Frage speziell für Mic: Sounddiver

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von tomcat, 4. März 2010.

  1. tomcat

    tomcat Tach

    Du schreibst ja öfters das du Sounddiver weiterhin unter OS9 benutzt. Wie schaut da dein Setup aus? Steckst du um, hängt der Sounddiver Rechner parallel zum OSX Rechner an einem Midi Port oder wie?

    Merci!
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    USB Kabel umstecken, editieren, und zurück. Aber nur, wo es nicht mit OS X geht. zB Editor mit vielen Klappmenüs.
     
  3. tomcat

    tomcat Tach

    Hmm, leider nicht ganz was ich mir vorstelle. Elegantere Lösung gibts da wohl keine, oder?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ggf gibt es irgendwelche Umschalter oder so, aber ich mach mit SD nur Sessions mit so Synthesizern wie dem TG77, FS1R oder so, da lohnt sich das. Für andere brauche ich keinen Editor, zB Xpander/Matrix12. Daher ist es halt für die spezielle Nutzung inkl MW XT, dessen Edits mit dem ollen SD besser laufen und die Add-Regler besser zu erkennen und zu schieben sind. Solang es keine Alternative gibt oder Waldi einen WT Editor bringt, der seiner würdig ist…

    Und mich kostet ein Kabel umstecken keine Schachtel Aspirin. Schnelle Edits kann man am Gerät ja immer noch machen. Außer MW XT, weil ja Wavedaten komplett nur mit Computer gehen. Ich mag Computer, aber eine moderne USB-Soft wäre mich in der Tat auch viel lieber. Aber nur, wenn sie das kann, was der XT kann, die Filtertypen, die Verknüpfungsoperatoren, die Wave-Hüllkurve. Das ist sooo geil.
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du koenntest deine AMT8/Unitor als MIDI Thru Box/Router nutzen und den OS9 Rechner ganz normal per MIDI I/O anstecken, was bei Synths mit kritischem Sysex MIDI Timing Probleme machen kann.
     
  6. tomcat

    tomcat Tach

    Was meint den Logic dazu wenn du eine Session offen hast und mal schnell das USB vom AMT8/Unitor umsteckst? Ich hab halt eine Menge auf meinen Midis draufhängen, deswegen bin ich da etwas skeptisch.
    Kann man das nicht evtl. übers Environent virtuell patchen? So das der OS9 Rechner einfach wie ein normales Midi Gerät (über ein kleines Midi IF) an einem der AMT/Unitors hängt?

    Die Editiermöglichkeit brauch ich eh nur begrenzt, allerdings stürzt mir der Sounddiver Beta schon bei der Verwaltung der Soundbänke oft genug ab....
     
  7. tomcat

    tomcat Tach

    Ja Summa, das hab ich mir so ähnlich schon gedacht (s.o.), müsste ja funktionieren. Schon mal ausprobiert?
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Yep, mit meinem Vista Rechner der parallel zum DAW-Rechner angeschlossen ist, der TG77 will irgendwie gar nicht mit klar kommen und beim FS1R hakt's gelegentlich, MW2 kommt z.B. problemlos mit klar...
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das klappt, nur ist Logic dann seine damit verbundenen MIDI-Ports los und bekommt sie nach anstecken wieder dazu. Das ist natürlich nicht perfekt innerhalb eines Songs, aber es geht ohne was kaputt zu machen.

    Environment: Theoretisch ist das Problem doch eher das, dass es 2 Master gibt. Der SD läuft ja auch auf dem PC, deshalb kannst du auch was über einen PC machen, wäre ggf. billiger, denn du brauchst ja keinen Prozessorprotz dafür. Ich nutze einen Mac, weil ich halt die Macversion hab und nicht extra nach der PC fahnden müsste. Sonst wäre es halt ein PC.

    Ich denke, dass die Sache mit den 2 "Mastern" halt ein Problem sein könnte, imgrunde bräuchte man ein USB Ventil, welches dem Rechner vorgaukelt noch immer dranzuhängen, damit es perfekt liefe. DAs mit dem Ventil ist jetzt aber Dittsche-Sprache ;-)
     
  10. tomcat

    tomcat Tach

    Na ich werd da wohl mal rumtesten müssen. Die Version mit abstecken sehe ich etwas skeptischer, hab ja auch über Midi meine Mackie Controls laufen und im Hintergrund den Mackie C4 Commander (das geht ganz gut).

    PC kostet Geld, Macs hab ich rumliegen ;-)
     
  11. tomcat

    tomcat Tach

    Zum Environment: Ich sehe Logic als Master und würde einfach dann z.B. Midi Port 1 (da hängt der OS9 Rechner mit SD drauf) direkt auf Port 20 patchen (da hängt dann der jeweilige Synth drauf). Soweit die Theorie...
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ansich kannste mit jedem Atom-Prozessor arbeiten, also sackenbillig. PC ist eben billig.
     
  13. tomcat

    tomcat Tach

    Hab grade bei der Suche nach meiner Q/XTk Input Frage folgendes gefunden, ein nicht unkomplizierter aber interessanter Ansatz.

    NI Reaktor zur Midi Steuerhure zu degradieren:

    Total Recall für unsere alten Hardwareteile :)
    ---
    Q: How to control the Q via a Reaktor ensemble and Cubase SX? -> Q Ti ;-)

    A: To use you will need at least Reaktor 5 and Cubase SX 3.1 (and a Q obviously)
    Load Reaktor as a VSTi and load up the Q TI.ens file below.

    [​IMG]

    To use the file you will need two tracks in SX both midi outputs set to your Q.
    Set the midi in on one track to your usual controller keyboard or just choose all inputs.
    On the other track select Reaktor as the midi input.
    Arm both tracks and your away.
    You can use all 16 midi channels using the same .ens but be careful when using snapshots as you may find yourself changing things inadvertently that you have not adjusted. I will try to work out a better way of multi channel use.

    Darren

    Link:
    http://faq.waldorfian.info/files/Q_TI.ens
     

Diese Seite empfehlen