Fieldrecorder mit Video, möglichst gutes Bild?

Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Hi,

ich meine, es gab schon einmal einen Thread zu diesem Thema, in dem sich besonders micromoog sehr fachkundig geäußert hatte - den finde ich aber nicht mehr, und außerdem mag es ja mittlerweile neue Erkenntnisse geben.

Ich hatte bisher einen Zoom Q3 HD, der aber mittlerweile ein Netzteilproblem hat, und mein Techniker bekommt ihn noch nichtmal auf.
Nun möchte ich mir ein neues, möglichst noch besseres Gerät kaufen.

Die Kriterien:
Die Tonqualität des Q3 HD ist mir völlig ausreichend (Luft nach oben gibt's natürlich immer), für ein besseres Videobild (besonders unter schlechten Lichtverhältnissen) wäre ich allerdings dankbar.
Unabdingbar ist ein Line-Eingang für ein Stereosignal, der im Optimalfall das interne Mikrofon wahlweise abschaltet oder nicht.
Ich suche eine einfache Lösung in einem Gerät, keine Zusatzgeräte für meine Digitalkamera oder gar für Smartphones.
Der Preis spielt eine untergeordnete Rolle (sag ich mal vorsichtig - mir sind bislang keine High-End-Lösungen im vierstelligen Bereich bekannt).

Falls mir hier jemand mit eigenen Erfahrungen weiterhelfen kann oder mich auf einen vernünftigen Vergleichstest hinweisen kann - immer man zu!
Ich danke vielmals!
Schlimmstenfalls kauf ich mir wieder einen gebrauchten Q3 HD...

Schöne Grüße
Bert
 
Horn
Horn
|||||||||||||
Zoom Q8

Arbeitet auch bei schlechten Lichtverhältnissen ziemlich gut.

Oder neu: Zoom Q8n-4k ... habe allerdings damit noch keine Erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Danke schon mal!
Vom Q8 und auch vom Q8n 4K hatte ich Testberichte gelesen, die genau die Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen bemängelt hatten.
Ich werd mich da mal genauer einlesen.

Schöne Grüße
Bert
 
ollo
ollo
|||||||||||
Vom Q8 und auch vom Q8n 4K hatte ich Testberichte gelesen, die genau die Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen bemängelt hatten.

Unter schlechten Lichtverhältnissen fabriziert jedes Gerät irgendwann miese Bildqualität, liegt ja in der Natur der Sache.

Bei Youtube scheint es ja eine Menge Videos zu geben, einfach mal gucken, wie da Videos unter ähnlichen Bedingungen aussehen.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Unter schlechten Lichtverhältnissen fabriziert jedes Gerät irgendwann miese Bildqualität, liegt ja in der Natur der Sache.
Da gibts Mittel dagegen: Lichtstarke Optik, große Sensoren mit wenig Pixeln oder zumidest Pixel Binning.
 
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Und hast du eine Ahnung, welche Geräte das bieten?
Das Problem ist nicht das Video, da gibt es so ein paar die Lowlight in guter Qualität liefern, aber ich hab' nicht den Überblick was mehr als nur ein miniklinke Stereo Mikrofon Eingang liefert. Ich hab zwar schon hier und da in micro Eingänge Line geschickt (jetzt nicht unbedingt Musik, sondern den Ausgang eines Field Recorders) und das hat gut funktioniert, bin mir aber nicht sicher ob das für dich ausreichend ist.
 
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Aha, danke dir für die Einschätzung!
Ich glaube, der Q8 geht schon in die richtige Richtung, und der ist ja auch deutlich günstiger geworden als zu Anfang.
Aber den alten Q3 HD werd ich trotzdem reparieren lassen vong Nachhaltigkeit her und als Reserve.

Schöne Grüße
Bert
 
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Kennt denn zufällig jemand sowohl den Q8 als auch den Q8n HD?

Schöne Grüße
Bert
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Es gibt ein paar Youtube Videos dazu und die Video Qualität erinnert mich eher eine Konsumer Kamera vor 10 Jahren, ich würde eher zu 'ne Vlogger Kamera wie die Sony ZV-1 greifen, aber wie gesagt, ich hab' keine Ahnung wie die mit Line Signal klar kommt, wenn man den Input Level entsprechen reduziert.


ZOOM Q8 demo Part 3 indoors and outdoors day and night time filming(Firmware V2.0)

während das z.B. bei der Sony Lowlight dann so aussieht.

Sony Zv-1 iso test night filming
 
Zuletzt bearbeitet:
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Das ist ja mal überhaupt kein Vergleich zwischen Q8 und ZV-1!
Aber der Mic-Eingang ist ja mono, oder? Zumindest sind die empfohlenem Mikrofone, die ich gefunden habe, alle mono.
Man könnte jetzt natürlich einen normalen Fieldrecorder mit Line-Eingang fürs Stereo-Signal mitlaufen lassen - aber (ich hab keine Ahnung von der Materie, sorry!) wie kriege ich Audio und Video dann synchronisiert zusammen?

Übrigens (vielleicht hätte ich Doof das ganz am Anfang schon schreiben sollen) ist der Hintergrund, dass ich meine Ambient-Live-Performances gerne per Video mitschneiden möchte, und zwar in guter Qualität. Und in den meisten Locations ist das Licht etwas gloomy, oder es wird gloomy gemacht, um zur Performance zu passen. Oder ich möchte im Vorfed Videos machen, die dann hinterher mit der Musik verbunden werden.
Die nächste Performance (die in einer örtlichen Höhle stattfinden wird) wird zum Glück von einem echten Profi gefilmt, sodass ich mir in der Hinsicht überhaupt keine Sorgen machen muss, aber ich möchte auch öfter mal selbst kleine Videos machen wie vor einem Jahr das "Whitsun Train"-Video (das war mit dem Q3 HD gemacht), die dann hoffentlich etwas besser aussehen.



Schöne Grüße
Bert
 
weinglas
weinglas
Tube-Noise-Maker
Das Mikro der ZV1 ist auf Vlogger ausgelegt, also auf die menschliche Stimme. Es sind wohl drei Mikrofone, die automatisch auf die Stimme fokussiert werden. Vielleicht kann man das ja auch abschalten. Als Zubehör gibt es aber etwa das hier:


Ansonsten einen Stereo-Miniklinkeneingang.

Ich kenne die ZV1 zwar nicht. Aber die RX10 iv, die den gleichen Sensor hat, und die Bildqualität ist echt gut (auch ohne Vollformat, etc.).

Konkurrenzprodukt wäre die hier: https://www.panasonic.com/de/consumer/foto-video/lumix-g-wechselobjektivkameras/dc-g110k.html
 
ACA
ACA
|||||
Mein Tipp: Panasonic GH5s
Die ist gut für Low Light, allgemein gut für Film und hat einen 3,5mm Stereo Klinken Input den du auf Mic oder Line Lever stellen kannst.
Weil jetzt das Nachfolgemodell draussen ist, kannst du sie wohl mit Standard Objektiv gebraucht vielleicht schon unter 1000€ finden.
Für längere Auftritte über 1 Stunde müsstest du wohl noch einen Batterie Grip dazu nehmen.
Seit gut einem Jahr filme ich nur noch mit dieser Kamera und bin sehr zufrieden.

Noch was, die Audiokanäle lassen sich nur als Paar umschalten. Optional gib es aber noch einen Audioadapter bei dem man jeden Kanal separat auf Line und Mic umstellen kann.

Ich habe auch lange gesucht bis ich eine kompakte Wechselobjektiv-Kamera mit Line Level Input gefunden habe.
Klar gibt es noch die Profi Kameras die das als Standard haben, aber die Kosten viel und sind gross.

Es gibt noch die Blackmagic Kameras (Pocket Cinema Camera) bei denen der Input auch Line Level kann. Da habe ich aber unterschiedliches zur Audioqualität gelesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Danke dir, das wäre dann schon ein echter High-End-Tipp!
Und die Tonqualität stimmt dann auch, wenn ich aus einem Mixer-Main-Out rausgehe?
Ich les mich da mal ein.

Schöne Grüße
Bert
 
ACA
ACA
|||||
Ja, mache ich bei allen Aufnahmen so. Ist aber 16Bit bei direkt und mit dem Audioadapter (der zugegeben teuer ist) dann 24Bit.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Das hab' ich hier noch liegen, die lässt sich sogar auf Line Umschalten, macht aber nur 1080p/30fps, ist nur noch gebraucht zu bekommen. Hab' ich mal günstig um Weihnachten rum bei Amazon geschossen.


Sony HDR MV1 Music Cam Review (Includes sample clips)
 
Zuletzt bearbeitet:
weinglas
weinglas
Tube-Noise-Maker
Mein Tipp: Panasonic GH5s
Die ist gut für Low Light, allgemein gut für Film und hat einen 3,5mm Stereo Klinken Input den du auf Mic oder Line Lever stellen kannst.
Weil jetzt das Nachfolgemodell draussen ist, kannst du sie wohl mit Standard Objektiv gebraucht vielleicht schon unter 1000€ finden.
Für längere Auftritte über 1 Stunde müsstest du wohl noch einen Batterie Grip dazu nehmen.
Seit gut einem Jahr filme ich nur noch mit dieser Kamera und bin sehr zufrieden.

Noch was, die Audiokanäle lassen sich nur als Paar umschalten. Optional gib es aber noch einen Audioadapter bei dem man jeden Kanal separat auf Line und Mic umstellen kann.

Ich habe auch lange gesucht bis ich eine kompakte Wechselobjektiv-Kamera mit Line Level Input gefunden habe.
Klar gibt es noch die Profi Kameras die das als Standard haben, aber die Kosten viel und sind gross.

Es gibt noch die Blackmagic Kameras (Pocket Cinema Camera) bei denen der Input auch Line Level kann. Da habe ich aber unterschiedliches zur Audioqualität gelesen.
Die Panasonic GHs sind alle cool. Aber die neueren sind schon ziemlich groß und schwer. Da braucht man dann auch das entsprechende Stativ. Also auch in dieser Sicht eine andere Liga als die Vlogger Cams oder eine Zoom.
 
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Die Panasonic GHs sind alle cool. Aber die neueren sind schon ziemlich groß und schwer. Da braucht man dann auch das entsprechende Stativ. Also auch in dieser Sicht eine andere Liga als die Vlogger Cams oder eine Zoom.
Ja, ungefähr das haben meine Recherchen auch ergeben.

Ich denke mal, ich werde erstmal versuchen, den Q3HD wieder flottzukriegen, der hat mich lange Jahre treu begleitet.
Das, was der Profi hinbekommen wird, wird ohnehin mit Sicherheit nicht nur aus Equipmentgründen von einem anderen Planeten kommen als mein Herumgestümper mit potenziell teurem Zeugs.
Danke jedenfalls für all eure Tipps!

Schöne Grüße
Bert
 
Horn
Horn
|||||||||||||
Vom Q8 und auch vom Q8n 4K hatte ich Testberichte gelesen, die genau die Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen bemängelt hatten.
Da ist ein Festbrennweiten-Ultra-Weitwinkel-Objektiv drin, das technisch bedingt recht gut ist bei relativ geringem Licht. Es ist natürlich kein Vergleich mit einer guten System-Kamera in Verbindung mit einem Voigtländer Nokton. Aber da kostet Dich dann Kamera plus Objektiv auch das Sechsfache bis Siebenfache eines Q8 - und Du hast dann noch lange nicht den guten Ton des Q8, der ja auch austauschbare Mikrofon-Kapseln und zusätzliche Eingänge für externe Mikrofone oder Line-Signale bietet - was je nach Anwendung nicht zu unterschätzen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Wenn ich Audio und Video aus irgend 'nem Grund nicht getrennt aufnehmen könnte, würde die Aufnahme dann auf in einem HDMI Recorder mit Line Eingang zusammenfassen.

 
Koch
Koch
|
Der Preis spielt eine untergeordnete Rolle (sag ich mal vorsichtig - mir sind bislang keine High-End-Lösungen im vierstelligen Bereich bekannt).
ist zwar kein Fiel Recorder, aber du kannst deine eigenen Mikrofone mit XLR und Phantomspeisung anschließen und natürlich Line-in. Stundenlange Aufnahmen mit Akku oder Netzteil, Fernsteuerung, erstklassiges Video mit Bildstabilisator auch bei wenig Licht, 30 mm Weitwinkel, Full HD Aufnahme auf SDHC Karten, relativ Wertstabil, relativ schwer. Dieses Modell kam 2010 auf den Markt:

Das wäre der Nachfolger:
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
ist zwar kein Fiel Recorder, aber du kannst deine eigenen Mikrofone mit XLR und Phantomspeisung anschließen und natürlich Line-in. Stundenlange Aufnahmen mit Akku oder Netzteil, Fernsteuerung, erstklassiges Video mit Bildstabilisator auch bei wenig Licht, 30 mm Weitwinkel, Full HD Aufnahme auf SDHC Karten, relativ Wertstabil, relativ schwer. Dieses Modell kam 2010 auf den Markt:

Das wäre der Nachfolger:
Danke!
Hätte ich das mit dem Preis mal besser nicht geschrieben - so was ist natürlich extrem verlockend, insbesondere in Anbetracht des Gebrauchtpreises.
Da muss ich echt mal überlegen (und gezielt herumfragen und recherchieren), ob das eine supere Idee oder "mit Kanonen auf Spatzen geschossen" ist...

Schöne Grüße
Bert
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben