flame - midi talking synth ..

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von patilon, 2. Juli 2007.

  1. patilon

    patilon aktiviert

    flame - midi talking synth ...

    hej,

    hat jemand schonmal dieses ding in händen gehabt ?
    bin jetzt erst auf nen amazona-test gestoßen
    und auf den ersten blick sehr angetan ;-)

    grüße
    patilon
     
  2. 428 im DIY look ist allerdings auch ne ansage...

    guten morgen!

    bis auf die sprachsynthese dachte ich als ich die demos hörte spontan an so
    ne umschaltbare sirene mit mikro dran, die ich als kind mal am fahrad hatte, .

    bin auch sehr an meinungen interessiert - hätte das teil eben fast bestellt! ;-)
    knapp am g.a.s. unfall vorbeigeschrammt... boah, für das geld, kaaaabel fürs studio....

    lgg
     
  3. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    naja, wenn man bedenkt das man für ne superschlecht zusammengebappte v6 700,- (selbst jetzt wo alle baufehler draussern sind isse das nicht wert, also nicht am "superschlecht" hochziehn, gelle!)zahlt, is das doch geschenkt.

    man könnte auch beliebige andre geräte zum vergleich herziehn. da gibts wesentlich schlimmeres und genug auf dem markt.

    der preis ist absolut gerechtfertigt, eher sogar erstaunlich billig. ich würds sogar teurer verkaufen. vor allem wenn man bedenkt das da richtig entwicklung drinnesteckt und nicht einfach irgendwo abgezeichnet oder geliehen wurde.

    jedenfalls ist das ding jeden euro wert. de facto!
     
  4. Ich hoffe, ich verderbe jetzt niemandem die Spannung, aber ich möchte diesbezüglich mal spammend tätig werden und auf Ausgabe 3 des Synthesizer-Magazins hinweisen...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  5. patilon

    patilon aktiviert

    v6 is was ?

    im vergleich zu zb. lovetone gitarrenpedalen, von denen ich
    eins hab - da is kaum was an technik im gehäuse - scheint mir das teil
    auch eher günstig zu sein, vor allem hats noch n midi-out und kann
    als controller verwendet werden, was ich jetzt nicht bräuchte,
    aber eben bzgl. "teuer".

    ich frag mich eher, wieviel es "mir" wert wäre ;-)
    vielleicht kann man mit einem gebendeten speak & spell ja
    vergleichbare resultate hinbekommen, allerdings befürchte ich,
    dass ich das nicht so hinbekommen würde, vor allem mit
    ansteuerbarkeit vom drumcomputer aus.
    na mal sehen, wie lang es mir noch gelingt, es nicht zu kaufen ;-)
     
  6. Die Idee finde ich eigentlich super. Habe jedoch Sorge, dass der Sound leicht zu identifizierenden ist und daher bei Aufnahmen immer klar ist, "ja, ja, typisch der talking synth von Flame"...
     
  7. motone

    motone recht aktiv

    Ich glaub, da gehts um ne alte Geschichte mit ner ML-303 v6... Wenn ich mich nicht irre, hihi!
     
  8. patilon

    patilon aktiviert

    so in der art seh ichs auch, es ist halt sehr eindeutig,
    würde mir eher drumsamples/sequenzen davon erhoffen
    und nicht ausschließlich diese eindeutigen vocalsounds,
    die man mit speak & spell bestimmt auch hinbekommt.
    müßte man fast mal probehalber bestellen.
     
  9. ACA

    ACA engagiert

    Ich habe einen.

    Der Amazona-Test beschreibt das Gerät schon sehr gut.

    Mein Fazit:
    Der Expander-Modus eignet sich gut um gezielt die Sound einzusetzen.

    Im Sequenzer-Modus entstehen eher zufällige Sounds/Sequenzen.
    Manchmal blubbert das Teil einfach was, manchmal kommt gar nichts.
    Ist schwer zu kontrollieren.

    Und ja, der Sound ist leicht zu identifizierenden. Was ich gut finde.
    Das Gerät soll ja auch ein Speziallist und keine "Ich kann alles"-Workstation sein.

    Die Frontplatte ist graviert. Ist also sicher besser als Siebdruck.
    Billiges DIY gebastel? Nein, finde ich gar nicht.
    OK, die Potis wackeln ein wenig, aber sonst finde ich an der Verarbeitung gar nichts zu meckern und ich meckere fast immer. ;-)
     
  10. ACA

    ACA engagiert

    Ja, die beiden Joysticks senden CC-Messages und die 4 Potis oben auch.
     
  11. patilon

    patilon aktiviert

    kannst du nen vergleich zu den speak & spell geräten
    ziehen ?

    du würdest sagen empfehlenswert für das was es kann ?
     
  12. ACA

    ACA engagiert

    Ne, ein Speak & Spell hatte ich nie.

    Falls du damit schöne Sätze sagen willst, ist die begrenzte Wortauswahl des Flame nicht gerade optimal.

    Mit einem Mac und der Sprachausgabe geht das einiges einfacher. Natürlich nicht über Midi.

    Und wie gesagt, der Sequenzer ist pures Chaos. :)


    Wenn ich ganz ehrlich sein soll, dann kann ich dir nur empfehlen ein KP3 zu kaufen. ;-) :lol:
     
  13. patilon

    patilon aktiviert

    sprachausgabe ? ;-) ne, die darf gern stümperhaft sein,
    so coco rosie ähnlicher spielzeug-sound wäre cool,
    und ich würde gern sounds für drumprogrammierung
    absampeln oder es gleich von nem drumcomputer antriggern.

    für den zweck geeignet ?




    kaoss pad ? ich ? nö! ;-)
     
  14. ACA

    ACA engagiert

    Den Flame mit einem Drumcomputer anzutriggern sollte gut klappen.
    Also im Expander-Modus.

    Ihn zu Sampeln sollte sowieso kein Problem sein.

    Ein grosser Vorteil ist noch das er Stereo ist. Da entstehen im Sequenzer-Modus interessante Effekte/Geräusche. Auch prima zum Sampeln.
     
  15. ACA:
    hast du so ein teil?
    oder hast du den flame speechdings "nur" ausführlich angetestet?
     
  16. ACA:
    hast du so ein ding oder hast du es "nur" ausführlich getestet?
    du scheinst die genauesten informationen zu haben ;-)
     
  17. ACA

    ACA engagiert

    Ich habe eines gekauft und hatte es bis jetzt ein paar mal im Einsatz.

    @Moogulator
    Du hast da ein bisschen viel gelöscht. :?

    Also nochmals alles hinschreiben mag ich nicht.

    Wer sich für das Flame interessiert liest am besten den Amazona-Test, der beschreibt das Gerät sehr gut und im Synthesizer Magazin kommt ja auch noch ein Bericht.
     
  18. Jörg

    Jörg |

    Ich quote mal:
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    danke Jörg.. sorry ACA, hatte zu viele fiese Posts gesehen,..
     
  20. Fort Pempelson schrieb
    ACA antwortete
    Fort Pempelson schrieb
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    habs alles wieder eingefügt, was on topic und nicht gebashe war ;-)
    hatte gestern keine lust kindergarten von echten posts zu trennen, sorry..
    ist jetzt chronologisch wieder drin.. sorry an alle, alles andere war krötenmarmelade!! ;-)
     
  22. ACA

    ACA engagiert

    Ja, verstehe ich.

    Übrigens verkaufen will ich meinen Flame nicht. :P ;-)
     
  23. Neo

    Neo aktiviert

    Wäre auch interessiert, aber das kann ich mir sparen. Bei Amazona weiß ich schon alle Testergebnisse im vorraus, oder habt ihr schon einmal was wirklich kritisches dort gelesen ?

    Vielleicht könntest du ja mal was musikalisches posten, was mit dem Flame erstellt wurde.
     
  24. ACA

    ACA engagiert

    Nein, wirklich kritisch sind die Berichte meistens nicht.
    Das ist aber auch bei den Musik-Magazinen so.

    Weil die Funktionen des Flame nicht gerade offensichtlich sind finde ich den Amazona-Bericht trotzdem brauchbar.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Selbst hier kriegt man ja teilweise einen auf den Deckel, wenn man ein bißchen kritisch ist (was ja auch immer subjektiv ist).
    Ich denke da an meine Kritik an Curetronic oder MFB.
     
  26. Neo

    Neo aktiviert

    Meine Zustimmung hast du aber, in beiden Fällen.
    Leicht OT :)
    Amazona pocht aber immer auf seine Unabhängigkeit und man kann es sich dann aussuchen. Entweder sind sie doch abhängig oder einfach zu dumm auch nur einen halbwegs kritischen Test abzuliefern. Selbst die Printmedien wissen ihre Abhängigkeiten besser zu verschleiern. Bei Amazona habe ich den Eindruck, man braucht einen Kran um die aus dem Hintern der Industrie wieder herauszuziehen.

    Auch würde ich mir mal wieder einen Blick auf das hier seeehr unpopuläre Preisleistungsverhälnis wünschen, bzw. etwas das die Amis so schön als "Bang for the Buck" bezeichnen. Mittlerweile wird jede kiste die "Tröt", "Bleeb" und vielleicht noch "Tut" macht, als elektronisches Wunderwerk gepriesen und mit einem saftigen Preisschild versehen. Ist ja ok wenn es Leute mit zuviel Geld gibt, die für "Tröt bleep tut" mal eben 500 Euro und mehr investieren, nur im Test sollte dann schon auf ein fragwürdiges Preisleistungsverhältnis eingegangen werden.

    Ich zitiere mal einen wirklich begnadeten Techniker und Bekannten von mir:" Wie kann man so blöd sein für eine kiste die ich in einer Stunde zusammen kriege und wo die Bauteile nicht mehr als 40 Euro kosten, sage und schreibe 450 Euro bezahlen ? Wer macht sowas ?"

    Meine Antwort: "Musiker und welche die sich dafür halten".
     
  27. ACA

    ACA engagiert

    Ich kann eigentlich nicht nachvollziehen was du wirklich sagen willst.

    Falls du den Flame für zu teuer empfindest:
    Nenne mir doch einen anderen neuen "Synth" mit ähnlich starkem Charakter zu einem tieferen Preis?
    Der Preis des Flames finde ich jedenfalls OK.

    Ähnliche Aussage wie die des "begnadeten Technikers", kann man täglich auf RTL hören. ;-)
     
  28. Im Analogue Haven-Forum hat einer einen Link zu einem Song mit dem Flame gepostet:

    http://www.myspace.com/fiscalostrich

    Es ist das Stück "Machine Chant". Obwohl es ganz interessant ist, was da mit dem Flame gemacht wurde, konnte ich es nicht bis zum Ende hören. Aber vllt interessiert und gefällt es anderen.
     
  29. tulle

    tulle aktiviert

    Dann soll er etwas auf den Markt bringen. Ich liebe Leute die den Bauteilepreis bei Ramsch-Willy zusammenrechnen und dann gegen den Verkaufspreis eines Gerätes aufrechnen. Eine echt seriöse Analyse...
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zudem bezweifle ich das bei dem Flame.

    Es gibt allerdings schon Sachen, wo das zutrifft, z.B. die Fulltone Gitarrenbüchsen (erhältlich ab 300 Euro, kaum was drin und trotzdem grösstenteils geklaute Schaltungen).
     

Diese Seite empfehlen