Frage zu Roland Juno 6 VCF Control

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Fluxus Anais, 5. August 2007.

  1. Mich würde interessieren, was es mit der VCF Control-Buchse des Juno 6 auf sich hat.
    Kann man dort ein Fußpedal zum Steuern des Filters anschließen?
    Wenn ja, welches würde sich dafür eignen?
     
  2. Hi!
    Man kann ein sog, Expression Pedal anschliessen, z.B. "Roland EV-5".
    Diese Pedale können für die Parametersteuerung, als auch teilweise für Volume benutzt werden. Auch Korg EXP-2 könnte gehen oder auch Fatar VP 26 T. Ist günstiger...

    Habe bei meinem mal ein Kurzweil Pedal drangehängt (wie Fatar), geht auch, allerdings schien mir der Regelweg nicht groß genug zu sein, um das Filter komplett zu öffnen oder schliessen. Versuchs mal mit dem EV-5.

    Es gibt von Roland auch noch das:
    FV-500H High Impedance Volume/Expression-Pedal
    FV-500L Low Impedance Volume/Expression-Pedal
    Das Low Impedance ist für Keys, das High impedance eher für Gitarre.

    Interessante Teile, mit verschiedenen Anschlußmöglichkeiten, die ich aber auch noch nicht testen konnte. Das FV-500L scheint mir aber ein richtig feines Teilchen zu sein. Sieht sehr Robust aus. Falls du das zum testen bekommen kannst, in einem Musikgeschäft deines Vertrauens, mach mal... Ist aber nicht ganz günstig.

    Übrigens kannst du dir auf der Seite eines großen bayrischen Musikhauses in Burgebrach dessen Name sich so ähnlich wie Tonmann anhört einen netten Vergleich aller verfügbaren Expressionpedale anschauen... einfach Auswahl eingrenzen und mal schauen.
     
  3. Danke für die ausführlichen Informationen.
    Die Pedal-Bewegungen lassen sich aber nicht im Sequenzer aufzeichnen, oder?
    Von daher sehe ich nicht so recht den Sinn einer solchen Fußpedal-Anschaffung, denn den Filter kann ich doch auch über den Cutoff-Regler steuern.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    ja, aber wenn man mit BEIDEN händen spielt braucht man ein pedal! ;-)
     
  5. Nun, bei nem Juno 6 brauchst du dir keine großen Sorgen über Sequencer-Aufzeichnung machen, es sei denn, das Teil wäre mit Midi nachgerüstet...

    Es ist eben tatsächlich nur eine Hilfe, um ne Hand frei zu haben... Mehr was für die Bühne.
     
  6. Das ist das , was ich vorhabe.
    Ich habe einen Juno 6 erstanden und möchte ihn nun günstig auf Midi umrüsten. Da stellt sich für mich die Frage, ob der VCF Control Eingang midifiziert werden könnte.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hab' mal ein wenig gegoogled...


    Quelle:

    http://www.flyline.ch/produkte/electron ... ation.html

     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn man mich fragt lohnt sich der ganze Juno nicht, aber fuer andere ist er ein Kultsynth, von daher ist das wohl Geschmacksache... ;-)
     
  9. Coole Lösung, aber was kostet die???

    Eine Midifizierung lohnt sich schon, wenn du auf den Sound des Juno 6/60 stehst.
    So wie ich das Interface hier verstehe, muß es aber ein 60er sein, wegen Speichern.

    Falls du ne ganz günstige Einbaulösung probieren möchtest, versuch mal das:
    http://www.dtronics.net/html/mdm60.html
    Aber keine Filtersteuerung, nur Note on/off
     
  10. Kostet so um die 250 Öcken.

    Die dtronics-Lösung ist nur für den 60, da sie ein DCB erfordert.
     

Diese Seite empfehlen