Frage wegen Musikvideo

Rolo

sinewavesurfer
Hallo!
Ich möchte ein Musikvideo machen. Eigentlich kein Video, sondern nur eine abhandlung von ca. 40-50 Bildern
im 4 Sekunden Takt. Wie ist da mit meinen Fotos? Sollte ich sie vorher komprimieren? Oder einfach nur reinhaun und
am Ende wird das ja eh als Mpeg komprimiert..:dunno:
 
so simpel sollte man das nicht beantworten, denn das kommt etwas auf die anvisierte Qualität und das Ausgabemedium an ... mit jpg machst du für auch für ordentliche youtube videos nichts verkehrt, die Verwendung von unkomprimierten Bildern kann sehr unpraktisch bei der Verwendung im Schnittprogramm sein

ein paar Dinge sollte man berücksichtigen :
1. jpg auf mindestens 90% Compressions-Quality speichern (Achtung, da unterscheiden sich diverse Programme extrem - einfach mal Ausschau nach Artefakten halten, wenn man as Bild 3-4 vergrößert
2. auf die Ausgabe-Qualität achten - die Einstellungen für video-compression können mitunter sehr komplex sein und somit auch total verstellt sein
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
[QUOTE="Rolo, post: 1777279, member: 2772"
Hallo!
Ich möchte ein Musikvideo machen. Eigentlich kein Video, sondern nur eine abhandlung von ca. 40-50 Bildern
im 4 Sekunden Takt. Wie ist da mit meinen Fotos? Sollte ich sie vorher komprimieren? Oder einfach nur reinhaun und
am Ende wird das ja eh als Mpeg komprimiert..:dunno:
[/QUOTE]ich kompromiere die Bilder vorher nicht, achte aber vorher drauf, das alle ein identisches Seitenverhältnis haben.
Im Video ausschneiden lahmt den Rechner und schwarze Ränder sind unschön.
 

Rolo

sinewavesurfer
Ich mache das mit Nero Vision...kaum Erfahrung damit. Habe früher mit dem Programm ein paar Promovideos gemacht bei denen ich gerade mal 3-4 Bilder
in einem Video verwendete. In meinem neuen Projekt sind es wie gesagt richtig viele, so 30-40 gesammelte Werke.
 

monoklinke

Komme später.
iMovie hast du nicht, oder?
Damit wäre dein Projekt in wenigen Minuten realisiert. (Zzgl. Rendering)
Seitenverhältnis ist egal. Musst auch nichts zuschneiden. Und bei Bedarf bekommen alle Bilder einen Ken-Burns-Effekt und überblenden weich zum nächsten Motiv.
 

oli

|||||||||||
Hallo!
Ich möchte ein Musikvideo machen. Eigentlich kein Video, sondern nur eine abhandlung von ca. 40-50 Bildern
im 4 Sekunden Takt. Wie ist da mit meinen Fotos? Sollte ich sie vorher komprimieren? Oder einfach nur reinhaun und
am Ende wird das ja eh als Mpeg komprimiert..:dunno:
Würde auch erstmal zu reinhaun raten.
Ich kenne es eigentlich so, dass der Rechner der limitierende Faktor ist.
Daher einfach mal probieren, die Fotos in unkomprimierter Qualität zu nutzen.
Könntest ja erstmal nen kurzen Workflow-Test mit z.B. 2 Fotos machen und das aus Nero Vision rausrendern. Wenn das gut fluppt, kannst du alle Fotos in die Timeline hauen.

Noch ein (kleiner) 2. Workflow-Tip:
Oft kann man in Programmen Dateien duplizieren und ersetzen.
Das bedeutet, wenn man in deinem Fall die erste Animation / Blende fertig eingestellt hat, kannste diese ein oder zwei Fotos in der Timeline duplizieren und "nach rechts" verschieben. Anschließend kannste die duplizierten Fotos in der Timeline neu verlinken mit den Fotos, die an dieser Stelle kommen sollen.
So kannste das dann mit allen Fotos machen.
Das spart dir Arbeit und wirkt am Ende wie aus einem Guss, weil die Animationen /Blenden alle identisch sind...
 

Rolo

sinewavesurfer
Danke für die Tips. Jetzt muß ich mir nur noch endlich mal in den Hintern treten ,die Fotos sortieren und loslegen. Brrr..ich ziere mich vor diesem Videokram, aber es muß sein.
 

Rolo

sinewavesurfer
@ Oli : Das mit den Werten eigeben scheint mir schon etwas umständlich. Am besten wäre wenn die Arbeit der Rechner automatisch machen würde ;-)

Meine Fotos sind ja alle im gleichen Format aufgenommen. Obwohl ca. 20% habe ich mit meinem Telefon geknipst. Da sind die Einstellungen evtl. anders als bei meiner Fotokamera.

Noch ein (kleiner) 2. Workflow-Tip:
Oft kann man in Programmen Dateien duplizieren und ersetzen.
Ja, das ist wie Parts kopieren in Cubase ;-)
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Meine Fotos sind ja alle im gleichen Format aufgenommen. Obwohl ca. 20% habe ich mit meinem Telefon geknipst. Da sind die Einstellungen evtl. anders als bei meiner Fotokamera.
es geht schneller, wenn man die Bilder vorher zurechtschneidet, als dann ich Echtzeit im Video, läuft auch besser.
Ich nutze Magix Video-Maker, das ist sehr easy dort Fotos und Videos aller Formate zusammenzubringen
 

oli

|||||||||||
@ Oli : Das mit den Werten eigeben scheint mir schon etwas umständlich. Am besten wäre wenn die Arbeit der Rechner automatisch machen würde ;-)
Tja, schön wärs mit dem "Auto-Piloten"... :)
Wenn man den dann noch deaktivieren könnte, um manuell die Sachen genau an seien Wünsche anpassen zu können, wäre es ideal...

Meine Fotos sind ja alle im gleichen Format aufgenommen. Obwohl ca. 20% habe ich mit meinem Telefon geknipst. Da sind die Einstellungen evtl. anders als bei meiner Fotokamera.
Das ist überhaupt kein Problem.
Es gibt die Funktion "Fit to screen" in Nero Vision, siehe hier im 2. Vorschaubild: http://forum.nero.com/nero_eng/topics/nero-video-2015-dvd-aspect-ratio
Damit bringst du mit einem Klick das Foto vollbildig in dein Videoformat (wahrscheinlich Full HD 1920 x 1080 Pixel).
Über den "Scale" (bzw. "Skalieren") Parameter kannste es dann noch manuell feintunen bzw. animieren.
 

monoklinke

Komme später.
Ist das eine Automatik die man mit einem klick für alle Bilder einstellen kann ohne rumzukopieren?
Ja. Ist beim Import von Standbildern die Standardeinstellung. Richtung der ‚Kamerafahrt‘ und Zoom werden dann randomisiert - lassen sich bei Bedarf aber anpassen.
Schick mir mal ein paar Bilder. Am besten einen wetransfer-Link. Bilder gemäß Reihenfolge aufsteigend benannt nach 01 - xx. Morgen komme ich nicht dazu. Aber am Dienstag kann ich dir ein Beispiel zeigen.
 

Rolo

sinewavesurfer
Ich habe eben mal einen Test gemacht. Es gibt keine Probleme mit den Bildern. Leider habe ich aber bei Nerovision nur 2 Blendeffekte und zwar wo das nächste Bild von oben reingeschoben
wird und wo das nächste Bild von unten reingeschoben wird...blöd. Zu wenig ;-) Billigversion! Zugabe zum Kopierprogramm.
Ich habe irgendwo noch ne Uraltversion von Pinnacle rumfliegen, da kann ich mich erinnern daß ich mindestens 10 Überblendeffekte zur Verfügung hatte. Mal sehen ob ich es morgen finde.
 

ganje

Fiktiver User
Wenn du schnell und einfach zum Ziel kommen möchtest, nimm den Windows Movie Maker.

Viele werden schon wegen dem Namen Abneigungen gegen das Programm haben, aber es ist kostenlos und für Dias sehr gut geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Klaus P Rausch

playlist
Eine gute und billige Lösung ist Magix Video Deluxe, man nimmt eine Version aus einem der Vorjahre für kleines Geld.


Wie man das gewohnt ist, funktioniert das Programm kindersicher, und ist auch in Sachen Bedienung total nerd-frei. Es gibt zahllose Tricks bei Zoom, Zeitraffer, Farbverschiebungen usw. Für Musikbedarf einfach das WAV oder mp3 reinlegen, fertig. Ob Bilder- und Audiodateien groß sind oder nicht, kümmert hier nicht, denn beim Export ins benötigte Format komprimiert das Programm.

Zudem hat man den Vorteil eines Kaufprogrammes, das update-fähig ist. Neuste Version mit noch mehr Features? Kein Problem, geht jederzeit.
 

oli

|||||||||||
Ich habe eben mal einen Test gemacht. Es gibt keine Probleme mit den Bildern. Leider habe ich aber bei Nerovision nur 2 Blendeffekte und zwar wo das nächste Bild von oben reingeschoben
wird und wo das nächste Bild von unten reingeschoben wird...blöd. Zu wenig ;-) Billigversion! Zugabe zum Kopierprogramm.
Ich habe irgendwo noch ne Uraltversion von Pinnacle rumfliegen, da kann ich mich erinnern daß ich mindestens 10 Überblendeffekte zur Verfügung hatte. Mal sehen ob ich es morgen finde.
Würde generell eher zu einfachen Blenden raten.
In Filmen gibt es meistens auch nur Schnitte und (manchmal) Blenden.
Und halt keine "ausgefallenen" Übergänge.
Lass die Fotos wirken - "Weniger ist mehr..."
Ohje, hör ich mich spießig an... :D
 

Rolo

sinewavesurfer
Ich denke auch. Man sollte da sehr dezent bleiben. Es geht ja schließlich auch um die Fotos, und nicht um
ein Blendenfeuerwerk. Das habe ich natürlich nicht vor zu veranstalten :cool: Bei meinem Nerovision gibt es allerdings noch
nicht mal den Klassischen überblender,wie beim Fernsehen und das ist blöd. Naja, mal schauen was ich mach. Ich such mal die alte Pinacle Version
die ich hier irgendwo noch habe. Mit der wird es schon gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolo

sinewavesurfer
Stop! :stop: ....ich bin blöd , nicht nerovision. Ich habe einen Reiter übersehen ..gibt doch alles was ich brauche...na dann! Da war ich wieder mal zu schnell.
Aber jetzt muß ich mich langsam mal ranmachen. Ich hasse es Dinge liegen zu lassen. Beim Videokram kam ich aber noch nie in die Gänge, weil ich es so selten mache fürchte ich mich regelrecht davor.
Allerdings weiß ich daß es Spaß macht wenn es mal läuft. Naja Morgen geht's los!
 


Neueste Beiträge

News

Oben