Frank Luchs - Circumvented Propagation (ala Vangelis )

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von mc4, 3. Dezember 2010.

  1. mc4

    mc4 -

    Frank Luchs - Circumvented Propagation (ala Vangelis - Antarctica)

    Ein Stück mit langsam getragener Melodie wie Antarctica von Vangelis.
    Der Witz liegt hier im Arrangement. Auf der Heimorgel gespielt würde
    die Melodie total kitschig klingen. :)

    Ich stelle das jetzt mal als fertig rein und lasse es sacken.
    Irgendetwas gefällt mir aber noch nicht. Klingt die Hauptmelodie zu glockig nach Weihnachten?
    src: http://soundcloud.com/spielkraft/circumvented-propagation-14
     
  2. Die Melodie ist zu einfältig,rhythmisch in der Wiederholung fast immer gleich.Zudem klingt der Glockenton zu schnell aus,daher kann sich das Motiv nicht gut im
    Gehör festsetzen.
    Ich würde Dir auch raten,das Thema länger in der Grundtonart zu lassen,und die 4 Töne des Themas aber etwas zu erweitern.
    Das ganze Beiwerk ist sehr dominierend,zwar (zu) schön klingend, lenkt aber zu sehr vom Thema ab.
     
  3. mc4

    mc4 -

    Danke für die Kritik, kannst du das bitte spezifizieren? Wir befinden uns nur in einer Tonart, meinst du, ich solle die ersten 4 Töne erst mal ein paar Takte laufen lassen?

    Hier übrigens die Inspiration, da bewegt sich die Melodie auch kaum:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke er meint die Tonika. Die komplette Kadenz dann später folgen lassen. Könnte ich mir auch gut vorstellen, dass es dann spannender wirken würde.
     
  5. mc4

    mc4 -

    Ja, das verstehe ich, am Anfang ein wenig strecken und die permanente Aufdringlichkeit des schlichten Themas etwas rausnehmen. Puuh, komplizierte Melodien schreiben ist viel einfacher ! ;-)
     
  6. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    Erinnert mich an eine O2 Handy Werbung ; )
     

Diese Seite empfehlen