Frage an Vermona Perfourmer Besitzer

Dieses Thema im Forum "Polyphon" wurde erstellt von maak, 16. Februar 2017.

  1. maak

    maak |||

    Der Sound hat mir sofort gefallen und das Teil gleich gekauft. Lange rede kurzer Sinn,
    kann ich polyphon einen Filtersweep automatisieren, also alle 4 Filter gleichzeitig ueber einen Controller regeln? DAW ist Ableton 9.6, hab auch den BCR2000.

    Thx!

    Achso ist ein mk2
     
  2. Schließe mich an die Frage an.
    Hab den auch im Auge.
     
  3. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

  4. PerFourMer 1: Cutoff via Modulation Wheel. Alle vier Spuren dem gleichen Midi-Kanal zuordnen, fertig.
     
  5. maak

    maak |||

    perfekt danke.
     
  6. maak

    maak |||

    Ich bin mir nicht sicher ob ich die Anleitung richtig verstanden habe.

    Um OSC2 von OSC1 per FM anzusteuern muss ich nur den Poti von Kanal2 ganz nach links auf die Position VCO drehen. Oder muss ich auch den Sync-Schalter (der über dem Potiregler) gleichzeitig auf VCO stehen haben?
     
  7. Notstrom

    Notstrom ||||

    Nein, brauchst du nicht. Mit dem Sync Schalter schaltest du den Oscillator Sync ein.
    Siehe auch dazu Handbuch Seite 9:

    Sync + FM ist natürlich auch interessant. ;-)
     
  8. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    probieren geht über studieren - einfach den ohren vertrauen :)

    bei so einem hands on gererät sind ja die voraussetzungen gegeben.

    :nihao:
     
  9. kann man eigentlich bei polyphoner spielweise die hüllkurve vom ersten der amp-sektion und die hüllkurve vom zweiten dem filter zuweisen? auf bildern vom gerät sieht man da irgendwie nix von, aber es wäre ja pure verschwendung, wenn man zwar polyphon spielen kann, aber die anderen modulationsmöglichkeiten der unteren drei sektionen nicht nutzbar sind.
     
  10. Notstrom

    Notstrom ||||

    Jein. Geht leider nicht so direkt. Die vier Synths haben über den Sync/FM Interaktion. Du kannst natürlich auch VCO Out in den Insert vom Nachbarn stecken und so ein kleines bisschen Audiosignale verarbeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017