Flohmarktschnäppchen Alpha Juno 2

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Timo, 5. Mai 2007.

  1. Timo

    Timo Tach

    Moin

    Ich wollte gerade mal meiner Freude darüber Ausdruck verleihen, dass ich heute auf dem MP-Flohmarkt einen Roland Alpha Juno 2 incl. Hardcase und X-Stativ für 90 Euronen geschossen habe. Meine Frau freut sich bei sowas immer nicht so mit mir. :roll:

    Ich denke, der Preis geht klar. Der Keyboardständer ist etwas filigran, das Case etwas ramponiert, aber der Synth ist in echt gutem Zustand. Es scheint auf den ersten Blick soweit alles zu funktionieren.

    Was mich nun bewegt ist die Frage, warum die Alphas so viel günstiger gehandelt werden als die Junos 6/60/106. Klar, die Alphas sind ohne Programmer nicht zum Direktschrauben (dafür verstauben die ollen Folientaster auch nicht). Ist es ansonsten eine Frage von Kult? Hat mal jemand (aus purer Neugier gefragt) einen früheren Juno mit einem Alpha vom Klang her verglichen?

    Gibt es zum Alpha Juno 2 sonst noch irgendwelche Insidertips, mitteilungswerte Erfahrungen, www-links...?

    Timo
     
  2. zinggblip

    zinggblip Tach

    ich hatte mal n alpha für n paar tage zu hause da er mir falsch geschickt wurde , kling nicht annähernd so fett wie die 60/106... aber ich denke für 90€ ist das trotzdem n schöner synth...
     
  3. Ermac

    Ermac Tach

    Dir ist aber schon klar, dass da nur Knöppe dran sind beim 106 und beim Alpha nicht?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Er ist immernoch sowas wie ein sehr günstiger Geheimtipp.. Er ist zusammen mit dem JX8P eher günstig zu haben, da ist der Programmer oft doppelt so teuer (100€ fürn Juno, 200€ fürn Programmer).. der JX8P: 200€ oder drunter, und auch 200-300für den PG..

    so kanns gehen, hab ein paar Worte zu denen in der SynthDB unter <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> .. Was man checken kann: Bender und Alpha Dial, wenn die laufen: die Taster durchtippsen und checken ob sie laufen, .. ansonsten ist er rel. wenig anfällig, besonders bei der eigentlichen Klangerzeugung.. also, da macht man nix falsch..
     
  5. zinggblip

    zinggblip Tach

    natühürlich dehrrr Herr :D finde trotzdem 90€ ok für den !
     
  6. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Habe hier den MKS-50 (=alpha Juno2 Rack) und den Juno-106.

    Sie können klanglich die gemeinsamen Wurzel nicht verleugnen, jedoch finde ich den alpha/mks etwas steriler im Klang.
    Dafür ist er dank der Anschlagdynamik "lebendiger" spielbar.

    90€ sind ein Schnapp! Glückwunsch!
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    ehm ,war doch nicht negativ gemeint, nur ein paar Fakten, ich mag den Alpha, der ist seinen Preis mehr als wert.
     
  8. Timo

    Timo Tach

    N'Abend!

    Moogulator, Deine informativen Texte waren natürlich das erste, was ich mir reingezogen habe! ;-)

    Der Bender funktioniert einwandfrei, der Alphadial ist etwas sehr leichtgängig, um nicht zu sagen "wabbelig", und hat keine Rasterung. Ist das normal? Er funktioniert, aber man weiß nie, wie weit man drehen muss um eine Werteänderung zu erreichen.

    Timo
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, er ist endlos und ohne Rastung, das ist ok.. er sollte nur in beide Richtung laufen, das kann schonmal eiern .. aber wenn alle Stimmen laufen, ist alles fein.. Da gibts kaum Probleme.. hatte jedenfalls keine (mit mehreren Junos aus der NAchbarschaft und so..)
     
  10. zinggblip

    zinggblip Tach

    mein Post bezog sich auf doch auf phelios posting :D ... ;-)
     
  11. Banane

    Banane Tach

    Ich kenn das. :P

    Die Alpha Junos sind so billig, weil "das Auge halt mitisst". Teilweise werden die Teile bei Ebay auch fälschlich als Tischhupen verkauft.

    Schön sind sie nicht, aber klingen tun sie sehr gut. Wenn man bedenkt was alles für mehr weggeht...
     
  12. Timo

    Timo Tach

    Jo, hübsch ist er nicht. Aber immerhin nimmt er wenig Platz weg. Ich habe dieses Wochenende jedenfalls schon viel Spaß mit der Kiste gehabt!

    Timo
     
  13. Kaneda

    Kaneda Tach

    Mmmh, hab ja Phelios seinen gekauft. Bin jetzt noch mehr gespannt wie er ist. Aber ich denke auch das sie für die Leistung vom Preis her etwas zu niedrig angesiedelt sind.

    von Phelios habe ich übrigens noch diesen guten Link :

    http://www.alphadial.org/
     
  14. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Von mir auch Glückwunsch!

    Ich hab da ein superrares Weltmeister Basset/Combo Bass- Umhänge-Basskeyboard aus den 50ern gekauft, für 60 Euro. Total verranzt und kaputt, aber wieder hinzukriegen.
    Ach ja: mechanische Tonerzeugung ähnlich Pianet, also wird das hier wohl kaum wen interessieren. Aber meine Frau kann das auch nicht so wertschätzen...
     
  15. Ermac

    Ermac Tach

    Du hast ja meine Bankverbindung. ;-)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Banane schrieb:
    Was sie ja auch letztendlich sind...

    @Timo
    wollte eigentlich auch dorthin - hab´s aber dann verschwitzt :cry:
    war denn viel los? Was gab´s denn sonst noch zu sehen ?
     
  17. Timo

    Timo Tach

    @ Analogfriedhof: Ach, Tischhupe ist so ein böses Wort..., für mein Set-up ist der kleine (soweit ich das bisher beurteilen kann) jedenfalls eine Bereicherung.
    Was gab's in Ibbenbüren sonst zu sehen? Viele eher verranzt aussehende und eher teure Synths, spontan fällt mir ein: mehrere D50, Poly 800, DW 8000, 2x JX8P, Polisix, DX7, SY99, SY22, M3R, M1R, ansonsten wenig Expander; nicht ganz alltäglich: Korg Sigma und Emulator 2, vgl. auch entspr. thread im Termine-Subforum.

    @Feinstrom: Dieses Bass-Teil habe ich auch gesehen. Wenn Du es am laufen hast kannst Du ja mal mitteilen, wie es klingt (Neugier!).
     
  18. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Das wird vermutlich klingen wie ein Pianet oder ein Rhodes Piano Bass (Doors) oder so.
    Ich hab grade mit einem E-Piano-Spezialisten telefoniert, und der meinte, das Restaurieren könnte was für lange Winterabende werden...
     
  19. Kaneda

    Kaneda Tach

    Ich müsste das als früher wissen wenn dieser Flohmarkt stattfindet. Würde da schon gerne mal mit ein paar Euro in der Tasche da hindüsen.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Korg Sigma und Emulator 2 hätten schon mein Interesse gefunden ;-)
    eventuell noch Polysix, den find ich jedenfalls interessanter als Monopoly. Vom Monopoly war ich ziemlich enttäuscht und hatte das Teil seinerzeit schnell wieder abgestossen. Ich weiß garnicht, welchen Analogen ich wirklich gut finden sollte. Ich glaube, da kämen nur die wirklich grossen Modularen Systeme noch in die engere Wahl, wenn ich denn jemals nochmal danach Ausschau halten solle. Die "Hausfrauensynthies" , von denen ich wirklich genügend in der Vergangenheit in den Fingern hatte, haben es nicht wirklich gebracht ;-)

    War denn kein grosses Modularsystem dabei ? :cool:
     
  21. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Schwärm, der Alpha Juno 2 war mein erster richtiger Synth (nach diesem Scheißteil namens Jen SX1000). Außerdem hat er Preset-Geschichte geschrieben, ich sach nur "What The" ;-)

    Ich finde schon, dass der 106er und die Alpha Junos klanglich in der gleichen Liga spielen. Dennoch hat der 106er durch sein Äußeres mehr Sex Appeal.
     
  22. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Bitte???
    Der kann zwar nicht viel, aber was er kann (Tiefbässe, schöne Leads und so), das kann er gut! Ist vielleicht Geschmackssache, aber "Scheißteil" kann ich so nicht stehen lassen.
    Ich hab meinen zwar gerade verkauft, aber eigentlich nur wegen der Nicht-Ansteuerbarkeit und aus Platzgründen.

    Johann, sag was!!!
     
  23. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Nimm dir meine etwas rustikal artikulierte Meinung zu diesem "Synthesizer" nicht so zu Herzen. ;-) Wie du ja selbst ganz richtig schreibst: Es ist Geschmackssache.
     
  24. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Ich werde mit der Zeit lernen müssen, irgendwie damit zu leben.
     

Diese Seite empfehlen