Fuchsschwanz oder Chromradkappen? Internet Manta

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von DerRidda, 12. März 2010.

  1. So, so. Nach dem Xhunderrzwölfunddreisigstem male, dass mir Firefox inmitten längerer Flash Videos abgestürzt ist, habe ich mich doch mal dazu entschieden Chrome einem ausführlichen Testlauf zu unterziehen.

    Die wichtigsten Plugins existieren auch für Chrome:
    Adblock und Flash Cookie Killer in Form von Click&Clean.

    Flott genug geht es schon, Stabilität muss noch bewiesen werden.

    Hat einer von euch schon ähnliches mit Chrome oder anderen Browsern probiert, bzw. komplett umgestiegen?
     
  2. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    FF 3.6 ist noch etwas wackelig, ich benutze im moment wieder FF 3.5.8

    chrome kommt mir wegen google paranoia nicht auf den rechner, wenn dann chromium, ist die opensource variante ohne den ganzen spyware kram... ;-)
     
  3. Was ich bis jetzt aber auf jeden Fall feststellen kann ist ein weitaus angenehmeres Browsen, als wäre ein großer Balken aus dem Netz gefallen.
    Wenn das so weitergeht wird der Wechsel vollzogen und der so langsam viel zu fette Fuchs eingeschläfert.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Aufm PC nutz ich Chrome, auf Mac Safari. Laufen im Allgemeinen ganz gut. Was auf Chrome und Safari nervt ist zB alles was mit Rechtsklick und Developperzeugs zu tun hat. Es ist in Chrome und Safari nicht möglich einen Quelltext anständig anzuzeigen oder ein paar Zeilen anzuwählen. Dazu ist anzeigen eines Bildes in neuem Tab und so Sachen hier und da schlechter umgesetzt. Da schalt ich immer auf FF um. Da du glaubich auch irgendwie IT bist, sach ich mal. IT Zeug FF, Rumsurfen Chrome/Safari (da ist egal, welches man nimmt, auf PC aber eher Chrome).
     
  5. bin auch von ff auf chrome rüber. geschwindigkeit ++ das nervige gmx-popup ist auch weg. ich hab keine angst vor google. "do no evil" find ich super als firmen-credo. keine ahnung, ob sie sich dran halten. wenn sie es aber nicht täten, würde das unter garantie in nullkommanix auffliegen. schon alleine wegen der vielen konkurrenten, die nur darauf warten, dass google irgendwo patzt. grossartige skandale sind aber offensichtlich bislang keine bekanntgeworden. vielleicht ist ja in der it-branche ein "humaner" kapitalismus möglich? auch das konzept, daten zu sammeln, finde ich ehrlich gesagt, ganz gut. daten an sich sind ja neutral, aber eine freie, weltweite verfügbarkeit ist schon eine feine sache. da gibt es nix. das muss bei google auch penibel beibehalten werden. auch, dass sich google mit der zensur in china anlegt, find ich super.

    ich mag google.
     
  6. Neo

    Neo aktiviert

    Umgekehrt wird ein schuh drauß. Google hat fein still gehalten und erst als die Chinesen zu frech wurden und die Proteste im Ausland immer lauter, hat Google sich gemeldet. wer glaubt Apple oder Google seien sowas wie die Guten, der hat irgendetwas nicht verstanden. "Everything counts in large amounts"!!!
     
  7. Haut mich irgendwer wenn ich Sage, ich benutze einfach den Browser der seinen Zweck für mich am besten erfüllt?
    Ich habe nicht unbedingt den Drang mich mit Firmen und deren Policies zu identifizieren, solange es sich jetzt nicht um aktive Schandtäter handelt.
     
  8. Chrome ist schnell! Chrome ist gut. Firefox auch. Bei Chrome ist es wichtig das "Helfen sie, Google Chrome zu verbessern[...]" aus zu checken. Dann speichert der Riese nichts ab, was ma nicht will.
     
  9. 10 Folgen Stargate gestreamt, in ein und demselben Tab, ich musste bestenfalls einmal neu laden weil es nicht buffern wollte.
    Zwischendurch mal Pause gemacht und in anderen Tabs mal last.fm angehabt oder Youtube Videos geschaut. Mach das mal mit dem FiFo... und zähl die Abstürze. ;-)
     

Diese Seite empfehlen