Fragen zum Motu 828mk3 und Logic Studio

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von audiotrainer, 2. April 2008.

  1. Hallo,

    ich interessiere mich für das brandneue Motu 828mk3 Interface und Logic Studio. Dazu habe ich folgende Fragen:

    - Wie wird so eine Karte in Logic eingebunden? Stehen einem dann die einzelnen Eingänge der Karte als Interface zur Verfügung, so daß man Logic-Spuren direkt auf die Motu routen kann? (z.B., indem die Karte 16 logische Einganskanäle zur Verfügung stellt, die man mit Logic-Spuren verbinden könnte)

    - Kann man die Motu FX-DSPs auch aus Logic heraus z.B. via VST bzw. AU direkt ansprechen? (wäre seeehr smart - weil dann der DSP die Arbeit übernähme und der Rechner-CPU mehr Ressourcen bliebe)

    - Braucht man überhaupt Logic, nur um aufnehmen zu wollen? (meine den reinen Aufnahmevorgang - was die Produktion angeht ist mir klar wofür man Logic verwenden könnte)

    Ich frage deshalb, weil ich noch nie so eine tolle Soundkarte bzw. Musikproduktionssoftware benutzt habe - hatte bisher nämlich immer alles live & direkt aufgenommen, möchte aber endlich Mehrspuraufnahmen in (fast) Profi-Qualität machen können, um diese dann "ausproduzieren" zu können.

    Fragen ...
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das interessiert - IMO ist das mit den FX und Compression ne coole Sache, da man damit dann den Rechner nicht belastet.

    Logic: Na, du steckst das ding ein und CoreAudio übernimmt, es gibt auch eine spezielle MixSoft für das Motu, die haben eine neue Version.
    dh: Logic nimmt einfach, was da ankommt über CoreAudio, so und nicht anders geht das aber immer. Zumindest am Mac.

    In Logic bekommst du einfach einen Haufen Inputs, ähnlich wie bei RME bereitgestellt.

    Logic braucht man nicht, es gibt da sone Soft dazu, ob das besonders taugt? Naja, aber man kann halt mit ALLEM aufnehmen. Man kann die FX nicht rauslegen auf die Ausgänge in jeder Perfektion. Jedenfalls nicht in AU Manier.

    Der große Vorteil an Motu gegenüber RME ist das livemixing und diese FX, die sind neu.
     
  3. ... so - Lohnsteuerjahresausgleich sei Dank hab' ich mir das Motu und Logic jetzt einfach 'mal so eben geleistet! ;-) :) :cool: :phones: :huepf: :tralala: :banane: :musikmach:

    Eine Frage bleibt: Bisher war meine MPC immer Master und der Computer Slave. Wenn ich mit Logic aufnehmen will, sollte ich die MPC als Slave von Logic via Motu/MIDI synchronisieren, oder?
     

Diese Seite empfehlen