Fieldrecorder mit Video, möglichst gutes Bild?

Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Da würde ich vielleicht zu was aktuellerem greifen ;-)


81XBdErjYBL._AC_SL1500_.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
oli
oli
|||||||||||||
Bei Low Light Situationen wird es ja leider eher schnell teuer, was die Kamera / das Objektiv angeht.
Ich glaube, ab der GoPro Hero 9 ist die beeindruckend gut geworden, was wenig Rauschen in suboptimalen Lichtsituationen betrifft.
Siehe z.B. dieses Vergleichsvideo:


https://m.youtube.com/watch?v=zORlcpUmphY



Die GoPro Hero 9 gibt es gebraucht schon so ab ca. 300 Euro.

Um deinen Ton vom Pult direkt aufzunehmen, würde ich mir entweder noch den Audio-In-Adapter von denen für 65 Euro holen.


Oder, falls du noch professionellere Audio-Anschlüsse möchtest, für ca. 200 Euro den Fieldrecorder von Tascam, den du unter die Gopro schrauben kannst, so dass sie quasi eine Einheit bilden.


Der Gesamtpreis wären also entweder 365 oder 500 Euro und somit hättest du in beiden Bereichen, Video & Audio, ne gute bis sehr gute Qualität.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...

Canon XA40 ночной тест камеры /night camera test
 
Feinstrom
Feinstrom
||||||||||||
Meine Güte, da gibt es ja VIEL mehr, als ich gedacht hatte. Danke nochmal!

Da muss ich mich dann wohl mal betreut durchwühlen...

Schöne Grüße
Bert
 
fairplay
fairplay
|||||||||
Da muss ich mich dann wohl mal betreut durchwühlen...

…Du glaubst doch nicht, dass die/wir jetzt schon aufhören! - nene, das wird hier weitergehen…

…ich habe bei unseren Streams mehrere Lumix G70 und GH5 u.a. mit Leica Summilux-Objektiven am Start (12er und 15er) - in meinen Augen jeweils eine absolut lichtstarke Kombi…
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
oli
oli
|||||||||||||
Der Gesamtpreis wären also entweder 365 oder 500 Euro und somit hättest du in beiden Bereichen, Video & Audio, ne gute bis sehr gute Qualität.

Achso und die GoPro hat bis zu 5K (!) Auflösung, da sieht man jedes Staubkörnchen auf der Tastatur…
Ich würde aber eher in Full HD aufzeichnen, da kannste länger aufzeichnen und es ist von der Datenmenge her nicht gleich viel.
Achso und ich glaube, ne flotte SD-Karte ist bei der GoPro nicht dabei / bräuchtest du noch. Sind aber auch nicht mehr so teuer, ich schätze mal um die 50 Euro dafür.
 
fairplay
fairplay
|||||||||

…die GoPros sind superklasse - ich habe in unserem Setup 2 (bis zu 4) GoPro Hero 4 black (4K), die sich auch bei schwieriger Beleuchtung super schlagen - allerdings ist die Verzerrung relativ groß und der Bildausschnitt oft viel zu weit…

…in den streams sind das diese weit-weitwinkligen Überblicksaufnahmen…
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Das Ergebnis wirkt bei den meisten Action Cams überschärft und farblich extrem, bietet wenig Luft um bei Problemen (zu dunkel/hell etc.) am Ende noch irgendwas retten zu können. Mit etwas Glück erwischt man 'ne Action Cam mit div. Farbmodellen und kann das abstellen.
 
fairplay
fairplay
|||||||||
um bei Problemen (zu dunkel/hell etc.) am Ende noch irgendwas retten zu können

…hmmm…naja - das ist aber ein anderes/fortgeschrittenes Thema: nimmt man einfach das was die Kamera liefert oder will man sich noch in eine richtige Software einarbeiten um dann zu versuchen ein möglichst professionelles Ergebniss zu erreichen - also will man tatsächlich mehr als in ausreichender Qualität ‚dokumentieren‘ sondern ein Ergebnis in Richtung cineastisches Ereigniss erreichen?…
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
um dann zu versuchen ein möglichst professionelles Ergebniss zu erreichen
Es geht in meinem Posting nicht unbedingt um professionelle Ergebnisse, sondern z.B. darum um bei schlechten oder schlechter werdenden Lichtverhältnissen noch was retten zu können, das Rauschen nicht gleich mit geschärft und die auffälligeren farbigen Pixel dabei nicht unbedingt Oberhand gewinnen.
Klar wird die Qualität in vielen Fällen "ausreichend" sein, aber das Gleiche könnte man auch zur Audio Qualität von Line am Mikrofon Eingang schreiben ;-)
 
oli
oli
|||||||||||||
allerdings ist die Verzerrung relativ groß und der Bildausschnitt oft viel zu weit…

…in den streams sind das diese weit-weitwinkligen Überblicksaufnahmen…

Jo, das ist definitiv Geschmackssache mit dem Weitwinkligen der GoPro.
Ich finde es völlig ok, wenn man den Raum / das Studio erfassen möchte.
Z.B. in diesem Video hier mit nem relativ kleinen Homestudio – die GoPro ist ausreichend weit weg und das Keyboard wird z.B. nicht zur Banane.


https://youtu.be/EGMgJJgxbtI


Andererseits, je näher man ans Keyboard rangeht, desto gekrümmter wird es. Wie z.B. in dem Video hier ab ca. Min. 5, wenn er ganz extrem bis zu 3 cm nah ran geht.


https://youtu.be/7QtYD9y5F4U
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben