Frontpanele - Beschriftungen - Grafiken

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von dns370, 7. Februar 2012.

  1. dns370

    dns370 -

    nur mal so in den Raum gefragt, da gibt es ja die unterschiedlichsten sachen, wie man so etwas lösen kann ... Siebdruck etc., selber bemalen oder überhaupt leer lassen

    allerdings, Dave Smith hat bei seinem Tetra so ne Kunststoffoberfläche aufgeklebt ... wo eben Grafiken und Beschriftungen angebracht waren ... weiß jemand, wie sich das Material / Verfahren nennt? PVC kanns ja nicht sein
     
  2. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Ich kenne so Zeugs als Polyesterfolien, die von hinten mit Siebdruck bedruckt werden. (=> auch Folientastaturen werden so gemacht, da sind dann nur mehr Teile hinter.)

    So etwas ähnliches kann man wohl auch im Digitaldruck machen lassen, das geht dann ja in Einzelstückzahlen. Frag mal die Leute die Mauspads und so Zeugs bedrucken, oder "Digitaldruck"-Läden, die Werbesachen machen, was da möglich ist.
     
  3. dns370

    dns370 -

    So kann man sich die Frontpanele ordentlich günstig halten und auch noch schick machen lassen - wenn man grafisch was drauf hat - wenn, vorausgesetzt natürlich

    bei mir wirds irgendwann mal mit der modularen Sache los gehen - klein, natürlich und nicht größenwahnsinnig
     
  4. a.xul

    a.xul -

    natuerlich. sag bescheid wenn du zu hause den ersten modularkrams hast. dann schick ich dir schon mal das formular zum beitritt in die selbsthilfegruppe zu.
    gruss
    a.

    zum thema: meine lass ich von schaeffer ag machen. ist zwar etwas teurer, sieht aber immer toll aus und die loecher sind im vergleich dazu wenn ich sie selber bohre, wenigstens gerade^^
     
  5. Cyborg

    Cyborg aktiviert


    Wenn es nicht 100% professionell aussehen muss aber trotzdem ordentlich:
    Ich entwerfe die Frontplatten mit COREL DRAW. Am Anfang ist das mühselig weil man erst mal viele Feinarbeit machen muss, Skalen erstellen bzw. besorgen, Schrift-Typen festlegen, ein Raster festlagen damit Potis und Buchsen in der gleichen Höhe sind wie bei anderen Modulen usw.
    Wenn man das erst mal hat, sind neue Frontplatten relativ schnell zu konstruieren.
    Ich drucke sie dann wetterfesten, selbstklebenden Etiketten (A4) aus. Diese Folie klebe ich auf die zuvor fertig gebohrten Metallplatten und lackiere sie 2x mit seidenmattem, schnelltrocknendem Sprühlack.
    Da die Folie leicht nachgiebig ist, muss man unter Schrauben und Muttern Unterlegscheiben verwenden damit sich die Folie darunter nicht wegdreht.
    Klappt aber alles ganz gut.
     
  6. dns370

    dns370 -

    @Cyborg
    ich bin gerade mal auf deiner Seite gelandet - sieht vielversprechend aus .... und sehr hilfreich

    aber gab es da für die Skalierung nicht mal eine eigene Homepage mit einem Java-Skript der einem HPGL-Dateien machte, gerade für Skalierungen eines Modularsystems?


    @a.xul

    schäfer ist teuer, das habe ich auch schon gemerkt,

    Bohrungen kann man sich aber selber machen, mit einer Tischbohrmaschine
     
  7. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Die Skalenkreise mit Zahlen usw, zu erstellen ist sehr aufwändig. Da hatte mir aber BusyBernd geholfen und mir einige Vorlagen aus einem CAD-Programm geschickt. Diese habe ich dann an meine Zwecke angepasst Ansonsten habe ich einfach Module von Dotcom abgemessen und das Raster mit farbigen Hilfslinien auf je ein normales und ein breites Frontplattenlayout übertragen. Dabei habe ich nicht nur die Kreuzungspunkte für mögliche Bohrungen sondern auch die Unterkanten der Schriften markiert. Wenn man COREL ein wenig gewohnt ist, geht das ganz gut. Bestimmt gibt es professonellere Lösungen aber wenn ich mich mit einem CAD Programm anfreunden muss, kostet mich das bestimmt Wochen oder Monate. Ich bin in der Hinsicht lieber pragmatisch :)
     
  8. @cyborg:

    Hättest du lust mal eine corel draw datei von dir zur Verfügung zu stellen? Ich hab gerade auch in Modul in der Mache und würde mir da sicher in bißchen Arbeit sparen...

    Also das wäre voll nett, auf jeden Fall...

    Grüße, Bernd
     
  9. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Kein Problem,
    versch. Skalen im CDR-Format:
    http://www.cyborgs.de/temp/Cyborg_Skalen.cdr

    ne einfache Multiple-Front als Beispiel mit den Hilfslinien usw.:
    http://www.cyborgs.de/temp/Beispiel55x222.cdr

    Ansonsten: gruppieren, gruppen auflösen, anderen Hintergrund, anders färben usw usf.
    Viel Erfolg
     
  10. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Hier:
    http://www.medienkraftwerk.de/uv-direktdruck.html

    Die bedrucken mit diesem Verfahren so ziemlich alles.
    Der link ist natürlich nur beispielhaft. Ähnliche Unternehmen gibt es sicher auch in Eurer Nähe.

    Mit der o.g. Firma habe ich beruflich gute Erfahrung gemacht.
    Wir haben sogar schon mal eine Schranktür bedrucken lassen. 100 x 340 x 3 cm!!! Erst (beim Autolackierer) weiß grundiert, dann mit einem Schriftzug beim medienkraftwerk bedrucken lassen und anschließend fett Klarlack drauf. Sieht Super aus. Wobei man darauf achten muss, dass die Grundfarbe zum verwendeten Klarlack passt. Sonst kann es zu chemischen reaktionen kommen.

    Ich weiß allerdings nicht, ob die auch so präzise Bohrungen machen können. Müsstet ihr mal erfragen.
    Schilder und dergleichen bohren die ja schließlich auch.
     
  11. dns370

    dns370 -

    du bist ja auch so ein geiler typ

    du schraubst dann wohl mit der eisenstange, was?

    ich möchte gar nicht erst wissen wie groß da die Bauteile sind
     
  12. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    :D
    Genau.
    Der Schrank läuft mit 400V und für ne Filterfahrt braucht man 3 Bodybuilder.

    Nein.... Mit dem Gerät bedrucken die auch Kleinteile sehr filigran.
    Wenn ich selbst die Zeit finde, werde ich das fiese Gelb des Mopho abschleifen und dann das ganze Gehäuse durch diesen Drucker schicken. Ernsthaft!
     
  13. monoklinke

    monoklinke Komme später.

Diese Seite empfehlen