Frank Luchs - Implants! Those aren't your memories.

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von mc4, 23. Dezember 2010.

  1. mc4

    mc4 -

  2. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Klingt gut! Arrangement ist auch schön. Die Orchester-Percussion-Sample-Dinger sind mir an manchen Stellen etwas zu dominant bzw. ein paar weniger davon würden es m.E. auch tun, ist aber sicher Geschmackssache.
     
  3. mc4

    mc4 -

    Danke, freut mich. Die stark verhallten Hits halte ich für den episch mächtigen Stil erforderlich.
    Aber interessant, dass du es ansprichst, tatsächlich hatte ich zunächst zum Thema passend einen filigranen und leisen Entwurf. Mich hat es dann aber gereizt weiter auszuschweifen und den Sound insgesamt breiter anzulegen.
     
  4. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Passt schon... ich steh auch voll auf episch un breit. ;-) So ab ca. 3.20 bis zum Schluß kamen mir die Crashbecken und Hits etwas aufgesetzt vor, im Vergleich zu der lieblichen Instrumentierung, vlt. wäre da stellenweise ein langer Gong besser oder insgesamt filigraner ...oder zum Ende halt noch bombastischer, mit Streicher, Chöre und so steigern, aber das ist jetzt pingeliges Feedback. :D Darf ich fragen, womit du die Orchester-Dinger raushaust bzw. aus welcher Lib die sind?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Spielen Sie mal Vangelis von Henry Maske.
     
  6. mc4

    mc4 -

    Das Stück war sehr schwer zu mixen, im Prinzip müssen die Cymbals wahrscheinlich nur leiser sein, oder ich sollte mehr den ThaiGong statt der Splashes einsetzen.

    Produziert wurde alles auf einem iMac mit Garageband.
    Normalerweise benutze ich den MacPro mit Logic, mit Garageband bin ich aber schneller und verliere den kreativen Faden nicht.
    Ich benutzte hier keinen Sampler, weil ich Kontakt nicht installiert habe, sondern lege mir die Percussion-Samples einzeln in die Spuren.
    Die Samples wurden manuell in der Tonhöhe angepasst und stammen aus unterschiedlichen Libraries, siehe unten.
    Aus Stormdrum nehme ich gerne das Prepared Piano.
    Die hohen Pianotöne (Drops) sind Steingraeber und Boesendorfer von Native Instruments.

    Die Chöre sind Boys und Sopran aus East West Symphonic Choirs.
    FBOYSohF71.2, CSOPRahF79

    Der satte Bass ist das ACE Base Preset, das ich mit decay versehen habe,
    damit die gehaltenen Töne nicht stehen bleiben.

    Das leicht an 'Vangelis Spiral' erinnernde Arpeggio ist ein FM8 zusammen mit einem ACE Sound von mir über ein automatisches Filter gejagt.

    Da es auch für mich interessant ist das mal zu sammeln, liste ich hier
    eine Auswahl weiterer Samples:

    TRBcr1 F aus EWQLSO Gold für das Triangle crescendo
    THAIGO21 aus EWQLRA/Far East/Gongs/Thai Gong 23 inches Samples
    SCLevF64 F aus EWQLSO Gold für den String Sweller
    FBOYSuhF72 aus EWQLSC/BOYS/BOYS Full/FBOYSuh und andere Tonhöhen für den Chor
    CSOPRahF79 aus EWQLSC/SOPRANO/SOPR Close/CSOPRah und andere Tonhöhen für den Chor
    SHAhrm69_a5 aus EWQLRA/Far East/Shakuhachi 2/Shakuhachi 2 Harmonics Samples für die Shakuhachi
    SHAcrs7101 aus EWQLRA/Far East/Shakuhachi 2/Shakuhachi 2/Shakuhachi 2 Crescendo Samples für den überblasenen Effekt
    strfx_tut_flagsus_e5_xs aus Symphobia/Stage/Session 1 Strings A/Tutti ensemble für die disharmonischen Obertöne
    ts1_gc2_single_7_a_xs aus Symphobia/Extra/Gran Cassa/Stage für Hits
    F26Fh 2sCres64 aus EWQLSO Gold/BR FHrns x6 für das Horn Crescendo
    prepared piano ph5.05 aus Stormdrum/Prepared Piano Samples/PP Diatonic Samples
    splK10hitR aus Stormdrum/Acoustic Drum Samples/Splashes Extra (Bla.. Samples für Splash Cymbals
    strbrfx_credim_e1_xs aus Symphobia/Stage/Session 5 Strings and Brass B/Tutti low für besonders fette crescendo/diminuendo Kombinationen
     
  7. MaEasy

    MaEasy aktiviert

    Aha ... :D Danke dir für die ausführlichen Quellenangaben!!
     

Diese Seite empfehlen