Frage wegen Mulitples (Doepfer)

O

osterchrisi

.
Hallo!

Ich hab seit gestern ein Multiples und bin ein bisschen unzufrieden. Und zwar deswegen: Wenn ich ein Signal (z.B. Ringmod) in das Mulitple reinschick, dann kommt es leicht verändert aus den Ausgängen raus und zwar korrelativ zu den in die Mulitple-Ausgänge gesteckten Kabel. Soll heissen: Bei einem Kabel - leichte Veränderung. Bei zwei Kabeln - mehr Veränderung. Bei drei Kabeln - noch mehr Veränderung.

Is das normal?
 
S

serenadi

.
Ob das bei Doepfer normal ist, kann ich nicht sagen.
*Gut* ist es allemal nicht.

Ich gehe mal davon aus, daß Dir klar ist, daß ein Multiple ein Ausgangsverteiler ist.
D.h., Du kannst einen Modulausgang hineinstecken und dann mehrere Eingänge damit speisen.
Wenn Du zwei Ausgänge auf ein Multiple steckst, muss da zwangsläufig Mist rauskommen.

Ein Multiple verändert keinen Sound. Es sind einfach ein paar Klinkenbuchsen, die miteinander verbunden sind.

Wenn Du also nur einen Ausgang (z.B. VCO) dort einsteckst und das Signal vom Multiple einfach nur weiterführst, sollte gar kein Soundunterschied bemerkbar sein.

Wenn Du jetzt mehrere Eingänge mit dem Multiple verbindest und der Sound sich immer weiter verändert, je mehr Eingänge gespeist werden, dann liegt das nicht am Multiple, sondern an dem Ausgang des Moduls, welches das Multiple speist - in meinem Beispiel also dem VCO.

Das würde darauf hinweisen, daß der Modulausgang vom VCO einfach zu schwach dimensioniert ist, bzw. die Eingänge zuviel Saft abziehen.

Probiere es mal mit mehreren Modulen aus, Du schreibst Ringmod, nimm mal einen VCO, oder ein VCF und schau, ob das bei allen das selbe Verhalten ist.

Wenn es bei mehreren Modulen so ist, dann beschwer' Dich bei Dieter Doepfer. ;-)
 
O

osterchrisi

.
serenadi schrieb:
Das würde darauf hinweisen, daß der Modulausgang vom VCO einfach zu schwach dimensioniert ist, bzw. die Eingänge zuviel Saft abziehen.

mhm, damit scheinst du recht zu haben. die veränderung liegt lediglich in der (laut-)stärke des signals...
aha.
na, immerhin weiss ich jetzt darum bescheid :)
vielen dank!
 
Ilanode

Ilanode

..
serenadi schrieb:
Wenn Du jetzt mehrere Eingänge mit dem Multiple verbindest und der Sound sich immer weiter verändert, je mehr Eingänge gespeist werden, dann liegt das nicht am Multiple, sondern an dem Ausgang des Moduls, welches das Multiple speist - in meinem Beispiel also dem VCO.
Dabei hatte ich doch gerade gelernt, dass ein Mult. nie als Mixer verwendet werden darf:
) Using a mult as a mixer, which is calling upon the output current
limiters of the modules you're mixing to act like summing resistors in a
passive summing node. At best the signal signals will have tons of
unexpected interaction. At worst one of the two or both will blow. But
there's a high risk of degradation. Depending how the output buffer's done,
output to output will put either a small or huge amount of stress on it
which, in time, will cause a catastrophic failure. Newer modules, with newer
technology output buffers are less likely to be damaged. Some older modules
especially Serge - even though you would never need a mult on one of those
guys) will blow if do this.

While there are golden rules in setting output impedances, it is only as
good as the input impedance you're connecting to. There are rules there
too, but I've seen countless times these guidelines are not followed.
Bottom line, although I've heard a bunch of times 'I do it all the time and
nothing happens"...mults are not mixers, shouldn't be used as such. One
day something will happen.
Peter Grenader auf der Analogue Heaven Liste: [AH] Modular synthesis question. Do multiples degrade

Was denn nun? :denk:
 
Happy

Happy

||
So wie Serenadi es beschreibt, ist das aber die typische Funktion eines Multiples:

Du speist das Multiple z.B. mit einem Gate-Signal und verteilst das auf mehrere Eingänge.

Ein Mixer funktioniert doch genau invers. :roll:
 
Ilanode

Ilanode

..
Ähm, wo war jetzt das Problem? Ich habe versucht zu schreiben, ein Mult. verteilt ein Signal auf verschiedene Ziele und ein Mixer umgekehrt mehrere Signale auf ein Ziel.

In der von mir zitierten Mail sagt Peter, ein Mult. sollte *nie* verwendet werden, um mehrere Signale auf ein Ziel oder mehrer Ziele zu verteilen. Dagegen kann man nach Serenadi genau das tun:
serenadi schrieb:
Wenn Du jetzt mehrere Eingänge mit dem Multiple verbindest und der Sound sich immer weiter verändert, je mehr Eingänge gespeist werden, dann liegt das nicht am Multiple, sondern an dem Ausgang des Moduls, welches das Multiple speist - in meinem Beispiel also dem VCO.

Da sowohl Peter als auch Serenadi mehr Ahnung von Elektrotechnik haben, bin ich verwirrt und jetzt bringst Du auch noch alles durcheinander ;-)
 
O

osterchrisi

.
na, falls jetzt von 'meinem' problem die rede war:
es tritt schlicht und ergreifend der effekt auf, dass, wenn ich ein audiosignal ins multiple schick und dieses dann auf verschiedene ziele aufteile, dass das aufgeteilte signal mit jedem 'neuen' ziel ein wenig schwächer wird.

eigentlich logisch...
aber ungut trotzdem...
 
haesslich

haesslich

||||
Ilanode schrieb:
Ähm, wo war jetzt das Problem? Ich habe versucht zu schreiben, ein Mult. verteilt ein Signal auf verschiedene Ziele und ein Mixer umgekehrt mehrere Signale auf ein Ziel.

In der von mir zitierten Mail sagt Peter, ein Mult. sollte *nie* verwendet werden, um mehrere Signale auf ein Ziel oder mehrer Ziele zu verteilen. Dagegen kann man nach Serenadi genau das tun:
serenadi schrieb:
Wenn Du jetzt mehrere Eingänge mit dem Multiple verbindest und der Sound sich immer weiter verändert, je mehr Eingänge gespeist werden, dann liegt das nicht am Multiple, sondern an dem Ausgang des Moduls, welches das Multiple speist - in meinem Beispiel also dem VCO.

Da sowohl Peter als auch Serenadi mehr Ahnung von Elektrotechnik haben, bin ich verwirrt und jetzt bringst Du auch noch alles durcheinander ;-)

neinein das was du und peter grenader vermeiden wollen ist mehrere AUSGÄNGE gleichzeitig mit dem multiple zu verbinden.
mehrere EINGÄNGE wie serenadi schreibt, ist genau der richtige weg. es geht ja darum ein signal (das kommt aus einem ausgang) an mehrere ziele (die eingänge haben) zu geben.
 
Happy

Happy

||
haesslich schrieb:
neinein das was du und peter grenader vermeiden wollen ist mehrere AUSGÄNGE gleichzeitig mit dem multiple zu verbinden.
mehrere EINGÄNGE wie serenadi schreibt, ist genau der richtige weg. es geht ja darum ein signal (das kommt aus einem ausgang) an mehrere ziele (die eingänge haben) zu geben.

Ebend! ;-)
 
Ilanode

Ilanode

..
haesslich schrieb:
neinein das was du und peter grenader vermeiden wollen ist mehrere AUSGÄNGE gleichzeitig mit dem multiple zu verbinden.
mehrere EINGÄNGE wie serenadi schreibt, ist genau der richtige weg. es geht ja darum ein signal (das kommt aus einem ausgang) an mehrere ziele (die eingänge haben) zu geben.
Dann schreiben Peter, Serenadi und ich ja dasselbe (wenn auch aus anderer Perspektive) und ich bin der letzte der es merkt. Es ist mal wieder meine schlimme L e s e s c h w ä c h e .
 

Similar threads

B
Antworten
13
Aufrufe
635
Birkmose
B
dj-art-productions
Antworten
7
Aufrufe
939
dj-art-productions
dj-art-productions
kubeoner
Antworten
2
Aufrufe
353
fanwander
fanwander
 


Neueste Beiträge

News

Oben