Frage zu JX3P-Sequencer

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von jack4life, 2. November 2014.

  1. Hallo,

    hoffe ich kann das Problem hinreichend erklären: Beim jx3p-Sequencer stelle ich fest, dass er nach einer gewissen Zeit ganz kurz hängt und dann die Sequenz versetzt weiter abspielt.

    Ich triggere den Sequencer mit dem Rimshot der 909. Könnte das etwas mit dem Triggersignal zu tun haben oder ist evtl. etwas mit dem Gerät nicht in Ordnung?

    Hat schonmal jemand eine vergleichbare Erfahrung gemacht? Auf das mathematische Verhältnis von Triggersteps bei 909 und jx3p achte ich natürlich, das ist es nicht ;-)

    Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar!
     
  2. Grundsätzlich ist sowas nicht bekannt.

    Triggerst Du mit dem Triggerout, den man mit der Rimshot programmiert (unten neben der Startstop-Buchse), oder triggerst Du mit dem RimShot-Audiosignal (obere Reihe zwischen Clap und HiTom)?

    Der Clock-Eingang des JX-3P ist nicht für Audiosignale gedacht. Der erwartet wirklich einen sauberen Spannungsübergang zwischen 0V und 5V, wie er eben von dem Triggerout geliefert wird.
     
  3. Danke für die schnelle Antwort. Ja ich triggere mit dem dafür vorgesehenen Trig out. Beim SH101 funktioniert das immer problemlos in jeglicher Hinsicht, egal wie lange die Sequenz läuft. Komisch ist, dass es beim JX zufällig passiert, es geht ne Weile gut und dann aarghh..

    Werde das mal weiter beobachten und genau auf alles achten, kann gut sein dass ich da irgendwas übersehe..
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klingt irgendwie nach nem wackelkontakt oder kontaktproblem.
    Evtl mal ein anderes kabel probieren oder die buchsen checken.
     
  5. Ja. Halte ich auch für am wahrscheinlichsten. Die Buchsen sind eigentlich extrem zuverlässig. Von daher geht mein Verdacht mehr richtung Kabel.
     
  6. Danke Euch, wird gecheckt!
     

Diese Seite empfehlen