Fragen zu Korg Trident (eventuelles Kaufinteresse)

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Thx2, 19. Februar 2011.

  1. Thx2

    Thx2 -

    Hallo,
    Ich bin derzeit im Begriff meine Gearliste zu erweitern :D
    Da hab ich mich mal umgesehen und mir gefällt der Korg Trident derzeit sehr gut.

    Ich hab mir dann mal genauere informationen über das Teil geholt und unter anderem hier bei Sequencer.de
    als Gebrauchtwert um die 300€ gefunden.

    Jetzt möcht ich natürlich wissen wo bekomm ich so ein Teil überhaupt her?
    Und ist der Preis 300€ wirklich noch aktuell / wirklich real? oder ist das ding mehr / weniger wert?

    Vielen dank schonmal für euere Antworten :)

    PS: Meine Probleme mit meinem Jupiter 8 habe ich bisher gelöst ist wirklich ein wunderbarer synthesizer !
     
  2. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Naja, der Trident ist schon ein außergewöhnliches Teil. Er gehört aber nicht zu den zuverlässigsten Geräten und hat wohl auch das Batterieproblem, das viele Poly6 befallen hat. Außerdem ist die MIDI-Nachrüstung schwer/teuer und unter 750 Euro dürfte wohl auch kein funktionierender mehr den Besitzer wechseln. Noch teurer ist der wesentlich interessantere MKII.
     
  3. gringo

    gringo aktiviert

    Aktuell ist bei ehey einer überteuert und kaputt.

    Abgesehen davon kann man die Wunschpreise hier in der Datenbank real nicht anwenden,
    da viele Synths so selten verkauft werden, dass sich der Preis aufgrund der hohen Nachfrage/
    des gleichzeitig seltenen Angebots lustig verdoppelt oder sogar verdreifacht...

    Als Ersatz evtl. den Delta vormerken, ein schöner Synth, zwar nur teilpolyphon durch ein
    gemeinsames Filter, aber mit schönem Grundklang für Orgel, Streicher mäßiges.


    Probiers mal im Vintagesynth Forum
    Viel Glück!
     
  4. Die letzten sind um die Jahreswende jeweils als Defekte zwischen 500 und 700 Euro durch die Bucht gegangen, in Funktionierend und optisch schön ca. für das doppelte.

    Der Weihnachtskaufrausch ist auch vorbei und die Jährlich fälligen Rechnungen sind frisch bezahlt, insofern sitzt das Geld nicht mehr ganz so locker. Ein intaktes, optisch schönes Gerät dürfte sich z.Zt. wieder bei knapp über tausend Euro einpendeln, nächste Preiswelle dann wie gewohnt vor Ostern :)
     

  5. Also für 300€ bekommst du den wohl nicht mehr, außer es fehlt die Hälfte.
    Und wenn Mic die zeit hätte müsste er mal den ganzen Gerümpel aktualisieren, ... :mrgreen:
     
  6. Thx2

    Thx2 -

    Mhhh ja das dachte ich mir schon das dieser Preis nicht real ist.
    Wo meint ihr den kann man soetwas noch herbekommen?
    Also wo soll ich nach diesem Synhesizer suchen?
     
  7. Der defekte war immer der gleiche (gehörte auch mal einem Bekannten von mir); wie mein Bekannter haben wohl die Leute gedacht, sie könnten ihn reparieren, aber der war mit multiplen Fehlern gesegnet.

    1.) Immer NUR einen MKII kaufen (zwei ADSR, und beim MKI sterben die Taster)
    2.) Funktionierende MKII gibts nicht unter 1200 - 1400. Das sind sie auch wert.

    Wo suchen? Bei Peter Forrest -> www.spheremusic.com
     
  8. Thx2

    Thx2 -

    Mhh okay.
    Ja wollte mir eh einen Mk2 zulegen (insofern man den natürlich auftreiben kann) wegen der 32 speicherplätze der 1ser hat ja nur 16 soweit ich weiß.
     
  9. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    der trident ist der oberheim für hartzer .
    der synthiteil klingt sehr amerikanisch. limitiert aber super .

    welche taster hat der Mk1 , die de Mk2 nicht hat ??
     
  10. serge

    serge ||

    "Der Korg Trident MK II setzt völlig neue Maßstäbe, was den Einsatz von polyphonen Synthesizern in allen Musikrichtungen angeht. Da gibt es keine Einteilung mehr in "Tanzmusiker-Geräte", "Rock-Synthesizer" oder "experimentelle Systeme", jetzt gibt es nur noch die "Trident Klasse", für alle, die die neue Musik kreieren wollen, mit dem Gerät, dass in diesem Jahrzehnt noch Musikgeschichte machen wird. Der Trident MK II von KORG."

    (Aus dem Korg-Katalog 1/83. Konnte nicht widerstehen, auch wenn es eher OT ist.)
     
  11. atol

    atol -

    eine hüllkurve mehr (2 statt einer) und 32 speicher statt 16.
     
  12. Im Mk1 sind m.W. halboffene verbaut, im Mk2 geschlossene. Die vom MK1 neigen zu Korrosion.
     
  13. Wenn schon der Prophet Mk1/Mk2 oder Polykobol. Wie diese hat der Trident (und der Polysix) SSM Filter.
     
  14. serge

    serge ||

    Äußerlich sehen die Taster des MK I und des MK II gleich aus, steckt da also eine andere Mechanik drunter?
    Falls ja, gibt es dann auch beim Polysix, Mono/Poly, CX-3, BX-3 und X911 zu vermeidende (frühe) Seriennummern? Denn die waren ja zeitgleich mit dem Mk I am Markt.
     
  15. atol

    atol -

    hatte schon mehrere MK1 unter den Fingern aber nie "sterbende Taster".
     
  16. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    die taster sind bei länger nichtnutzung schon zickig.
    aber wenn man den trident mag und will, kann man meiner meinung nach auch zum MK1 greifen.

    delta & polysix sind aber eine gute alternative ( evt. die bessere ) .
     
  17. atol

    atol -

    Bedingt. Der Trident offenbart imo seine Stärke (nicht nur durch den Sound) sondern besonders durch die "Bespielbarkeit" (Voice assignments/verschiedene Trigger modi)
    es ist erstaunlich was sich dadurch machen lässt. Polysix etc. haben andere Stärken.
     
  18. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    ja sicher. ich geb die kiste auch nicht mehr her :cool:
     
  19. Thx2

    Thx2 -

    Mhhh hab jetz mal auf der Internet seite gekuckt von www.spheremusic.com
    Irgendwie finde ich da keinen (was ja denk ich normal ist^^^) und zweitens steht da ja auch überal closed also eh uninteressant.

    Habt ihr noch andere orte wo ich mit etwas glück einen Tridenten finden kann?
     
  20. Hallo, Du Liebhaber alter Synthies - bin über eine Googlesuche auf Dein Kaufinteresse aufmerksam geworden - ich habe einen Trident .... allerdings den Mark1 .... unterscheiden sich aber soweit ich weiss wirklich nur durch den geringeren Speicherplatz in der Synth Sektion - hast Du noch Interesse ... dann kram ich das Teil mal aus dem Keller raus und schau mal, ob es noch läuft ..... viel zu schade für den Keller

    Kontaktier mich bitte bei Interesse unter peter.uhl@uhl-bochum.de .... halte mich hier in dem Forum sonst nicht auf

    Gruß Peter Uhl
     
  21. He Peter was hast du denn sonst noch in deinem Keller ?
    Oder am besten wo ist dein Keller ... :mrgreen: ?
     
  22. Mein alten Trident gab es hier vor kurzem im Forum zum Angebot (war wohl doch nichts für der Käufer).

    MK1...laut die wenigen Besitzer die beiden hatten sollte der MK1'er mehr nach 70'er Jahre klingen und der MK2'er nach 80'er (so laut einige Engländer Forum Einträge).

    Preislich: zwischen €1000 - €1500 je nach Zustand.

    Midi: ist einfach und günstig aufzurüsten:

    http://www.chd-el.cz/index.php?id=458&lngid=en


    MK1 Klang? Ungefähr so:

    src: http://soundcloud.com/dhollmusik/trident
     

Diese Seite empfehlen