Fragen zur Blofeld SL Lizenz

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Anonymous, 4. September 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo, wie ist denn das mit dieser Samplelizenz? Kann ich mir da mehrere Samples zu einem Drumkit zusammenstellen und als einen "Sound" bzw einen Part ansprechen? Die Idee ist, nur mit dem Blofeld im Multi Mode auszukommen, also, Bässe, Leads, vielleicht Pads und eben Drums. Immer unter der Annahme, dass ich die maximale Stimmenzahl nicht überschreite.
     
  2. dns370

    dns370 -

    Das geht...... yep..... pass eben auf wegen Stimmenklau

    Samples verbraten viele Resourcen. Wenn du dann auch noch komplexe Pads layerst, kann es dann schon mal eng werden.
     
  3. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    Das Timing vom blofeld im multimode kommt irgendwann an seine Grenzen , zumal die 25 stimmen ja nur maximal möglich sind bei pupseinfachen patches. Dns370 hat's ja schon erwähnt : geht zwar aber irgendwann eiert die Kiste ...
    Wenn du da pingelig bist würd ich für die 100 Euro nen gebrauchten esi32 incl. Zubehör kaufen, da haste garantierte 16 stereostimmen,und gute bedienbarkeit plus subouts - der blofeld hat ja nur stereoout.
    Ich habe auch die sl Version, aber ich vermeide möglichst den multimode

    Gruß subsoniq
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    schönen dank!
     
  5. Orphu

    Orphu -

    Danke für den Thread - war auch gerade am überlegen meinen Blofeld zu erweitern. Spare mir das Geld jetzt aber lieber.

    :supi:
     
  6. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    Das mit den samples is schon cool, aber allesauseeinerkiste wird schwierig da die Ressourcen limitiert sind
     
  7. moroe

    moroe -

    Wieviele Samples kann ich auf den Blofeld raufladen und benützen ?

    Grüsse

    Moroe
     
  8. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    Anzahl keine Ahnung, gesamtgrösse 64 mb
     
  9. Wie verhält es sich mit den Stimmen bei Samples - also 1 Sample/Note = 1 Stimme!?


    Gruss
    Otto
     
  10. starling

    starling Guest

    1 Multisample = 1 Oszillator, wobei nur Osz. 1 & 2 Samples können
    und die Stimmenzahl geht dynamsich runter je mehr Ressourcen eine Stimme braucht

    Leider weiß man nie wieviel Stimmen man hat, kann man nur über Voicestealing ausprobieren.

    Wavetables und Samples brauchen Ressourcen mehr als "Analogoszillatoren"
     
  11. Danke Dir :nihao:

    Ok also theoretisch 2 Samples = 1 Stimme!?

    Ich habe den Blofeld wohl bisher noch nicht in Knie gezwungen - aber so ne Info-Anzeige diesbezüglich wäre nice.

    Also ein kleines DrumKit (Samples) und es sollten noch max. knapp 12 Stimmen übrig sein!? Vorausgesetzt man triggert wie ein Drummer.


    Gruss
    Otto
     
  12. starling

    starling Guest

    ja zwei Samples pro Stimme
     
  13. starling

    starling Guest

    bzw, nein, 2 Samples pro Patch natürlich
     
  14. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Bei voller Last mit Wavetables kommt man auf 10 Stimmen, siehe:
    viewtopic.php?f=72&t=93894&p=1092703#p1092703
     
  15. Danke euch :nihao:

    @resurgam: Ok wie sieht es bei der Rechnung mit den Stimmen aus?
    2 Samples = 1 Patch = x Stimmen
    Bzw. versteh ich nicht - Multisamples werden doch vermutlich über ein Patch geladen/gespeichert!? :shock:



    @swissdoc:

    Ok und wav braucht nicht mehr wie wavtable?
    D.h. ein Mono-Sample braucht circa 1 Stimme!?

    Nach meiner Theorie nach dürfte der 3. OSC max. 1/3 Stimme benötigen. Demnach würde voller FX Einsatz nur/max. 2 2/3 Stimmen verbraten!?

    Gruss
    Otto
     
  16. starling

    starling Guest

    Ich versteh die Frage nicht.

    EDIT:

    Also man kann Multisamples laden und die erscheinen dann als eine Waveform so wie eine Oszillatorwaveform.
    zB ist ein Piano dabei, das heisst als Waveform Piano, besteht aber wohl aus mehreren Samples die man aber nicht sieht.
     
  17. Danke Dir :nihao:

    Dann bin ich beruhigt. Das mit den 2 Samples pro ein Patch hat mich verwirrt.


    Gruss
    Otto
     
  18. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    Was die samples ansich angeht : die sollte man sich in spectre ansehen. Im gerät sieht man nur den Namen des multisamples
     
  19. starling

    starling Guest

    was man noch erwähnen sollte ist daß das Übertragen von Samples in den Blofeld super lange dauert
     
  20. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    Lol du hast wohl noch nie nen sampledump via midi gemacht... :mrgreen:
    Das dauert lang
     
  21. starling

    starling Guest

    Hab ich aber nicht 60 MB ;-) - nee aber vor allem sagt Spectre ja daß man unbedingt den USB Anschluss und Treiber nehmen muss
    Da denkt man doch das geht dann über USB ein bischen flotter
     
  22. subsoniq

    subsoniq aktiviert

    GEHT JA AUCH NUR BEI VINTAGE SAMPLERN! :mrgreen:
    da is wohl lahmes flashrom drin
     
  23. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Waldorf hat im Blofeld den kleinsten Flash-Chip für den Soundspeicher verbaut. 64 MB sind das, auch wenn nur 4 gebraucht wurden. Dann kam dem Herrn Stenzel eine Idee und er konnte die übrigen 60 MB für Samples nutzen, die direkt aus dem Flasch gestreamt werden. Daher ist alles, so wie es ist.
     
  24. mink99

    mink99 aktiviert

Diese Seite empfehlen