Frage zu MAX/MSP Input-MIDI-Channel

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von CO2, 26. Dezember 2008.

  1. CO2

    CO2 eingearbeitet

    öhhh, kann mir jemand sagen, wie ich über den internen MIDI-Port (zb. to Max/MSP 1) einen bestimmten midikanal empfangen kann?
    also ich will aus ableton live max ansteuern, midiin und notein empfangen aber immer alle 16 kanäle. kann man den empfangskanal von midiin oder notein auch von außen wählen, also nicht als argument, sondern mit number-box oder so??? oder wie funst das? brauche ich da ein anderes objekt? kann in den tutorials nix finden......
     
  2. suomynona

    suomynona engagiert

    hast du mal im run-mode auf beim midiin objekt doppelgeklickt. dann erscheint doch ein auswahl popup. oder hast du alternativ mal rewire ausprobiert?

    ps: ich glaub du brauchst den iac-bus dazu (unter audiomidisetup im system)
     
  3. CO2

    CO2 eingearbeitet

    nach nem doppelklick kann man/ich? nur den port auswählen (to Max/MSP 1... usw) den midikanal kann ich laut anleitung nur als argument angeben (zb notein 1 für kanal 1) leider schaffe ich nicht, den kanal mit set oder so mit einer numberbox einzustellen. evtl geht das auch garnicht, im tutorial steht bei message nix für den midikanal. ich will ein softsynth basteln den ich aus live steuern kann, rewire habe ich noch nicht probiert. evtl gibts ja einen trick, bin absoluter max-anfänger.......
     
  4. CO2

    CO2 eingearbeitet

  5. pyrolator

    pyrolator aktiviert

    notein verträgt zwei "arguments":
    1. Der Port
    2. Der Kanal

    Also z.b.: <notein a 1> bedeutet der erste Port (des Midi-Interfaces) und 1 Midi-Kanal 1.
    Du kannst dem Port über den Befehl "port xyz" auch selber einen Namen geben, wobei xyz für den frei wählbaren Namen steht.

    Dieselbe Befehlskette Port+Midikanal geht natürlich auch für rtin, pgmin, xbendin oder crtlin.

    Wenn Du den Port während des Spielen wechseln willst, musst Du die Trennung der Kanäle entweder nach dem Notein-Befehl vornehmen. Ich habe Max jetzt gerade nicht zur Hand, glaube aber nicht, dass es ein "set"-Befehl für den Midi-Kanal gibt.
    Oder gleich mit der raw-Midi-Data (midiin) mit "unpack" strippen und mit "select" oder "route" aufteilen, da kannst Du dann switches anbringen und durchschalten.
    Es ist sowieso übersichtlicher nur mit EINEM Midiin-Obejekt zu arbeiten und danach mit Midiparse aufzuteilen......

    Ich hoffe, dass war einigermassen verständlich, aber über Max zu reden ist soviel komplizierter, als es mal eben zu zeigen....

    Grüsse
    pyro
     
  6. CO2

    CO2 eingearbeitet

    ja, das mit den arguments war klar, dachte eher an eine message, geht aber wohl nicht....
    genau, will eigentlich mit nur einem midiin arbeiten, select oder route muss ich mal testen, midiparse hab ich irgendwie noch nicht richtig kapiert, schau ich mir später noch mal an.
     
  7. CO2

    CO2 eingearbeitet

    puuh, scheint leider in max recht kompliziert zu sein, mii zu routen...... habe im cycling-forum mal ein bisschen gestöbert, scheinen einige probleme mit zu haben.....
    ich benutze im moment noch die demo-version, gibt es da irgendwelche einschränkungen in sachen midi???
    desweiteren habe ich gelesen, das es auf mac probleme mit midi-paketen gibt?
     
  8. pyrolator

    pyrolator aktiviert

    Nein, die Version ist ohne Einschränkungen 30 Tage lauffähig.

    Wo ist das Problem, was möchtest Du routen?

    Grüsse
    pyro
     
  9. CO2

    CO2 eingearbeitet

    1. idee war, ein softsynth (mit max erstellt) mit live zu steuern, also hauptsächlich note on/off befehle.
    problem: notein empfängt immer alle midikanäle auf einem port (zb: toMax/MSP 1). als argument kann ich zwar den midi-empfangskanal einstellen, würde ihn aber gerne jederzeit über numberbox oder so auswählen können. naja, geht wohl nicht. dann habe ich midiparse in verbindung mit unpack versucht, klappt auch nicht, irgendwie wird immer nur der erste bzw. höchste (noten)wert entpackt. da mache ich irgendwie einen denkfehler, bekomms einfach nicht hin.
    außerdem, was bringt das eigentlich, ich will ja einen bestimmten midikanal rausfiltern???
    oder gehe ich die sache komplett falsch an? brauche ich für jeden synth einen eigenen port?
    2. idee: alles als standalones, aber wie verbinde ich die dann die einzelnen applikationen? über midi? den iac-bus?
    route und send funktioniert ja anscheinend nur innerhalb einer applikation??
    fragen über fragen.......
     
  10. CO2

    CO2 eingearbeitet

    grundsätzlich muss ich sagen, das man sich bei max als anfänger doch recht schnell verzettelt.
    ich will ja eigentlich sound machen und nicht nur den ganzen tag programmieren.
    ich lade gerade mal die reaktor demo runter, damit scheint ja auch einiges machbar zu sein.....
     
  11. suomynona

    suomynona engagiert

    Schau dir auf jeden Falls die Turorials an. Da ist beschrieben, wie man einen Synth baut und den ansteuert. Max ist leider bei manchen Dingen nicht ganz intuitiv.

    Du kannst die über Midi-Daten, die über einen IAC-Port komme oder über Rewire anbinden.
     
  12. CO2

    CO2 eingearbeitet

    ....ok midi hab ich im griff :)
    aber mal ne andere frage: gibts eigentlich auch einen internen audio-bus, also eine möglichkeit, audio direkt ohne umweg über mein audiointerface an zb. live zu schicken (mal abgesehen von rewire) ??
     
  13. suomynona

    suomynona engagiert

    audio intern geht über soundflower oder jack.
     
  14. CO2

    CO2 eingearbeitet

    hey cool, danke.
    das hat meine letzten zweifel (wieder) zerstreut....
     

Diese Seite empfehlen