g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen :-)

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von tom f, 10. Juni 2011.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hallo ... habe seit einiger zeit einen g2x und habe schon relativ viel damit rumexperimentiert - und auch halbwegs das manual studiert - "klasische" sounds im stile subtraktiver synthes usw.. sind natürlcih kein problem
    ABER: trotz der (versuchten) analyse von vielen sehr komplexen patches (aus dem netz gezogen) muss ich einfach sagen dass sich die praktische nutzung der LOGIK-MODULE sehr meinem versrtändnis entzieht

    vielleicht kann mir ja ein user ein paar beispiele erläutern (anhand von nem simplen grund sound) wie man diese module musikalisch sinnvoll einsetzt...

    es reicht schon ein denkanstoss ...

    danke
     
  2. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    "seit einiger Zeit" ist super! *lol
     
  3. tom f

    tom f Moderator

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    ja klar...voll auf speed hier - lol

    ne im ernst - mir kommt es schon wieder lange vor...ob das ein gutes zeichen ist ? :floet:
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    Also ein XOR ist zB wie ein Ringmodulator. Du kannst die Logiksachen also auch als Audiobearbeitungsmodul missbrauchen oder eben 2 Schalter-Reihen bauen und dann bestimmte Funktionen anhand dessen schalten. Sowas brauchst du für eine Art selbstgebaute Matrix, wenn Daten mal nicht nur per Kabel passend zu machen sind. ZB einen Wellenformschalter und eine Alternative, die was auch immer erzeugt, vielleicht ein Crossfade aus 2 FM Strängen und noch irgendwas wildes und daraus ein Vector-Oszillator-Modell bauen willst. Dann wirst du über die Hilfsmodule froh sein.

    Morgen ist Modularmeeting, die richtige Stelle sowas zu fragen…
    Der G2 ist auch zugelassen. Deshalb habe ich es auch gern in "Modular" verschoben.
     
  5. tom f

    tom f Moderator

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen


    danke mic - allerdings vewirrt mich das gesagte eher - lol

    und "wo" ist modularmeeting ?

    lg
     
  6. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    Ich würde mal meinen, dass dies damit gemeint ist *klick*


    Gruss
     
  7. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    Persönlich (!) sehe ich für mich (!) den Haupteinsatzzweck in rhytmischen Strukturen. Einfachstes Beispiel: Clock-Signal (oder noch besser zwei verschiedene Sequencer-Gates) in einen Clock Divider und von dort dann zwei Ausgänge in ein Logik-Modul. Dann hat man eine zusätzliche Variation drin.
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    hmm. danke mal für die tips...

    es ist tatsächlich sehr interessant festzustellen wie wenig die eigene kreativität (ich red jetz von MEINER) hergibt wenn man so gut wie keinen anhaltspunkt dafür hat "wohin" es nun gehen soll ...
    ich abe ja shcon sehr beachtliche patches am g2x gehabt - und da realisiert man erst welch anderer kosmos das ist wenn man eben NICHT nach "analog subtraktiv" vorgeht

    wobei mein zusätzliches "problemchen" bei den diversen (den meisten) logic modulen ist dass ich da technisch auch fernab des musiklaischen kontextes keinen ahnung habe - insofern denke ich "was bitte mach ich da mit so nem multiplexer oder nem bitcounter???"

    naja RTFM noch ein paar mal und hoffen dass dann langsam das zeugs einsickert :)
     
  9. cereal

    cereal Tach

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    Die können für vieles verwendet werden. Wie bereits erwähnt wurde z.B. für rhythmische Variationen in Gate-Sequenzen können OR, AND, XOR etc. verwendet werden. FlipFlops sind dafür da, Zustände zu speichern. So kannst du z.B. den invertierten Ausgang des Flipflops auf den Eingang führen und z.B. mit einer Keyboardtaste ein umschaltbares Signal am nicht-invertierten Ausgang des FlipFlops erzeugen. Taste drücken => Ausgang wird "1" => Taste ein 2. mal drücken => Ausgang wird wieder "0" etc. ANDs verwende ich ab und zu, um z.B. Clocksignale nur währenddem eine Taste gedrückt ist weiterzuleiten; also Eingang A z.B. ein Clocksignal; Eingang B ein Gate vom Keyboard => Am Ausgang ist das Clocksignal, wenn eine Taste gedrückt ist. Für die Gates (AND, NOR, OR, XOR, XNOR etc.) kannst du dir ja einmal die Wahrheitstabellen auf http://de.wikipedia.org/wiki/Logikgatte ... d_Symbolik reinziehen. Da steht in der Spalte Y, was für einen Pegel das Logikgatter liefert bei gegebenen Eingangssignalen.

    Alles in Allem sind das vielfältige Utility-Module, welche für viele praktische Dinge verwendet werden können, vor allem in der "Steuerungsecke".
     
  10. tom f

    tom f Moderator

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen


    danke - werd mir mal den link zu gemüte führen

    mfg
     
  11. Zolo

    Zolo Tach

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    Blööd gesagt gehen die Logic-Module in Richtung Programmieren. Würd ich erstmal weglassen - gibt auch so genug Stuff um es krachen zu lassen. Ansonsten vielleicht mal das Wizzoo Buch über den Nordmodular 1 kaufen. Gibts wohl auch mittlerweile als Ebook zu kaufen. Denke es ist sehr gut fürs Verständniss und recht kurz aufn Punkt gebracht.
     
  12. tom f

    tom f Moderator

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen


    gute ansage - danke :)
     
  13. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

  14. tom f

    tom f Moderator

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen


    danke für den link - schade dass es halt spezifisch für den 1er ist - der hat ja (soviel ich weiß) doch ein paar andere module bzw. sind einige module anders implementiert - klar "keine tragk" an sich aber nen funken umständlicher


    mfg
     
  15. tompisa

    tompisa bin angekommen

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    vielleicht hats Du einfach den falschen Synth ? Ich hatte ebenfalls den G2 und fand ihn vor allen Dingen auch wunderschön. Bei komplexeren Taten hat mich aber schnell der Frust eingeholt und ich hab das Teil wieder verkauft. Dieses Bildschirmgefummel mit den virtuellen Strippen und den klitzekleinen Modulen hat mich jedenfalls an den Rand des Wahnsinns gebracht ;-). Glücklich geworden bin ich dann mit dem Nord StageEX kombiniert mit Moog und Cwejman S1. Letzterer lässt sich mit wenigen, aber immerhin echten Strippen, wenn auch auf dem rein subtraktiven Wege zu totalen Klangeskapaden verleiten.
     
  16. soundmaker

    soundmaker Tach

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    hi - bin noch neu hier und nehme den thread nach einem Jahr wieder auf. Nachdem ich mit meinem Nord Wave Blut geleckt hatte, habe ich gestern einen top Modular G2 erstanden: Bin ziemlich überwältigt - vornehmlich im positiven Sinne.Die Soundqualität war ich ja schon gewohnt, aber das Maß an Lebendigkeit, die trotzdem irgendwie organisch wirkt begeistert mich. Vielleicht muss man die Erwartungen nicht gleich hu hoch hängen, dass man jedes Patch von Grund auf entwickelt und alles wirklich ausreizen kann. Ich werd' mir mal ein paar ordentliche vielseitige Patches aus den Beispielen zusammensetzen -alten VA mit 3 OSC..., einen DX7 -Verschnitt- und mich mit denen weiter vertraut machen; damit kann ich dann die wichtigsten Sounds in vertrauter Umgebung nutzen. Den DX7 oder Wave kann ich ja auch nicht neu verkabeln und hab sie trotzdem gut nutzen können (naja, DX 7 und Programmieren - das mag sich nicht so recht. Da sin die FM-patches im Modular doch Zuckerschlecken;-). Da ich den G2 aber auch für einfache Sequenzen benutzen will, muss ich mich da auch noch was einarbeiten. Bisher find' ich das Konzept jedenfalls genial.
     
  17. tom f

    tom f Moderator

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen


    ähnlich habe ich das auch gemacht - allerdings ist es dann halt schon auch irgendwie so als würde man bei nem 1000 seiten buch nach der ersten aufhören ;-)
    ich habe es leider bis dato auch nicht geschafft (hatte einfach keinen bock) mich mit den ganzen sachen zu beschäftigen die den g2x eben von "herkömmlichen" synths abgrenzt
    denn wenn man es pragmatsich sieht: nen dx7 bekommt man um 250-300 .- und nen guten va auch schon um 300 ... da unterfordert man den g2x doch schon ziemlich
    wenn ich mir aber wie schon gesagt so manchen komplexen patch ansehe weiss ich dass ich das womoglich nie kapieren werde :)
    ...wünsche mehr erfolg mit dem teil als ich habe
    (na wenigstens habe ich ihn bei ner kommerziellen produktion mal als vocoder verwendet - hahaha)
     
  18. Check Mate

    Check Mate Aquatic Beta Particle

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    Hi,

    Kennst du schon die G2 Sektion vom Electro-Music.com Forum?
    http://www.electro-music.com/forum/index.php?f=43
    Da findest du die wohl umfangreichste Wissenssammlung zum G2 incl. hunderter Patches. Das Patch Archiv gibt es auch als Komplett Download, aber es lohnt sich auf jeden Fall die Threads einzeln durchzulesen. Da lernt man eine genze Menge dabei. Man braucht eben etwas Geduld, aber es lohnt sich!!
    Es gibt auch einen DX7 to G2 Patch Converter. Du kannst damit sämtliche DX7 Patches, die du im Netz finden kannst ins G2 Format umwandeln. Zwar bildet der G2 die Patches nicht ganz exakt nach, mir persönlich z.B. reicht es aber.
    Ansonsten Glückwunsch zum Kauf, du wirst eine Menge Spaß haben mit dem Teil und er wird dich die nächsten Jahre gut beschäftigen.
     
  19. citric acid

    citric acid aktiviert

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    habe evtl. meine beiden ausgaben noch. soll ich mal schauen ?
     
  20. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    Re: g2x user bzw. clavia modular user bitte mal reinschauen

    bin auch neu im g2 segment(engine), crasser sprung vom micro modular (den ich auch nicht mehr hergebe),
    die möglichkeiten sind schon überwältigend. meine quelle der inspiration sind die presets aus dem electro music forum.
    echt abgefahrene, teils sehr komplexe sachen.(ich benutzeden tatsächlich momentan als preset schleuder :floet: )
    naja, erstmal controller klarmachen. würde da der lemur (ipad ) sinn machen?
     

Diese Seite empfehlen