Filme

C
catnap
Guest
Düsterer, deeper Thriller angesiedelt in einem Indianerreservat
starker Film, für Freunde von True Detective 1 etc
(man könnte auch sagen: Fargo in nicht-lustig)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Moogulator
Moogulator
Admin
Nochmal - wenn ihr nur Namen nennt und sagt "is gut" - dann ist das eigentlich noch nicht so hilfreich bei 19 Seiten.
Eine gute Filmempfehlung müsste zumindest ein bisschen anreizen, ein bisschen sagen, was darin toll ist, vielleicht tolle Bilder, ein guter Plot, unerwartete Wendungen und in welcher Zeit spielt das? Welche Ästhetik? Welche Art von Wonne ist es, das zu gucken und weshalb sollte man es tun? Sowas halt-..

Lieber nur einen Film gut beschrieben ohne zu Spoilern als 10 Tipps in Form von Links oder Wiki oder so - natürlich kann jeder gucken, dann -- aber das ist nicht sinnvoll in einem Forum wo man sich Sachen empfiehlt ..

nur mein Ding, aber würde hier eine Liste von 10 Filmen stehen, ich würde mir das nicht ansehen ohne Bewertung, Aufwertung durch Information oder halbwegs liebevoller Beschreibung..

Ich kann das notfalls auch vorführen. ;-) Ich gucke etwa jede Woche 2-3 Filme mit einem Freund und die sind dann mal gut oder schlecht oder trashig oder was auch immer - aber das wäre was - die zu beschreiben, und ich würde gern von euch Tipps nehmen..

Hoffe das ist konstruktiv --

also nein - Wiki reicht da nicht, was bringt DIR das, wieso empfiehlst du mir das, was hat das mit dir gemacht - sowas interessiert mich -
 
kybernaut_01
kybernaut_01
Echte Katze geht ja mal gar nicht
Tja schwierig, natürlich machen die von mir hier empfohlenen Filme etwas mit mir... da müsste man wohl ein bisschen mehr investieren, da gebe ich dir Recht.

Vielleicht dachte ich auch (zu unrecht) dass sich andere dann erinnern, den Film zu kennen, und man sich dann schwelgerisch darüber austauscht.... wird aber wohl schwierig bei der unendlichen Anzahl an Filmen die es gibt und der hier komplett durchmischten Geschmackssituation.
 
4
485626490T
Guest
Wer hat denn Lust und Zeit, zu jedem Film einen persönlichen Roman zu schreiben? Im Link stand eine Inhaltsangabe, der Trailer zeigt auch schon was an. Und es reagiert eh keiner darauf, so dass man sich denken muss, dass es eh keinen interessiert.
 
C
catnap
Guest
ok, habe es zumindest mit ein paar Worten ergänzt.
Ich mag weder spoilern noch vorab interpretieren, daher hoffe ich, dass dieses kurze "what it is" ok ist
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Ich mag halt Tiefe und echte Beschäftigung, ich bin so - ist aber keine Anweisung, ich hole meine Filmtipps deshalb ja auch nicht aus diesem Thread, weil ich kann mit dieser Methode wenig anfangen, ggf. bin ich da auch zu anspruchsvoll - ich stehe halt nicht auf Listen,

außer naja, wenn einer jetzt Blues Brothers und Theo gegen den Rest der Welt und irgendwas mit Klamauk posten würde als "Lieblingsfilme", wüsste ich, dass ich mir den Rest nicht angucken müsste..
Aber sonst ...

Filme sind leider sowas, wo man ja auch erstmal nach suchen und ggf. mal was bezahlt, daher ...
naja, geht auch so, ich eigene mich ggf. nicht für reine Aufzählungen ohne Kontext. Meine Welt ist erfüllter mit so etwas ..
Wenn einer 10 Sehenswürdigkeiten in einer Stadt listet bringt mir das auch nichts oder Clubs, wenn aber jemand sagt - ich mag dies oder das und da war eine Band, die echt schräg ist und elektronisch und da eine akustische klassische Jazzband und dort das, dann könnte ich schon viel mehr damit machen. Background ist schon wichtig, ist wie Synths nennen - jemand fragt - ist der DX7 gut und jemand listet 5 Synths, die er toll findet, wäre das für mich Null Gehalt, erst wenn Musik und Co in Zusammenhang gebracht wird, lebt es und hat Wert.

Vielleicht wollt ihr auch nur einfach Listen machen, das ist vollkommen ok, viel Spaß, kann ja mein eigenes Ding machen.. hab ich auch schon, so auch die Toplisten für Synths oder so.. ich mag wenn es irgendwie mehr ist als eine Playlist. Mein weiss ja nichts über die Guckenden und kann daher nichts daraus mitnehmen oder Empfehlungen einschätzen, es wäre sogar ok, wenn man wüsste, wer nur Zeug mag, was ich nie mögen würde, dann kann ich dessen Abwertung anschauen, ... *G*
 
C
catnap
Guest
Ich kann Trailer schnell für mich "lesen" (bilde ich mir zumindest ein), Trefferquote ist nicht 100%, aber ok

Für hier/andere passt es doch, wenn man ein paar Schlüsselwörter und ein, zwei Assoziationen erwähnt.

zb "dark brilliant SCIFI, für Freunde von Blade Runner ein Muss"

wer will kann ja noch die Rating Agentur seiner Wahl (Rotten Tomatoes oä) zu Rate ziehen
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
"Green Book" – guter Film. Da hatte ich es schon vermutet, dass mir der Film gefallen würde.
Die Oscar-Verleihung habe ich nicht geguckt, weil ich die Band Queen nicht ausstehen kann. „Bohemian Rhapsody“ will ich keine Sekunde lang hören. Daher die Show nicht geguckt. Aber der Film "Green Book" ist gut, und die Musik dadrin ist auch eher nach meinem Geschmack.
 
A
Altered States
Guest
The 13th Floor

Habe ich zwar auf DVD irgendwo in den Umzugskartons, aber gucke ich mir jetzt so auf YT an. Ist eigentlich ein scöner Film, und deshalb gucke ich mir den jetzt noch mal an.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
mindsurfer23-tunes
mindsurfer23-tunes
Moderator
wahrheit oder pflicht hab ich ganz witzig gefunden auch wenn es einer von vielen uni-horror filmen ist.
 
A
Altered States
Guest
Kebab Connection

"Ich nehme das große Menue und ein Leitungswasser". Ne echt bin gerade am gucken und finde den ganz gut.

Ganzer Film hier
View: https://www.youtube.com/watch?v=3m0PIRB48xo

Cooler Film kann man echt gucken. Ist ein schöner Film und hat mir sehr gut gefallen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
W
Wellenstrom
Guest
Kleine Filme in den letzten Jahren, die mich flashten, weit weg vom Mainstream:


View: https://www.youtube.com/watch?v=C-VNLXv3pmM
Gut gestricktes Drama im "White Trash" Millieu. Die Hauptdarstellerin ist klasse wie auch einige andere Darsteller. Trotz des sich abzeichnenden Grauens ein relativ natürlicher Flow. Deutsche Billigsynchro nicht wirklich gut aber auch nicht nervig.


View: https://www.youtube.com/watch?v=ts5uble4Q7M
Krass, was der Regisseur hier auf die Beine stellte mit einem Budget von ein paar tausend Dollar. Intelligente Mischung aus Coming of Age und Slasher Movie. Gute Kameraführung (Amateurkamera - kaum zu glauben), super Comic-Vorspann (bei dem man gar nicht glauben kann, dass das im C-Movie (für'n B-Movie immer noch zu gering budgetiert) möglich ist, passender Soundtrack (schlicht untermalend, nie aufdringlich). Die (Amateur)Darsteller des Jungen und seines Bruders machen ihre Sache ausgesprochen gut, andere Darsteller weniger, auch die Synchro ist schlichtweg scheiße - macht aber nix - der Stoff ist sehr gut und lässt über die Schwachpunkte locker hinwegsehen. In Anbetracht der gegebenen finanziellen Möglichkeiten für die Realisierung des Films eine der größten Überraschungen für mich der letzten Jahre.


View: https://www.youtube.com/watch?v=AsvcTx7IMwE
Trashiges Road Movie mit eigentlich nerviger Wackelkamera (Dogme 95 Stil), den man eigentlich nach nur wenigen Minuten ausschalten will. Aber - diese Figuren sind so sympathisch gestrickt und diese etwas andere Alltagsgeschichte entwickelt sich so herrlich, dass man bis zum Ende dranbleibt.

Keine "großen" Filme, aber mal erfrischend anders.
 
W
Wellenstrom
Guest
Gerade eben einen tollen, kleinen Film gesehen. Irgendwas zwischen Horror- und Lovestory. Schöner Soundtrack, erfrischend neue Gesichter, dynamisch gespielt und auch die deutsche Synchro ist gut. Humor kommt hier nicht zu kurz, das dramatische Element fehlt auch nicht.


View: https://www.youtube.com/watch?v=668ZdEbXlPY


Wer den gratis gucken will, kann derzeit, wenn er denn Amazon Prime Kunde ist, dieses Film über den "Shudder" Kanal streamen. Man sollte eben nur innerhalb der 2 Wochen, wenn kein weiterer Bedarf besteht, das Abo für diesen Kanal kündigen. Ansonsten 4,99 pro Monat.
 
patilon
patilon
||||||||||
@Wellenstrom
genau mein Geschmack! da muss ich mir wohl unbedingt auch Found angucken.
und in dem Rahmen ist Grave von 2016 bestimmt eine Empfehlung wert!
 
W
Wellenstrom
Guest
Für mich immer noch einer der größten Klassiker des Genres. Hier stimmt alles.
Symbiotische Darstellung der Kontrahenten: Willem Dafoe und William Petersen
Regisseur eine Ikone des modernen Films (mit übrigens sehr gutem Gespür für Musik im Film): William Friedkin
und wo wir schon bei den vielen Ws in den Namen sind, der perfekte Soundtrack für einen Film dieser Art von Wang Chung

Gestatten - Leben und Sterben in L.A.


View: https://www.youtube.com/watch?v=CAd_bc3W00g



View: https://www.youtube.com/watch?v=LkV8Utz249s


Allein, wie hier der Song "Wait" verwendet wird.... im Abspann....


View: https://www.youtube.com/watch?v=esLmTJLEwss


Action, Krimi, Psychoduell - ein Spiel grau in grau - der "Gute" tickt wie der "Böse"
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Daumen hoch
Reaktionen: ASJ
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
"Baymax" / "Big Hero 6" (2014)
Big_Hero_6_%28film%29_poster.jpg

Habe ich erst jetzt gesehen: Einfach nur "WOW !!!"
Ich war schon lange nicht mehr so beeindruckt.
Laut wiki (en) hat die Produktion $165 Mio gekostet,
und eingespielt wurden angeblich schon $657,8 Mio.
Zumindest kann man so etwas noch mit Gewinn produzieren.
 
2bit
2bit
||||||||||
Mal was ganz anderes ohne Thrill, Mord oder Totschlag:

Hackers – Im Netz des FBI (1995)

Der Film ist im Grunde eigentlich nur eine Collage von verschiedenen Figuren aus einer sehr speziellen Subkultur.

Es geht um jugendliche Computerprofis, die tagsüber ganz normal zur Schule gehen und Abends einfach nur zum Spaß und um die Wette Bankautomaten und Serverfarmen von Ölkonzernen knacken. Es geht aber auch um die Konsequenzen solcher Aktionen, denn das FBI spielt eben auch noch mit, wenn wirtschaftliche Interessen gefährdet sind. Und es geht darum, wie all diese Menschen so drauf sind. Sehr liebevoll dargestellt sind die ganzen "Quirks" der einzelnen Figuren: Vom Muttersöhnchen über die feministische Tophackerin mit leichten fetischistischen Anwandlungen (Angelina Jolie) bis zum verurteilten Wiederholungstäter (Johnny Lee Miller) ist da alles dabei. Was man da sieht ist zum Teil echt skurril (und witzig) aber dann eben auch wieder nur zutiefst menschlich.

Darüber hinaus ist der Film ziemlich sicher ein großartiges visuelles Feuerwerk, welches sehr gut gealtert ist und auch im Jahr 2019 noch alles andere, als altbacken oder antiquiert wirkt. Und der Soundtrack bietet unter anderem mit Tracks von "The Prodigy", "Underworld" und "Orbital" auch eine entsprechende akustische Grundlage, die den Usern dieses Forums nicht gänzlich fremd sein dürfte.

Zuletzt noch ein Teaser, der die Stimmung ganz gut einfängt:


https://www.youtube.com/watch?v=2QDJnXNVl7w
 
Zuletzt bearbeitet:
swissdoc
swissdoc
back on duty
und wo wir schon bei den vielen Ws in den Namen sind, der perfekte Soundtrack für einen Film dieser Art von Wang Chung
Film und die Band sind komplett an mir vorbei gegangen, aber die Ohrwürmer sitzen. Dumm nur, gibt es die Music weder im Streaming noch auf Neu CD. Immerhin haben die üblichen Verdächtigen die Mucke als Gebrauchtware im Angebot. Schnell mal hamstern und Danke für den Hinweis. 80er Sound in sehr feiner Ausprägung. So muss das sein.
 
 


News

Oben