FM Synthese mit Yamaha FB01

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von MFakaNemo, 21. April 2011.

  1. MFakaNemo

    MFakaNemo Tach

    Liebe Leute,

    ich bin zur Zeit voll scharf auf analoge Sounds ;-)
    Was mich zur Zeit irgendwie reizt, ist dieser kleine Yamaha FB-01, der, wie ich bis jetzt in Erfahrung bringen konnte, sehr geniale FM-Sounds zaubert.. eine Art kleiner Wunderkasten, der zudem recht günstig ist, 40 - 50 € bei eBay. Es reizt mich, mit so einem "alten" kleinen analogen Teil Sounds zu basteln.

    Frage: es heißt, den kann man nur mit Software bearbeiten bzw. die Sounds darin nutzen. Jetz nutze ich ja Ableton Live - wie bekomme ich das hin, den zu integrieren? Über Midi? USB wird ja schlecht möglich sein :D

    oder läuft das so ab, dass für den FB-01 eine kleine separate Software vonnöten ist, mit der man die Sounds ausliest?

    danke euch
     
  2. analog is der nicht, höchstens das gehäuse - analog schön :mrgreen:

    aber jetzt kommt der oberhammer, eigentlich wollt ich's ja für mich behalten ;-) aber:

    mit dem neuen editor lassen sich ALLE parameter automatisieren, und beliebigen controllern zuweisen.

    :supi: :supi: :supi:

    ich glaube nicht, dass das bei sonst noch nem fm-ahnen überhaupt geht, außer mit dem jellinghaus monster beim dx7.

    .

    gar nicht :mrgreen:

    du mußt den editor und deine daw offen haben, und wenn beide auf den gleichen midiport zu greifen, gibts an crash, würd ich sagen. probier einfach mit mehreren interfaces diverse midiports zu de- und aktivieren. ist aber als standalone lösung gedacht.
    sounds schrauben extern aufnehmen, oder einfach dran erfreuen.

    jawoll!
     
  3. MFakaNemo

    MFakaNemo Tach

    Ah so .. klar . logo. der ist ja digital, aber hat diesen analogen Touch. :D

    stichwort "der neue Editor"? ääähnm..ok .. woher bekomme ich den? wie nennt er sich?
     
  4. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Was mich grad wundert: Hast Du mal den Operator in Live getestet? Damit dürftest Du auch so ziemlich alles (und noch viel mehr) hinbekommen, was man mit dem FB-01 "zaubern" kann. Nur etwas eleganter von der Einbindung her.
     
  5. MFakaNemo

    MFakaNemo Tach

    @noisefactory : na klar, den nutze ich auch, gibt sehr schöne Sounds. Aber mir gehts mehr um dieses .. naja.. OldSkool-Gefühl beim Musikbasteln.. ich weiß nicht, irgendwie ist das voll spannend ^^
     
  6. orgo

    orgo Tach

    magst du 80er computerspiel sound?

     
  7. du meinst das rauschen, des 10bit wandlers und das gebläse des lüfters :mrgreen:
     
  8. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Okay, warum auch nicht. Ich will Dir das nicht ausreden, nur wird das vom Ergebnis wahrscheinlich keine klanglich neuen Horizonte eröffnen wenn Du bereits Operator einsetzt. Nicht dass Du evtl. zu große Erwartungen hast ... ;-)
     
  9. orgo

    orgo Tach

    wie bereits gesagt. das was den oldschool sound macht ist die digital analog wandlung des gerätes und das rauschen. probier mal den ableton bitcrusher und/oder etwas distortion und es klingt auch oldschool. oder schick das signal aus ableton in einen hadware lofi gerät und wieder zurück (external instrument).
    beim editieren über dritt-software dürfte eher wenig freude aufkommen.
     
  10. würde ich auch sagen. ein digitaler fmler langt. und wie oben beschrieben, plug and play is mit dem fb nicht, da du am gerät selbst nix machen kannst außer das setting und presets hoch und runterschalten.

    eventuell tut's der operator mit nem bitcrusher drüber, wenn du eh in der daw bleibst.

    lol zwo dumme ein gedanke :mrgreen:
     
  11. MFakaNemo

    MFakaNemo Tach

    danke euch allen ;-)

    also mit bitcrusher, redux und konsorten arbeite ich schon ne Weile. das ist mir alles bewusst.
    ich glaube, mir geht es mehr um dieses Feeling, etwas analoges wirklich analog zu machen, nicht digital simuliert-analog.

    allerdings klingt der Vorschlag ziemlich nett, das Signal von Ableton an ein lo-fi-Hardwaregerät zu geben, und wieder zurück.
    was wäre dafür am geeignetsten? spezielle Vorzüge und Vorschläge?
    und wie würde ich das im Kanal in Ableton in der Mixer-Ansichten routen?
     
  12. MFakaNemo

    MFakaNemo Tach

    .. und ja, ich liebe diese alten Computespielesounds auch ;-)
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das geht, wenn man ein Multi Client faehiges Interface hast oder 'ne "Merger" Software zwischen Software und Interface Treiber installiert.
     
  14. orgo

    orgo Tach

    wie gesagt, analog ist bei der klangerzeugung nix. aber probier mal aus ob es funktioniert für dich.


     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die 10 Bit des FB01 sind fast schon 16 Bit, weil es sich dabei um einen sogenannten Floating D/A Wandler mit 10 Bit Mantisse + 3 Bit Exponent (YM3012) handelt, wobei (afair) das niederwertige Bit des Exponenten vom FB01 nicht genutzt wird.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der beste FB-01-Editor aller Zeiten (100% Maschinensprache!) ist übrigens der hier: http://www1.keyboards.de/artikelsuche.p ... uttonName=
    Obwohl in diesem Test die schöne Grafikdarstellung der Hüllkurven komplett ausgeblendet wird (in den Fotos) und Tester Richard Aicher sich langatmig über Befehls-Kommandos mokiert, die es nicht in meinem Programm gibt, sondern in Programmen der Konkurrenz, dies aber meinem Programm zur Last legt, wodurch ein ganz falscher Eindruck beim Leser entsteht (total bescheuert - vermutlich findet man deshalb diesen Testbericht auch nicht auf Richard Aichers persönlicher Website). Wahrscheinlich hätte sonst keiner den Geerdes-, Steinberg- oder C-Lab-Schrott mehr gekauft. :fawk:

    Edith Edit
     
  17. Duke64

    Duke64 Tach

  18. tom f

    tom f Moderator


    wie jetzt - mit dem fb01 willst du was "analoges" machen?

    sorry wenn ich es hier erwähne aber für mich reiht sich der fb01 in eine reihe mit dem poly800 in die top five der schlechtesten kisten überhaupt - den fb01 würe ich nichtmal geschenkt haben wollen (und ich habe nen kumpel der ihn geschenkt beokmmen hat der ihn so öde finbdet dass er ihn mir weiterschenken wollte :)
    da sind selbst 50 euro zu teuer - braucht auch noch platz und strom die kiste und die kabel zum anschliessen sind wohl mehr wert als der synth ...
    kauf dir bitte IRGENDWAS anderes - lol
    ;-)
     
  19. du schon wieder :mrgreen:

    der darf ja auch keine 50 flocken kosten (auch wenn er's durchaus wert ist). 15-25, mehr net....

    was is'n daran öde - die fehlende liverei? spätestens seit dem editor update gelöst...

    kennst du die spinne in der yucca palme :roll:

    edit: aha duke und flair gleich wer :mrgreen:
     
  20. Duke64

    Duke64 Tach

    Jaja, zitier du mal kreuz und quer ... jetzt werde ich noch für flair gehalten :shock: ;-)

    Von welchem Editor redest du eigentlich die ganze Zeit ?
     
  21. Tischhupe

    Tischhupe Tach

    Also, irgendwie verwirrst du mich immer mit deinen Äußerungen zu analog und digital. ;-)
     
  22. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  23. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ist von den Frequenzverhaeltnissen halt arg eingeschraenkt und fixed Frequenzen gibt's auch keine, geht am ehesten Richtung OPL2/3 Soundkarten. Ein paar FM Baesse gehen aber irgendwo immer, als Klanglieferant ist er sicher brauchbar, zum lernen fehlen imho ein paar wichtige Funktionen. FM wird halt erst ab dem TX81z (den man auch recht guenstig bekommen kann) wirklich interessant...
     
  24. tom f

    tom f Moderator


    LOL - du gast recht summa - der fb01 kann EINEN basssound gut (das ist wahrscheinlich den den alle die grad gehört haben die einen kaufen wollen - *prust*

    ;-)
     
  25. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Naja, nicht nur der Lately Bass geht, der Rudebox/Donk Bass Sound (und der dazugehoerige Click Sound wenn man ihn hoeher spielt) duefte auch kein Problem sein. Es gibt 'ne Menge schoener FM Baesse fuer die der Synth nicht all zu viel koennen muss, ausser vielleicht 'ne ordentliche Dosis digtalen Drecks mitzuliefern.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der FB-01 war damals (1986/87) vor allem wegen seines MIDI-Multi-Modes der Verkaufshit. 8 monophone Synthesizer in einem Gehäuse für 425,-EUR Listenpreis, das war schon verlockend. Über die klanglichen Einschränkungen gegenüber anderen FM-Synthies klärten bereits damals Testberichte in diversen Fachzeitschriften auf, z.B.: http://www1.keyboards.de/artikelsuche.p ... uttonName=
     
  27. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich glaub' der alte Keyboards Artikel hat aus heutiger Sicht fast nur noch Unterhaltungswert, wenn sie ihn nicht nochmal ueberarbeitet haben.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, wenn sie dich damals schon gehabt hätten, hätte damals keine Sau den FB-01 gekauft. :mrgreen:
     
  29. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    1986 haette ich dem Autor kaum helfen koennen, hatte erst 1987 mit dem TX81z meinen ersten eigenen FM-Synth. Ich meinte eher den Informationsgehalt und die sachlichen Fehler (z.B. wird aus dem DX7 ploetzlich ein 8 Operator Synth, Beschreibung der Operator Frequenz Parameter falsch) des Artikels, sieht fuer mich stark danach aus als waere er mit heisser Nadel gestrickt worden. Das Fazit ist weder Fleisch noch Fisch, was verstaendlich ist, schliesslich gab's zu der Zeit noch keine Editoren und der Autor konnte den Synth nur anhand der Presets bewerten. Ueblicherweise klingen 4 Operator Synths durch die niedrigere Anzahl der Operatoren etwas duenner aber dank des hoeheren Mod-Index aggressiver als die 6 Operator Modelle. Zudem waren zu dieser Zeit div. Informationen einfach nicht so leicht wie heute zu bekommen, Parameterlisten kann man sich leicht aus dem Editor oder Anleitungen raussuchen.
     

Diese Seite empfehlen