Field Recorder mit gutem Line-in

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von mcy, 4. Dezember 2015.

  1. mcy

    mcy .

    Hallo,

    ich such einen Field Recorder. Den möchte ich neben dem typischen Einsatz als Field Recorder auch nutzen um Mitschnitte vom Octatrack zu machen. Das Teil sollte sich also sowohl zum aufnehmen über die eingebauten Mikrophone eignen also auch einen guten Stereo Line-in haben. Mit gut meine ich: rauscharm, möglichst Klinke satt Mini-Klinke. Wäre einfach praktisch mit dem Octatrack auch mal auf der Couch zu spielen, das Teil an den Ausgang vom Octatrack zu hängen und ein Stereo wav (min. 16bit, 44kHz über 30 Minuten) mitzuschneiden.

    Mein Budget liegt bei ca. 200 €. Wer kann mir was empfehlen?

    Danke ;-)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    50€ Korg Koasspad mini II
     
  3. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Olympus LS-5, hat allerdings Miniklinke.
     
  4. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Wusste gar nicht, dass der aufnehmen kann. Coole Idee eigentlich. Ich finde 24bit muss für Live schon sein, damit man Aussteuerungsreserven hat. Hat der Korg sogar. Und der klingt gut?
     
  5. mixmaster m

    mixmaster m なんでもない

    Ich find die Qualität gut, hab allerdings bisher nur Youtube Lieder analog aufgenommen (also eigentlich digital). Der Kaossilator 2 kann das übrigens auch, man muss aber den Knopf irgendwie auf Dauerbetrieb halten (was dazwischen stecken oder so...)
     
  6. mixmaster m

    mixmaster m なんでもない

    Große Klinkeneingänge hat der Korg MR 1000, kostet aber viel mehr. Geiles Teil ! :shock:
     
  7. mcy

    mcy .

    Coole Idee eigentlich mit dem Kaoss Pad! Aber ich glaube das ist für's field recording eher weniger geeignet. Trotzdem danke. Danke auch für den Hinweis zu den 24 bit. Das macht natürlich Sinn.

    Von Olympus finde ich am Amazonas und beim großen T nur einen LS-12 oder LS-14 oder ähnliches. Ich denke den LS-5 gibt's nicht mehr. Werde mal in der Bucht schauen bzw. mir die aktuellen Modelle ansehen. Miniklinke wäre zur Not auch ok. Korg MR-1000 ist mir ein bisschen too much. Ich dachte schon an so einen kleinen Field Recorder wie den Olympus, der halt auch mal für Line-In Aufnahmen genutzt werden kann.

    Beim googeln habe ich gutes über den Sony PCM-M10 gelesen. Tascam DR-40 scheint auch recht beliebt. Und dann gibt's noch die ganzen Zoom Modelle...
     
  8. Benutze die Roland/Edirol Dinger dafür. Sind okay.
     
  9. marco93

    marco93 ||

    Wo gibt es das für 50 Euro?
     
  10. Horn

    Horn ||||||||||

  11. serge

    serge ||||||||||

    Olympus LS-10 mit Miniklinke, bin sehr zufrieden.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    bitte nichts von zoom!!!

    wieso nicht?

    weil man das eingangssignal nicht am gerät runterregeln kann, bzw. kann man, aber es wird bei zu lautem signal trotzdem verzerren.
    das ist sehr unglücklich, wenn man den record out eines dj mixers aufnehmen möchte und wäre auch unbrauchbar, wenn du am octatrack keine separaten lautstärkeregler für kopfhörer und main out hast. :idea:
     
  13. vor allem verschwendest du dann von deinen 24bit headroom auch die fast hälfte. (so viel ist es zumindest beim H1)
     
  14. k-stone

    k-stone Naturbursche

    Einfach mal nen Beispiel. Eine Dudelsession mit Arraymbira über Line6M9, Microbrute, und Octatrack. Sony PCM M 10 Mitschnitt über Miniklinke. Octatrack raus, PCM M 10 rein. Ausser Normalisierung nichts dran gemacht.

    src: https://soundcloud.com/krauts/sofasession
     
  15. Horn

    Horn ||||||||||

    Und wo ist der Beleg für diese Behauptung? Ich habe mit meinem H2 noch nie Probleme gehabt, Line-Quellen gleich welcher Art aufzunehmen. Von Verzerrungen ist keine Rede.
     
  16. belege gibt es zahlreiche im netz. zum beispiel hier für den H2n, hier für den H1. haben testberichte auch schon festgehalten, ist also kein reines "dümmster anzunehmender user" problem. hier im forum ist das auch schon länglich disktuiert worden.
    vom zoom H1 kann ich es aus eigener erfahrung bestätigen: selbst wenn das line signal bei -12dB ausgepegelt ist, ist die aufnahme verzerrt.

    das ist also keine behauptung, sondern das ist fakt.

    aber es wird zeit, einmal fest zu halten, was das problem eigentlich genau ist:
    zum glück kann man das einschränken: die kombinierten mic/line inputs.
    also einfach einen recorder mit separaten mic und line eingängen kaufen, und gut ist.

    das erklärt auch, weshalb du keine probleme mit deinem H2 hast, denn der hat separate eingänge für mic und line (im gegensatz zum H2n).
     
  17. mcy

    mcy .

    Danke für die vielen Infos zu meiner Frage :supi: .

    Ich werde mich mal nach Olympus ls-10 oder 11, Sony PCM M10 oder Tascam DR-40 umsehen. Beim Tascam habe ich in einer Kritik beim großen T gelesen, dass der auch über line-in gut funktioniert.
     
  18. also nochmal zu zoom
    von den modellen h1 und h2 bzw h2n und h4 bzw h4n würde ich auch abstand nehmen aber die 2 modelle h5,das ist schon echt gut sowohl für field recording als auch für line in,
    haste sogar große klinke bzw eine kombibuchse und kannst auch oben am gerät auspegeln oder halt das h6,das ist schon sehr fett,das h5
    ist mit zur zeit 299€ zwar nicht ganz billig da passt das sony pcm welches aber auch echt gut ist mit zz 199€ besser in dein budget
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich weis leider nicht, ob das ein Hau raus Preis war...ansonsten EBAY :floet: