Frage zu S&H

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von condor-2-4-2, 5. September 2015.

  1. Hallo,

    habe mal eine Frage zum Sample & Hold Modul des Korg MS50. Ich möchte eine Keyboardsteuerspannung mit dem Sample & Hold über einen längeren Zeitraum halten, allerdings beginnt die Spannung des ausgegebenen Signals kontinuierlich abzusinken, was bei diesem analogen Modul sicher normal ist.

    Ich habe mal die Zeit bis zum hörbaren absinken der daruas resultierenden Tonhöhe (steuere mit der CV-Spannung des S&H einen Synthesizer) gemessen, welche ca. 1 min beträgt.

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit S&H und kann sagen, welche Haltezeit in etwa normal ist?

    Danke schon mal für Eure Antworten.

    Grüße,

    Condor-2-4-2
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Im Elrad Special 1 von 1979 steht in der Anleitung zum Transcendent 2000 folgendes drinnen:
    Es müssen 692.2 Sekunden vergehen, bevor sich die Spannung einem Halbtonschritt entsprechend verändert hat. Eine Änderung der Tonhöhenspannung um eine Oktave erfolgt also nach ungefähr 8305 Sekunden.

    Das liegt beim MS50 also im Rahmen.
     
  3. Haltezeit und Ladezeit hängen zusammen. Damit man längere Ladezeiten hat, müsste die Ladezeiten länger sein, was wiederum bedeute, dass das gesampelte Ausgangssignal sich sich so schnell ändern darf.

    Wenn man wirklich lange Haltezeiten will, dann muss man das S&H digital umsetzen (ist nicht schwierig, das war auch schon mit den Mitteln der frühen Siebzigerjahre-Elektronik möglich).
     

Diese Seite empfehlen