantis rumprobieren, macht eigentlich ganz schöne FM-Glocken. Sytrus VST ist vorhanden und ich habe mich eigentlich vor kurzem auch mit dem "donk"-Sound beschäftigt, der ja auch so in die Richtung geht :floet:
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der müsste das hin bekommen. "Donk" finde ich dann besonders gut, wenn der Sound HiFi ist, dh eher Tg77 als DX7 und schön Druck. Aber das kann nur meine Sache sein.
    Analog ist das schwerer, weil man die Phasen von analogen OSCs nicht gut steuern kann und die Hüllkurven oft nur simpel sind. Gerade weil FM ja in "klassisch" auch ziemlich günstig zu haben ist. FM4 für ios klingt zB auch gut. Mein iPad 2 ist aber schon gelegentlich dafür zu schlapp in Sachen Power. FX aus und so dann. FM ist eigentlich nicht mal aufwendig zu berechnen, was gut ist.
     
  14. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    2OP finde ich ein bisschen wenig für einen guten Donk. Der lebt ja stark vom Klick im Attackbereich. Just my 2 Eurocents.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    besser ist das natürlich! Es ist nur die Mindestanforderung. Ich mag 6OP auch lieber.
    Bessere Obertonsteuerung. Und 6 besser als 4. Auch ohne Frage.
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das Beispiel klingt eher nach schrägen Noten (z.B. im Zufallsprinzip mit der Maus hingeklickt, kenn' den Effekt aus eigener Erfahrung)als nach schrägem Spektrum.
     

Diese Seite empfehlen