Frage zu Stromverkabelung

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von The_Unknown, 24. April 2008.

  1. ...hab nun heute begonnen, die Geräte der einzelnen Racks hinsichtlich Strom zu Verkabeln, woraus sich nun einige Fragen ergeben...

    Ein Stromproblem ansich werde ich nicht bekommen, da jede Steckdoseneinheit in dem Raum einzeln über eine 16A Sicherung läuft und ich wie geplant ersteinmal Alles grob aufteilen werde. Es dürfte fast so auskommen, dass jedes Rack eine einzelne Steckdose bekommt, von daher sollte es im grünen Bereich sein.

    An den Steckdosen selber habe ich um zu den Racks zu gelangen Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz und Netzfilter gehangen, soweit so gut. Bei Steckdosenleisten aller Art weiß man ja, dass man diese nicht mit weiteren Leisten verlängern soll, ABER:

    In den Racks habe ich diese 19" Schaltleisten von Thomann und Musicstore, um Alles ersteinmal innerhalb des Racks zu verbinden, somit hätte man aber streng genommen schon eine Verlängerung dran.
    Wie ich heute festgestellt habe, lassen es die Vielzahl von AC Adaptern/externen Netzteilen jedoch leider nicht zu, ausschließlich die 19" Leisten zu verwenden, so dass ich an einigen Stellen noch mit einer 3fach Steckdose improvisieren musste, womit wir bei Verlängerung 2 wären.

    Jetzt die spannende Frage, woraus ergibt sich diese Regel mit dem Verlängern ? Ist das was Grundsätzlichen, weil immer eine Dose/ein Stecker dazwischen ist, oder ergibt sich die Problematik des Heiß werdens/in Brand geraten aus den daran anliegenden Stromverbrauchern ?

    Klar würde ich nach 2 Verlängerungen keinen Trockner mehr dahinter hängen, aber die Geräte selber verbrauchen ja so wie ich es aufgeteilt habe nicht wirklich viel, die Frage ist also, kann man das bedenkenlos so machen ?

    ...wenn es bedenklich ist, bekomme ich nämlich ein Problem...
     
  2. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Du meinst mit "Verlängerung" ja nicht wirklich eine Leitungsverlängerung um dutzende Meter, sondern willst eigentlich die Anzahl deiner Steckdosen erhöhen. Korrekt?

    Dann gilt als Richtgrösse die Gesamtleistung aller angeschlossener Geräte. Die sollte bei haushaltsüblichen Steckerleisten 3000 Watt nicht überschreiten. Dabei ist es wurscht, ob du zwei oder sechs oder mehr Leisten hintereinander hängst. Die Gesamtlast hängt an der ersten Steckerleiste der Kette und die ist für 3000 Watt ausgelegt.

    Bei der üblichen Mess- und Regeltechnik im Studio hat man in Normfall also kein Problem. Vielleicht mal darauf achten, was noch zusammen mit dem Verstärker und PC dranhängt.

    Gefährlich kann es eher in der Küche werden: Mikrowelle,Wasserkocher und Kaffemaschine an einer Leiste und gleichzeitig in Betrieb? Dann kann´s schon mal schmoren.
     
  3. ...ok, das hört sich schonmal sehr gut an und ja, ich meinte nicht "Verlängerung" im eigentlichen Sinne.

    PC+2xVerstärker hängt an einer eigenen Steckdose(/Sicherung) direkt an einer Blitzschutzleiste, die Aktivboxen ebenfalls an einer seperaten Absicherung.

    Müsste mal die Leistung der Geräte pro Rack zusammen rechnen, aber ich schätze mal, dass pro Ausgangssteckdose vielleicht um die 500 Watt zusammen kommen, was nach Deiner Erläuterung also nicht zu Problemen führen dürfte...das wäre fein... :)
     

Diese Seite empfehlen