...G-SSL und G-PEQ1 Stromversorgung (powersupply)...

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von fairplay, 10. April 2013.

  1. ...so, habe mir jetzt ein Paket mit den G-SSL- und G-PEQ1-Projekten bei 'Gustav' (PCB-Grinder) bestellt...

    ...wenn ich das richtig sehe, dann fehlt da aber noch die Stromversorgung - hat hier vielleicht jemand einen Vorschlag, welche Stromversorgung geeignet ist? - im 9090-Thread (auch so eine DIY-Leiche hier im Keller ;-) ) kam ja ein konkreter Hinweis auf einen Ringkerntrafo von Völkner...auf so etwas Konkretes wäre ich auch hier angewiesen und dankbar für den richtigen Link :mrgreen: ...

    ...vielen Dank im Voraus...
     
  2. Beim GSSL ist eigentlich eine Stromversorgung mit drin, die könnte aber so wie ich das gelesen habe mehr Siebung vertragen, deswegen gibt's/gab's von Expat Audio auch ne entsprechende Filter-Platine:
    http://expataudio.myshopify.com/products/gssl-crc-pcb

    Da kannste auch gleich das Turbo-Board mitbestellen.

    Ich selber benutze bei meinem noch unfertigen GSSL einen RKT 3015 Trafo von Reichelt und eine Netzteilplatine von [silent] (gibt's nicht mehr, Bedarf war zu gering). Alternativ kannste auch meine miniPSU benutzen, da hätte ich noch ein paar Platinen über. Die ist allerdings für einen großen Kühlkörper für beide Spannungsregler ausgelegt oder für Kühlung direkt über das Gehäuse. Hab die eigentlich mehr auf Wünsche von anderen hin gemacht und dann festgestellt, dass ich lieber getrennte Kühlkörper hab (brauch dann keine Isolierung zwischen Kühlkörper und Spannungsregler).

    Trafo für meine beiden noch unfertigen (jaja) Pultecs habe ich von who aka Don Audio:
    http://www.groupdiy.com/index.php?topic=38026.0
    Der hat auch passende Frontplatten, Knöpfe, Mu-Metall-Abschirmungen für den Trafo und anderen Kram.
     
  3. ...vielen Dank für die schnelle und ausführliche Rückmeldung!...

    ...ok, die expat-PCBs habe ich geordert - damit müßte der GSSL jetzt komplett sein (habe das Gustav-Kit gekauft - gibt nur leider nirgendwo einen Hinweis, was da wirklich drin ist)?...


    ...vielen Dank für die Info und das Angebot - wenn ich richtig verstehe benötige ich das aber eher nicht?...


    ...öh? - ok, da tu' ich mich gerade etwas schwerer: den Ringkerntrafo habe ich im Einkaufswagen - zwei mal...brauche ich das zwei, auch wenn ich die beiden Pultecs in ein Case schrauben wollen würde?...

    ...passen die Frontplatten den auch zu den Gustav-PCBs? (muß ich wahrscheinlich Don Audio fragen)...

    ...bei dem anderen Zeug steige ich - allein aus der Shop-Info - leider noch nicht durch...was man so bräuchte, und was nicht :floet: ...
     
  4. ...<seufz>...

    ...also mal ein bißchen weitergelesen und festgestellt, dass zum Pultec noch die Lundahl LL5402 fehlen...also habe ich die mal bei Don-Audio mitbestellt...damit fällt das Thema Gehäuse/Frontplatte erstmal flach - wird wohl was Selbstgebohrtes mit DYMO-Beschriftung werden :mrgreen: ...
     
  5. Statt den Lundahls kann man wohl um etwas Geld zu sparen auch diese nehmen:

    http://www.don-audio.com/Edcor-XS1100_1

    Und laut Auskunft von Don Audio reicht ein Ringkerntrafo für den Betrieb von zwei Pultec Clones.

    Bin auch gerade am planen mir einen Stereo G-Pultec auf zubauen.
    Ich will allerdings Stereo Potis verwenden und Schalter mit vier Ebenen und keine Röhren in der Ausgangsstufe sondern einen API OPA Klon.
    Hat jemand Erfahrung damit ob der Gleichlauf von üblichen Tandem-Potis ausreichend ist für den Aufbau eines halbwegs ernsthaften Stereo EQ's?
     
  6. ...jain - also: grundsätzlich eine gute Idee, aber während ich aussenrum (Selbstbastel-Front und case) gerne spare - und dabei geht es eigentlich nicht um's Sparen an sich, sondern einfach etwas weniger Arbeit haben weil man eine fertige Front mit case hat - möchte ich innendrin gerne höchstmögliche Qualität...soweit ich das beurteilen kann :floet: ...

    ...ah! - ok...dann habe ich jetzt einen Ringkerntrafo übrig :mrgreen: - oder kann ich den womöglich gleich für das TR-9090-Projekt verwenden?...Mann! - blöd wenn man so wenig Ahnung hat...

    ...im Moment plane ich eher einen Zweimal-Mono-Pultec zu bauen...müßte man da für einen Stereo-Pultec nicht mehr machen als nur die Bedienlemente synchronisieren?...
     
  7. ...also, mal sehen - beim TR-9090-Projekt steht '15V-0-15V mains transformer - or whatever powersource you decide on'...aha...

    ...und was habe ich gekauft?! - <nachles' - nachles'> - aha, paßt nicht...also muß ich irgendwann nochmal einen Pultec bauen - den Trafo habe ich schon ;-) ...
     
  8. Nö, aber die zusätzliche Filterplatine hätteste Dir damit sparen können.

    Einer sollte für einen Stereo Pultec reichen, sonst habe ich mit zwei Stereo Sets (MEQ5 und EQP1) Probleme. Wenn Du einen Trafo übrig hast und wahrscheinlich einen EQP1 wäre ein MEQ5 zusätzlich eine Idee. :idea:

    Ja, nachfragen wäre am besten. Ich habe die Gehäuse von Purusha/DIY-racked und die passen dazu (haben aber andere Downsides, z.B. musste ich Metall abfeilen/sägen um das VU-Meter installieren zu können (mit 2-Komponenten-Kleber).
     
  9. ...sooo...bin ein paar Schritte weiter...

    ...zweimal G-SSL- Platine und Bedienplatine gelötet - mit dem von Jakob vorgesehenen Trafo:



    ...die Teile für die SuperSidechain-Platine sind leider noch nicht da - ebensowenig wie die Platinen von Expat...

    ...der Plan ist jetzt: einen G-SSL mit SuperSidechain-Platine zu machen, und einen mit Expat-Turbo und zwei SuperSidechain zu bauen...

    ...bzgl. der Trafos: sollte ich tatsächlich Brummen bekommen - das ist ja wohl (bei manchen) das Problem mit Jakobs Trafo gewesen - dann werde ich erstmal die Ausgänge des Trafos auf der Platine 'trennen' und sie durch die Expat-CRC-Platine jagen...wenn das nicht hilft wird es wohl nochmal teuer...
     

    Anhänge:

  10. Das ist suboptimal: Die Turbo-Platine ist hauptsächlich schon die zweite Sidechain-Platine und laut Groupdiy-Forum macht das Turbo-Board die SuperSidechains überflüssig.

    Also sinniger ist: Einmal mit Turbo-Board ohne SuperSidechain und einmal mit zwei SuperSidechain-Platinen.

    Naja, ich bin selber noch nicht fertig. Bei mir wird es wegen Festlegung durch die Frontplatte Turbo plus SuperSidechain (eigentlich nur für Mono brauchbar so), aber umschaltbar zwischen Turbo und SuperSidechain.
    Netzteil läuft, momentan bin ich aber am Rätseln wie ich das Meter anschließe. ;-)
     

  11. ...ah?! - habe ich das falsch gelesen? - nochmal nachlesen...wenn ich es wiederfinde :mrgreen: ...

    ...wie würde ich das denn dann verdrahten, bitte?...

    ...mit dem Verdrahten habe ich es heute: sitze gerade am G-EQP1 und habe keine Ahnung, wie ich die drei Platinen zusammengeschlossen und mit der Aussenwelt verbunden bekomme :roll: )...
     
  12. ...ok - ich glaube ich habe das von Muffs oder - öh? - weiß nicht mehr...aber: da wird gesagt, dass man einen Turbo mit zwei SuperSidecahin verbaut...

    ...ich habe mir von der site leider nur die Verdrahtung gezogen, nicht aber den Rest gespeichert:
     

    Anhänge:

  13. Müssen muss man gar nichts. Hast Du vom Turbo nicht das Handbuch? Schon da steht drin, dass man das SuperSidechain nicht benötigt. Wenn Du das MIT Turbo-Modus benutzen willst brauchste zwei:

     
  14. Drei Platinen? Dann hast Du was anderes als ich.

    Kannst mir mal ne Email an sonicwarrior ät gmx punkt de schicken, dann kann ich Dir die Doku vom Turbo-Board und alles was ich zum PEQ habe schicken. Beim PEQ aber ohne Gewähr, dass es bei Dir passt, da ich halt nicht weiß was Du für Platinen hast.
     
  15. ...<seufz>...

    ...weder Reichelt noch Farnell kamen heute vorbei - fehlen halt noch immer Teile um die Dinger wenigstens mal an den Strom anzuschliessen:



    ...dafür sind die beiden PEQ1A heute auch fast fertig gelötet worden :mrgreen: ...
     

    Anhänge:

  16. ...ach so, was ich eigentlich fragen wollte: die Ringkerntrafos - die würde ich ganz gerne an die linke Aussenwand scharuben...

    ...oder streut das Feld dann stärker in Richtung der Filterplatine (PEQ1A)?...

    ...oder gibt es sonst einen Grund, warum man den Trafo am Boden festschrauben sollte?...
     
  17. Soweit ich das gelesen habe streut es so sogar weniger, am meisten soll es direkt an der Seite wo die Käbelchen raus kommen streuen. Deswegen habe ich den bei meinem noch unfertigen GSSL so gedreht, dass die Seite von der Platine weg zeigt.
    Ich denke, die werden halt in 1 HE am Boden montiert, weil es nicht anders geht. Ab 2 HE habe ich aber schon öfter Bilder mit Trafos an der Seitenwand gesehen. Eine Abschirmung bringt übrigens nur aus speziellem Metall was. Sich da einfach aus normalen Alu oder Stahl was zu basteln bringt nüscht.
    Alle Angaben ohne Gewähr, da nicht selbst erprobt.

    Bei manchen professionellen Geräten sind die Trafos sogar außen angebracht, um die Einstreuungen zu verhinden. Wenn normales Alu oder Stahl nichts bringt wäre die Maßnahme allerdings Blödsinn oder es geht einfach nur um größere Entfernung. :dunno:
     
  18. ...ja, ich habe mir bei DON auch gleich Abschirm-Bänder für die Trafos mitbestellt...die kämen ausserdem noch darum...

    ...das habe ich auch gesehen, ja - allerdings finde ich, dass gerade so Teile wie ein Trafo in das Gehäuse gehören...der Abstand ist so schon etwa das halbe Gehäuse...muß morgen mal ein Photo von innen machen...

    ...bzgl. der zwei SSCs im Zusammenhang mit dem Turbo im GSSL: das steht so - also ein Turbo plus zwei SSC auch im Expat Handbuch...ziemlich am Ende...
     
  19. ...lebt, ist aber nicht gesund: der Trafo wird nach ca. 5 Minuten sehr heiß und schaltet anscheinend ab...das einzige weitere Bauteil, das heiß wird ist der 7915...alles andere bleibt schön kühl...



    ...Fehlersuche dann ab übermorgen - habe nur leider überhaupt keinen Plan wo anfangen :roll: ...
     

    Anhänge:

  20. ...<ooops> - habe so nebenbei den zweiten G-SSL heute fertigbekommen...naja, die Grundversion, ohne SuperSideChain oder die Expat-Platinen (die eh noch nicht da sind)...

    ...das Tolle - der wird gar nicht heiß! - also, überhaupt nicht:



    ...kann es sein, dass bei dem anderen der 7915 einfach kaputt ist? - an den beiden Brücken, welche mit +15 und -15 beschriftet sind bekomme ich nur einmal +15 und einmal -0,02 gemessen...bei dem heute fertig-gewordenen sind es +15 und -15 wie wohl vorgesehen...
     

    Anhänge:

  21. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Wenn da, wo -15V dran steht, nur 0V ankommen, dann ist da etwas falsch.
    Und wenn es warm wird, dann ist da wohl ein Kurzschluss.
    Rest-Schaltung hinter dem Regler abtrennen: sind dann -15V da?
    => ja: irgendwo in der Schaltung ein Kurzschluß oder fiese Fehlbestückung
    => nein: der Regler ist hin (oder ein 7815 statt 7915, Elko falsch rum, 'ne Diode durchgepfiffen... )
     
  22. .... :oops: - vielen Dank für die Unterstützung!...

    ...beim genauen Durchsehen (mit der von Dir damals empfohlenen Lupenbrille :cool: ) habe ich eine Stelle gefunden, an welcher sehr wahrscheinlich ein Kurzschluß durch einen losen Lot-Rest verursacht wurde...

    ...kann das den 7915 gekillt haben? - der 7815 steht daneben, beide auf dem richtigen Platz...

    ...also: kann/soll ich versuchen erstmal den 7915 zu tauschen? - ich habe nämlich (erwartungsgemäß :floet: ) leider keine Ahnung, wie ich den Rest der Schaltung abtrennen sollte -also, weder wo noch wie...
     
  23. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Eigentlich gehen die nicht so schnell über die Wupper.

    Wird dass denn immer noch warm?

    Du könntest den 7915 auslöten und dann einschalten, dann sollte
    a) nix warm werden
    b) am Elko für den negativen Zweig so ca. 22V anliegen.
     
  24. ...ja - öh, heiß!...und irgendwann macht es knacks und dann ist alles dunkel...ein paar Minuten später kann man dann wieder einschalten...das Spiel habe ich mir zwei Mal gegönnt - seitdem mach ich nicht mehr an...

    ...die ICs - vor allem die teuren - dann erst mal rausnehmen?...

    ...heute schaffe ich das leider nicht mehr (schiele schon) - aber morgen vormittag...
     
  25. ...nur am Gerät - nicht im Haus...
     
  26. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    ähm... man muss ja nicht so lange einschalten, bis der Trafo abwinkt...

    ICs rausnehmen ist generell eine gute Idee (sie beim ersten Einschalten gar nicht drin zu haben einen bessere ... aber das hilft dir jetzt ja bestenfalls für das nächste Projekt... )
     
  27. ...hey! - zumindest weiß ich inzwischen an welcher Seite man den Lötkolben anfassen kann, ohne sich sofort die Finger zu verbrennen - das kommt jetzt erst im zweiten Schritt: Lötkolben einsetzen :mrgreen: ...

    ...ich melde mich morgen vormittag mit den neuesten Nachrichten...
     
  28. ...also, bei den Messungen heute früh fiel der Brückengleichrichter unangenehm auf - während er bei der ersten Messung noch einen stabilen Wert (von etwa -2,5) brachte, veränderte sich das dann hochfrequent auf alle möglichen Werte zwischen 0V und -20V (in etwa)...

    ...also habe ich - weil ich zufällig einen da hatte, den Brückengleichrichter ausgetauscht...der neue liefert konstant -2,5V und +16V wenn der 7915 eingebaut ist...

    ...ist der 7915 ausgebaut, dann liefert der Gleichrichter (jetzt) -28V und +28V...

    ...den nachfolgenden Elko habe ich ausgelötet und wieder eingelötet - der war richtig drin und die Lötstellen in Ordnung...

    ...leider habe ich keinen anderen 7915, weshalb ich das nur probieren könnte, wenn ich den funktionierenden GSSL zerlege :roll: ...oder bin ich immer noch auf der falschen Fährte mit meinem Verdacht gegen den 7915?...

    ...die Dioden sehen übrigens alle gut aus und sind ebenfalls richtig positioniert, alle möglichen weiteren Lötstellen habe ich nachgelötet/versäubert...
     

Diese Seite empfehlen