Fragen zu MIDI-HUB / MIDI-Merger / Synchronisation

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von dns370, 11. April 2007.

  1. dns370

    dns370 -

    Es gibt ja jede Menge Produkte hierzu am Markt ... und das macht mich ziemlich unschlüssig nicht so sehr was die die Hardware-Grundkonfiguration anlangt (etwa 8x8 oder 4x4 Midi-Ports) - vielmehr sind es die Kleinigkeiten (SMPTE) wie etwa bei MOTU aus der MIDI-Express Serie!

    Hier kurz mal ein theoretisches Setup angedeutet:

    PC (FL) als MasterClock
    Synth 1: Midi-Port 0
    Synth 2: Midi-Port 1
    event. Synth 3: Midi-Port 2

    Die MasterClock verwendet MTC 29,97 fps (non-drop) zur Synchronisation was sich zur Ansteuerung hervorragend eignet (30 drop oder non-drop habe ich zwar probiert nur sind da für mich keine Unterschiede merkbar).

    Wenn der Master bereits dieses Protokoll verwendet, ist es dann überhaupt notwendig über einen Midi-Merger oder Midi-Hub, der ebenfalls dieses Protokoll lesen kann, zu verfügen?

    Genügt da nicht blos ein Gerät das ein Routen des Signals (Protokoll) ermöglicht?

    Oder ist das nur dann notwendig wenn ich quasi über einen Synthesizer (etwa über dessen Sequenzer) ein anderes Midi-Gerät ansteuern will um eventuellen Synchronisationsproblemen vorzubeugen?

    Über den Sinn von MTC brauche ich nicht aufgeklärt werden!
     

Diese Seite empfehlen