Fragen zum Jupiter-6 (und Europa Upgrade)

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Anonymous, 4. August 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo, habe mir einen Jupiter-6 zugelegt und teste das Teil Grad durch.
    Mir ist aufgefallen, dass dessen Output im Vergleich etwa zum Juno-60 oder MKS-80 viel weniger Pegel bringt.... ist das normal? Kann das jemand bestätigen?

    Und hat jemand hier das Europa Upgrade? Evtl. sogar selbst eingebaut? Falls ja: Ist das einigermaßen easy selbst zu machen?

    Thx!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Keiner nen Plan? :)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hast du an der Rückseite den Pegelsteller auf High? Meiner ist genauso laut wie meine anderen Synths. Evtl. hat ja auch dein Vorgänger die Patches sehr leise programmiert. Evtl. in der VCA-Sektion den ENV-2 Level hochziehen.

    Ich hatte schon mal ein Europa-Kit hier, aber dieses ging oin einer Umzugsaktion verloren :sad: Ich hätte ja auch Bock den mit Europa aufzubohren. Evtl. könnte man sich da auch den Versand teilen. Mein Board möchte ich nicht in die Staaten schicken !!!
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, der Pegelsteller ist auf High und VCA Levels hab ich alles schon kontrolliert - ich befürchte da könnte irgendwas am Output defekt sein... obwohl das schon seltsam ist, da sonst ja alles funktioniert und der Schalter hinten auch in 3 Stufen korrekt schaltet.

    Wenn man das Europa Kit selbst einbauen kann, klar - da könnten wir uns den versand gern teilen. Weiß nur nicht ob ich dem gewachsen wäre :)
     
  5. Audiohead

    Audiohead aktiviert

    ..ich hatte den jupiter 6 auch mal, und das gleiche *problem*.

    er war auf jeden fall leiser als wie meine anderen synths..incl. juno 60

    damals.

    gruß,
    audio
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für die Antwort. In der Zwischenzeit hab ich den XLR Out probiert, der bringt dann den vollen Pegel.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    kann mich nicht mehr so erinnern, meine aber das war recht normal, pegel auf high stellen, klinkenouts
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    das ist nicht ganz trivial, aber ich kenne auch leute, die eins wollen..
    evtl beim synthmeeting in kufstein regeln?
     
  9. also mein jup6 und juno106 haben beiden den gleich niedrigen maximalpegel, das ist wohl normal bei den alten Dingern, früher hat auch Synthpreamping noch sinn gemacht ;-)

    heute immernoch, aber nicht des Ampelns wegen ;-)
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich fahr ja nicht nach Kufstein... ich habe mich aber entschieden, den Jupiter so zu lassen, wie er ist. Reicht mir für das was ich damit mache auch so aus.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also Juno 106 und Jupiter 6 im Vergleich: Da ist der Jupiter immer noch leiser, es sei denn ich nutze den XLR Out, dann kommt er auf Juno Niveau...so passt`s aber schon. Synthpreamping ist cool, aber das machen die Lineamps im Mischpult schon ;-)
     
  12. helldriver

    helldriver aktiviert

    Hi, ich hab den Jupiter6 mit dem Europa Upgrade aufrüsten lassen und es lohnt sich wirklich, man kann alle Patches über Midi sichern, er ist fast komplett automatisierbar und er ist in seinen klanglichen fähigkeit extrem erweitert (arpeggiator, etc).
    Machen würde ich das nicht selber, es sei denn man kennt sich gut aus was dsps und elektronische Instrumente angeht - kurz man sollte Profi sein!

    Ich hab ihn von Alexander Guelfenburg upgraden lassen (ein Synthesizeringenieur/Guru :) aus Wien der absolut kompetent ist), hat zwar gekostet, aber er hat meinen Jupiter komplett auf vordermann gebracht, sogar geputzt und kalibriert.

    Falls du mehr wissen willst geh auf seine Page:

    http://www.virtual-music.at/
     
  13. Da kommt aber einiges an Versandkosten zusammen.
    Wir haben in Germanien auch fähige Leute.
    Ich würde mal hier anfragen:
    http://www.robatum.de
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für die Tipps, ich werd`s trotzdem lassen. Mein Jupiter ist in einem Traumzustand und ich möchte den nicht zum Schrauber schicken. Ich habe festgestellt, dass er mir so auch schon alles bietet, was ich brauche. Das einzige, das mir persönlich bei der Midifizierung fehlt, ist das Wheel Board - und das ist ja leider auch beim Europa Upgrade nicht drin...
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    IMO lohnt es sicher aber sehr. Schon allein die Controllersachen und ARPer-Erweiterungen..
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hör auf mich anzufixen ;-)

    Wäre sicher eine Überlegung wert, wenn ich ansonsten nichts poly-analoges hätte. Aber bei mir muss nicht jede Kiste alles können - das passt so schon. Bin auch noch gar nicht so sicher, ob und wie lang ich den Jupiter-6 behalten werde. Mich reizt ja immer noch der Jupi8...
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich habe sehr lange mit dem Jp6 gearbeitet und habe diese Dinge oft vermisst, ich denke wenn ich ihn heute noch hätte, hätte er längst Europa drin. Er ist ein schnelles und intuitives Werkzeug und deshalb würde ich es für Sequencing und echte PRoduktion schon empfehlen, ich wünsch es mir auch für den jp4. Leider haben da aber viele aufgegeben und arbeiten nurnoch mit Audio oder Plugins, wodurch sich aber auch oftmals andere Qualitäten auch verschoben haben..

    Der Jp8 ist zzt sehr hoch bewertet und hat ansich weniger Flexibilität aufzuweisen, klingt dafür aber etwas dicker. Für ihn gibt es aber nichts mit Europa vergleichbares - dafür aber eine nette Software Emulation.

    Wenn du ihn jedoch nicht mehr lange haben willst, dann lohnt sichs nur, wenn du ihn bis dahin viel einsetzt oder so. Empfehlen würde ich es aber schon, da ich ihn damals als Hauptarbeitstier hatte und er auch live oft dabei war und mich einige Dinge bei der MIDI-Implementation immer wieder störten.. Deshalb hab ich da viel mit der Hand gemacht.. Das GEHT auch..

    Anfixen hin oder her, so seh ich das..
    Der Jp6 hinterlässt schon ein bisschen Vermiss-Gefühl, jedoch habe ich heute einen anderen "Hauptanalogen"..

    Jupiter ist heute eben auch schon sowas wie Luxus und ich bin kein Sammler, ich mach nur Musik damit. Aus dieser Sicht ist es sinnvoll.. Wiederkaufen und dann reinbauen ist natürlich eine andere Frage. Ich finde ihn aber superintuitiv und es gibt auch keinen Sound, der im Jp6 überrascht, aber welcher Sound tut das schon Analog? Siehe Thread dazu..

    Aber es ist eben sehr gezielt und schnell, mit diesen Möglichkeiten arbeiten zu können, die Europa bringt, wenn man viel als MIDI Studio arbeitet, wenn man nur Audio macht, ist es nicht so relevant. Ich denke aber, dass allgemein MIDI (oder andere Steurungen zB via USB) in der Bedeutung unterschätzt wird. Deutlich sogar. Sieht man ja auch in den DAW Tools, da wurde kaum was gemacht.
     
  18. helldriver

    helldriver aktiviert

    also ich muss auch sagen, dass ich nicht mehr auf den jupi6 verzichten möchte.
    er hat einen sehr schönen vintage sound mit den midifähikeiten zusammen.
    ich nutze ihn hauptsächlich um effekte (da ist alles möglich), leads und pads (pulsepads sind unbeschreiblich) zu machen, auch kann er sehr zerbrechlich klingen durch sein hp bp filter. bässe und brass sind nicht seine stärke obwohl auch er brachiale bässe machen kann - da ist wohl der jupi8 besser.
    ich würde sagen das der jupi 6 einer der besten analogen ist die jemals gebaut wurden, ich würde ihn auch dem jupi8 vorziehen, vor allem weil er viel flexibler ist.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich nutze z.Zt. noch MKS-80, Xpander, Andromeda und Juno 60 für poly-analoges - das sind mir ansich auch genug möglichkeiten für midi-moduliertes.
    der jupiter 6 ist. wie gesagt, für sich schon sehr klasse und ich wiederhole mich: das, was ich an dem teil an midi-möglichkeiten am meisten vermisse, bringt mir auch das europadings nicht. ob der jupiter -8 wirklich sinn machen würde, glaube ich eigentlich auch nicht, jedoch ist das so ein teil, das ich sehr gern mal im studio für ein paar wochen probieren würde...wer verleiht mir einen? ;-)
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich liebe meinen JP6 :oops: Am Upgrade reizen mich am meisten die zusätzlichen Arp-Modi und daß der Jp6 nach Aus- und Anschalten wieder in den letzten Zustand zurück findet. Nicht zu vergessen, daß er dann der Arper zu Midi syncronisiert!!! Zufallssounds könnte er dann auch. ICH WILL EUROPA.
     
  22. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    das europa midi ist schon eine feine sache und stattet den jp-6 mit komfortablen features aus. insbesondere der arpeggiator modus, gekoppelt mit einem sequencer macht viel spass - - wenn man es auch nutzt.............

    cool ist auch dass man auf roland factory status incl. der roland werkssounds umschalten kann. und die steuerung über midi controller möchte man auch nicht missen.

    ich schätze mal, dass ihr ca. 100 euro für den einbau zahlt, das europa midi kostet 199 dollar. bei einer sammelbestellung kommt allemal zoll und einfuhr-umsatzsteuer dazu. das wird schon nicht billig in der summe.

    evtl. sollte man die speicherbatterie bei der gelegenheit auch wechseln lassen.

    i..
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist klar und bekannt, drum eine separate "willigen" liste.
     

Diese Seite empfehlen