Fragen zum Oszilloskop Hameg HM512

I

iwal

..
Hallo
1. Bild: Bekommt man die horizontale Linie irgendwie justiert oder ist die Ablenkung defekt?

2. Bild: 1kHz vom internen Generator was stimmt da nicht?
 

Anhänge

MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Ich hatte mal einen recht ausführlichen Instandsetzungsbericht zum 512 im Netz gefunden. Einfach mal mit einschlägigen Begriffen suchen.
 
Miks

Miks

Och nöö - laß' ma'...
Ein TR-Potie (= Trace Rotation = Strahldrehung) sollten, soweit ich weiß, alle Hameg's mit Kathodenstrahlröhre haben. Damit kannst Du den Strahl an (einer) der horizontalen Linie(n) ausrichten.

Zum Test-Generator fällt mir jetzt nix ein, sollte eigentlich ein Rechteck mit 50/50-Verhältnis ausgeben...
 
I

iwal

..
Also ich hab das Gerät mal aufgemacht auf der Platine steht HM512-6 leider habe ich zur Korrektur der Strahllage im Manual nix gefunden.
Den Trimmer gibt es nur beim -8 zumindestens stand es so im Service Manual.
 
I

iwal

..
Gibt es eine Justieranleitung für den HM512-6 das getriggerte Signal stimmt nicht.
Der interne Generator 1kHz bringt falschen Rechteck siehe Bild.
Die Flanken sind auch nicht sichtbar zumindestens beim Rechteck Impuls.
Invertierung spiegelt mit Veratz
 
R

Rallef

...
Wenn Du bei Bild 2 die Zeitbasis aus 0,5ms / div gestellt hast, ist alles prima. Wie mein Vorredner schreibt siehst Du die semi-unendlich schnellen vertikalen Flanken nicht.
Für Bild 1 sollte es einen Y-POS oder so Regler geben.
 
I

iwal

..
Also muss ich nur noch den Regler für die Strahlage finden da die Linie nicht Waagerecht ist.
Im Bild 2 sieht man doch das der interne Generator 1 khz unterschiedliche Pulsweiten oder Amplituden aufweist.
Kann man den internen Generrator justieren
 
 


News

Oben