Gammelige Synthesizer aufmöbeln

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von bartleby, 10. Oktober 2015.

  1. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    die zeiten, in denen man fuer ein taschengeld gut gepflegte analogsynths aus den 70er und 80er kaufen konnte, weil die leute auf digital und plugin umstiegen, sind vorbei. die meisten gut erhaltenen vintage-instrumente haben ihr plaetzchen gefunden oder werden nur noch zu mondpreisen angeboten. wer aus budgetgruenden oder bastellaune guenstige altsynths anschafft, sieht sich besonders nach ebaykaeufen immer haeufiger mit immer runtergerockteren dachboden- und kellerfunden konfrontiert, die es dann aufzumotzen gilt.

    ich dache, machen wir doch mal einen fred auf, in dem wir tipps und erfahrungen zu sowas austauschen. dabei soll es weniger um elektronische probleme gehen (kratzende potis, defekte schalter, probleme mit alten netzteilen oder selten gewordenen ic) - dazu gibt es hier ja schon viel info, man koennte bei bedarf auch einen separaten sammel-fred dazu starten - sondern eher um kosmetische reparaturen:

    der synth als moebel und wie man ihn wieder ansehnlich machen kann.

    ich selbst bin kein heimwerker und habe bisher null erfahrung mit dem restaurieren alter moebel, vielleicht verstehen andere ja mehr davon und haben lust, ein paar tipps zu geben.

    typische probleme, auf die ich in letzter zeit haeufiger stosse:

    - verschmutzte metall- und kunststoffoberflaechen und potiknoepfe:
    das ist kein grosses problem, die kann mal leicht mit nem feuchten tuch und spueli reinigen, potiknoepfe kann man abnehmen und abwaschen.

    - beschaedigte metalloberflaechen mit lackabplatzern und roststellen:
    schon kniffliger. was macht man da? das internet sagt: rost kann man mit cola oder zitronensaeure beseitigen. funktioniert das? gibt es andere tipps? und was macht man dann mit der entrosteten oberflaeche? mit nem lackstift uebermalen? mit klarlack versiegeln? wie behandelt man den dann?

    - stark verschmutzte holzoberflaechen:
    in der drogerie gibts extra holzreiniger, zb von frosch. braucht man sowas, oder kann man auch einfach nen schwamm mit spueli-wasser nehmen, wie bei metall und kunststoff? wie behandelt man das holz nach dem reinigen am besten? moebel-politur?

    - beschaedigte holzoberflaechen, loecher im furnier:
    sollte man sowas irgendwie einoelen? hab keine ahnung von holz...

    - aufkleberreste und versteinerte kaugummis auf metall- und holzoberflaechen:
    jawohl, das gibts. in den 80er war es offenbar unter keyboardern nicht unueblich, seinen kaugimmi unter den synth zu kleben und dort zu vergessen. wie kriegt man sowas wieder ab?

    - schimmelbefall auf holzteilen:
    igitt! das internet sagt: gut mit isopropanol abwischen, mit chlorhaltigem schimmelentferner nachbehandeln. gibts dazu erfahrungen?

    - modergeruch, besonders an holzteilen oder textilen teilen in alten cases:
    hilft da der kaffeetrick? und wie wendet man ihn in der praxis auf solche gerate an - auseinanderschrauben und die einzelteile mit kaffee bestreuen, einwirken lassen, absaugen? andere tipps?

    - rauchgeruch:
    da hilft gar nichts, oder?
     
  2. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Keine Ahnung, ob dieses Produkt bekannt ist:

    http://www.ilka-chemie-berlin.de/index. ... er/74-tr79


    Ist mir zufällig in die Hände gefallen. Der absolute Oberhammer, dazu noch völlig ungiftig.
    Erhältlich bei ebay, Amazon etc.
     
  3. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    cool, liest sich ja wie ein wahres wundermittel. werde ich gleich mal ordern - hab hier grad einen moderigen sh1000, der stinkt mir die ganze bude voll. ist grad auf dem balkon geparkt, was aber im herbst natuerlich keine dauerloesung ist.

    hast du noch ein paar tipps, wie du das mit welchen materialien anwendest?

    man kann ja nicht alles in ein tauchbad tunken.
    glatte holzoberflaechen damit abbuersten/wischen?
    textilien vielleicht einspruehen mit so einer zimmerpflanzenspruehflasche?
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Mein Formant litt etwas unter Modergeruch/Kellermief. Den habe ich mit feuchtem Microfasertuch gereinigt und dann für ein paar Tage an die frische Luft (spritzwassergeschützt) gestellt. Danach gemahlener Kaffee in 2 Schälchen reingestellt für ca. 2 Wochen, dann das Holz mit Poliboy Politur behandelt.

    Genauso (ohne Poliboy) habe ich auch den Amp mit Raucharoma aus Kettenraucherstudio behandelt.
     
  5. Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Der Gestank hängt zum Großteil im Holz. Nach meiner Erfahrung hilft bei extremem Gestank (Kellermief, Zigaretten,...) nur: sämtliche Technik rausbauen, und dann das Gehäuse gründlichst reinigen.

    Mein extremster (aber einigermaßen erfolgreicher) Versuch war mit aufgelöstem Weißwaschmittel. Eine drittel Tasse Persil Pulver, notfalls diese Megaperls, und die Tasse mit Wasser vollgießen, und ca 2 Stunden quellen lassen; falls das Wasser komplett aufgesogen wird, bisschen Wasser zugeben. Danach den Brei mit einer Gabel durchrühren, und dann mit einem Spatel und einer Bürste oder einem Pinsel auf allen Oberflächen verteilen. Die Pampe ein paar Stunden einwirken lassen. Danach nochmal kräftig mit einer harten Bürste schrubben, und dann in der Dusche mit sehr viel Wasser abduschen. Wirklich mit viel Wasser nachspülen, denn die Waschmittelpampe wird nach einem Tag hart wie Gips; auch im Abflussrohr!

    Dann das Gehäuse in die Sonne oder in den Heizungskeller und wirklich gut austrocknen lassen (ich hab es mehrere Tage im Heizungskeller gelassen). Danach riecht das Gehäuse zwar nach Waschsalon, aber besser als nach modriger Keller.
     
  6. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Dreck:
    Bei den lackierten Flächen um die es hier geht, machen spezielle Holzreiniger wie etwa "Holzseife" von Zweihorn wenig Sinn. Um den Dreck von der lackierten Holzfläche abzubekommen müsste man wissen, was da alles draufklebt und genau das weiß man nicht. Ich würde es zuerst mit Spüli-Wasser versuchen wie Du es auch schon vorhattest. Nur mit feuchtem Tuchm nicht klatschnass. Dann gleich abtrocknen damit Wasser nicht durch evtl. vorhandene Risse im Lack ins Holz eindringt. Sollte es noch nicht ausreichen, würde ich die Möbelpolitur der Firma Clou besorgen. "FERNOL" heißt das Zeug und das gibt es für helle und für dunkle Hölzer. In der Beschreibung fanden sich immer gute Tipps, z.B. auf stark geschädigte Flächen mit Wasserringen oder ähnlichem, ein mit Fernol getränkten Lappen für einige Stunden auflegen. Das Mittel reinigt wirklich gut (ist aber auch kein "Wundermittel") und färbt Kratzer gut nach. Deshalb auf keinen Fall das dunkle Fernol auf hellen Hölzern verwenden

    Löcher, tiefe Kratzer
    richtige Löcher und tiefe Kratzer kann man gut mit einer farblich passenden Wachskittstange ausbessern. Diesen Wachskitt gibt es in vielen Farbtönen und, wer es ganz genau haben will, kann etwas von dem Wachs erhitzen und mit anderen mischen. Bei schmalen Schäden kann man versuchen mit der leicht angewärmten Wachskittstange quer dazu drüberzureiben bis sich die Schadstelle aufgefüllt hat. Ich benutze da lieber gleich ein heiß gemachtes (altes) Stecheisen, kratze etwas vom Wachs ab und drücke ihn in den Kratzer.

    Wenn das Holz wirklich übel zerschunden ist lohnt der ganze Aufwand vielleicht garanicht weil man hinterher mehr Flickstellen als Holzoberfläche hat. Je nachdem wie das aussieht könnte man das Holzteil demontieren, komplett abschleifen, evt. beizen und neu lackieren. Ohne es selbst zu sehen ist ein Rat aber schwer. Wer einen kleinen Schreinerbetrieb kennt der auch Kleinaufträge annimmt und der mehr kann als Plastikfenster einzubauen.. mit dem Holzteil in der Hand mal hingehen und nach einer Lösung suchen. Vielleicht gibts dann statt originaler Spanplatte mit Farbe ein massives Teil oder ein edles Furnier (z.B. amerik. Kirsche) Wer Mut zur Farbe hat, es gibt auch knallbunte Pyrocolorbeizen ;-)
     
  7. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Man kann es auf allen Materialien anwenden, da es weder Säure noch Lösungsmittel enthält.
    Tauchbad ist kein Muss, einfach auf nen Lappen/Zewa geben, die zu reinigende Oberfläche damit benetzten und 10-30 Minuten später wegwischen. Die Einwirkzeit ist wichtig.

    Ist auch hervorragend geeignet, um Preisschilder zu entfernen.
     
  8. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

  9. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    wow, vielen dank, das sind ja schon mal wertvolle tipps!

    besonders die tipps zum thema modergeruch machen mir mut. da hab ich in diesem sh1000 nebst case gerade einen wirklich schlimmen fall erwischt, sowas hab ich noch nicht erlebt. ich hab jetzt erstmal das wundermittel von physical evidence geordert ('bio-clean' von ossi-lator scheint ja in die gleiche richtung zu gehen und ist sogar noch guenstiger, aber da hatte ich das andere schon bestellt). und mit filterkaffeepulver hab ich mich auch schon bewaffnet (trinke sonst nur espresso). toitoitoi, dass es nuetzt!

    zu florians radikalkur hab ich noch ne unglaeubige nachfrage:

    wirklich ein holzgehaeuse mit wasser abduschen? riskiert man bei diesen furnierten sperrholz- und spanplatten, die das oft sind, nicht, dass das alles irgendwie aufquillt und sich verzieht? ich hab echt keine ahnung von holz, aber das kommt mir erstmal sehr gewagt vor.
     
  10. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    SH2000 zumindest ist mit Folie furnierte Spanplatte. Holz ist das nur sehr am Rande.
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Für glatte, lackierte Oberflächen schwöre ich auf den Küchen- und Edelstahlreinigungsspray, den es bei ALDI-Nord immer wieder mal in den Haushaltswochen (meist im Frühling) gibt (der in der Mitte):

    [​IMG]

    Das Zeug schäumt auf der Oberfläche auf und zieht wirklich hartnäckigen Schmodder und Schmand aus Oberflächen. Vor allem Nikotinrückstände, die jahrelang vor sich hin geklebt haben, lassen sich damit einwand- und rückstandsfrei entfernen.

    Ich habe sogar die Holzseiten meines ARP Pro-DGX damit behandelt, weil die nach Ewigkeiten altem Keller und Moder muffelten -- erstaunlich, wieviel Dreck und Siff das Zeug auch aus Holz zieht. Anschließend mehrere Durchgänge mit Poliboy Holzreiniger und Orangenöl -- bestens. Der Gestank ist so gut wie weg. Habe gestern damit noch einen völlig verölten TAM-19 damit gereinigt, der jetzt wieder aussieht wie neu (naja, fast wie neu).

    Bei Lack und Aufdrucken sollte man natürlich vorher an unauffälliger Stelle prüfen, ob nichts beschädigt oder angegriffen wird.

    Bei Rauchgeruch hilft dieses Zeug (ohne Strom!!!):

    http://www.drbecher.de.server1277-han.de-nserver.de/frische/frischduft/40/rauch-weg?c=23

    Stephen
     
  12. Bernie

    Bernie Anfänger

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Mir ist die Optik schnurz, lege mehr wert auf funktionierende Technik.
    Die Geräte sollen zwar halbwegs sauber sein, aber Kratzer auf dem Panel, Macken im Holz, ein abgebrochener Schalter oder fehlender/falscher Potiknopf (solange es noch bedienbar bleibt) sowie Reste von ollen Aufklebern, stören mich überhaupt nicht.
    Man sollte den Synthies ihr bewegtes Leben ruhig ansehen dürfen und sie nicht ihrer Legende berauben.
    Hatte früher auch schon aufwändige Restaurationen machen lassen, aber irgendwie ist das doch ein bischen wie Botox in die Lippen spritzen.
     
  13. Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Meine Reinigungstipps:

    Nikotin/Verfärbungen, Schmadder von Hautfetten, also alles, was irgendwie pekig ist und sich mit normalen Seifenreinigern nicht entfernen lässt:
    2 Spülmaschinentabs (Marke egal) in 0,5l Wasser auflösen. Diese Lösung, ich sage mal ganz freimütig, wird euch glücklich machen ;-) In den Tabs sind Fett-Cracker, wie man sie auch im üblichen Backofenspray hat. Eignet sich auch gut, um schmadderige Kabel zu sanieren ;-)

    Bei besonders hartnäckigen Flecken, z.b. ausgelaufenes Bio-Öl, das nicht entfernt wurde und verharzt ist, empfehle ich bedingt den Backofenreiniger von Melerud, der hat einen höheren Anteil an Natronlauge. Aber, aufpassen, dieser Reiniger greift auch Lacke an! Diesen aber unbedingt mit Handschuhen verarbeiten und nur sehr übersichtlich verwenden. Nach der Anwendung mehrfach mit wasserfeuchtem Lappen nachwischen, sonst bleiben weiße Laugenränder zurück. Also, wie gesagt, dieser Reiniger ist allenfalls was für Sachen, die mal vor Jahren in den Synthie reingelaufen sind und vllt. dort Gerüche verursachen. Außen würde ich ihn nicht anwenden.

    Aufkleberreste:
    Petroleum auf einen Lappen geben und auf die Klebereste legen und damit einweichen. Bei Kleberresten geht es nicht darum, diese aufzulösen, sonst werden sie immer mehr verteilt. Petroleum nimmt den Kleberesten einfach und wirkungsvoll die Adhäsion, sie kleben dann einfach nicht mehr und lassen sich restfrei abrubbeln, Lacke werden jedoch nicht angegriffen.
     
  14. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    hehe, das entwickelt sich hier ja zu einem richtigen putzteufel-thread. vielen dank fuer die tipps, meine einkaufsliste ist schon ganz spiegelblank und riecht sehr frisch. :)

    wozu wir noch gar nix haben:

    was tun bei rost?

    ich werde demnaechst mal den zitronensaft-trick ausprobieren und dann berichten, ob der rost damit wirklich wegging.
    gibts andere tipps und erfahrungen dazu?

    und was macht man, wenn man den rost erfolgreich entfernt hat, um zu verhindern, dass es wieder neu anfaengt zu rosten?
     
  15. Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Das Abduschen ist überhaupt kein Problem; Du müsstest da schon mit Balsaholz zu tun haben, damit sich das in den zwei oder drei Minuten vollsaugt. "Normale" Hölzer musst Du Stunden oder Tage ins Wasser stellen, damit sie aufquellen.
    Was schon eher ein Problem sein kann, ist das Einweichen mit der Waschmittelpampe. Die sollte man nicht an Stirnseiten der Bretter geben. In meinem Fall war das eine Innenreinigung bei einem Jupiter 4. Das war jetzt nichts aufquell gefährdetes.


    Diese Küchenreiniger-Sprays sind übrigens auch nichts großartig anderes als das, was in Waschmitteln drin ist; nur ist es dort halt so aufbereitet, dass es haftender Schaum ist. Und der Schaum ist wahrscheinlich weniger konzentriert, als "meine" Rezeptur (die hab ich übrigens von einem Koch: Mit der Waschmittelpampe kriegt man nämlich auch total angebrannte Töpfe wieder sauber).
     
  16. Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Der 'Cola-Trick' hat weniger was mit der Zitronensäure zu tun als mehr mit den Phosphaten in der Cola. Ich denke, da kann man beruhigt im Baumarkt oder KFZ-Bedarf zum Rostumwandler greifen, dürfte effektiver sein als Cola.

    Naja, wenn es rosten kann, wird es das hernach auch wieder tun, wenn auch bei der zu Beginn wieder glatten Oberfläche eben langsamer. Es gilt eben, nach dem Entrosten die Oberfläche von der Luft abzuschließen.
     
  17. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Wie schon mal an anderer Stelle geschriben:
    viewtopic.php?f=2&t=102849&p=1197919#p1197919
     
  18. Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Aufkleberreste, Nikotinschmiere geht perfekt mit Orangenölkonzentrat (im gut sortierten Bioladen, oder einer echten altschülerischen Drogerie) oder Frosch Grapefruit Fett-Entferner ab. Ersteres funktioniert immer und sehr leicht, zweiteres bedarf etwas mehr Zeit/Handarbeit, ist aber leichter erhältlich. Damit habe ich meine jahrzehntelang in Nikotin eingeschmockte, klebrige MPC3000 sauber und wohlriechend hinbekommen. Vorsicht mit den Beschriftungen, bei einem 80er Technics Tape Deck gingen diese mit Glasreiniger allzu leicht abzuwischen!

    Wenn das Gerät Kühlschlitze hat, ist der Dunst auch im Gerät an Kühlkörpern und Platinen. Kühlkörper abschrauben, mit o.g. Mitteln behandeln und abwaschen. Platinen können mit Spülilauge abgebürstet werden (ICs vorher entfernen, wenn gesockelt), dann mit lauwarmen Wasser pipifein abspülen, anschließend idealerweise mit Pressluft trocknen, oder manuell abschütteln und an einem nicht zu schattigen Ort im Luftzug mind. 24h trocknen lassen.
     
  19. deeptune

    deeptune aktiviert

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Moin,
    auch wenns hier um Gehäuse/Mechanik geht, sollte man eines nicht aus den Augen verlieren, bevor man allzuviel Liebe, Mühe und ggf. Kohle in eine alte Schmodderkiste steckt: Nikotin ist nicht nur ein Optik und Nasenfaktorkiller, sondern auch ein Elektronikkiller! Kisten, die jahrelang (> 10 Jahre) konstant in "Räucherkammern" unterwgs waren, sollte man getrost vergessen. Nikotinschlotze kann u.a. ätzend wirken; d.h. die Platinen selbst wie auch die Bauteile können so geschädigt werden, dass eine Instandhaltung nicht mehr sinnvoll möglich ist! Da hilft dann auch die schönste Gehäuserestauration nix, wenn die Elektronik beizeiten den Nikotintot stirbt. Gleiches gilt übrigens auch für lange im (>feuchten!) Keller gelagerte Schätze.
    T.
     
  20. D-Joe

    D-Joe -

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Mein Vater hat mir mal den Tipp gegeben, dass man mit Chlor- Reiniger (Danklorix ect.) den Schimmel von Wänden entfernen kann.
    Da ich in einem alten Haus wohne habe ich dieses Problem manchmal.
    Das ist ein Guter und vor allem billiger Trick um Schimmel zu entfernen.
    Leider weiß ich nicht wie sich das Chlor mit dem Holz / Lack verträgt, vermutlich dürfte das Holz nicht angegriffen werden (ich hatte nie Flecken wenn mal was auf den Boden tropfte und bei mir ist ein Echtholzboden).
    Das wäre aber leicht herauszufinden => Probe mit einem kleinen Stückchen Holz od. auf der Innenseite der Verkleidung wo man nichts sieht.
    Verarbeitung: einfach Reiniger auf ein Tuch und damit die betroffenen Stellen abwischen, mit Wasser nachspülen und nachtrocknen ( vielleicht ein paar Minuten einwirken lassen).

    !!!!Achtung auf Metallteile, die fangen an zu korrodieren!!!! :opa:
     
  21. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Von chlorbasierten Reinigern an Synthesisern rate ich grundsätzlich ab, weil diese Reiniger viel zu aggressiv sind -- sowohl zum Holz als auch zum Metall. Der Trick mit dem 70%igen Isopropylalkohol ist vernünftig, damit lassen sich auch Stockflecken sehr gut entfernen. Das Zeug verdampft rückstandslos -- und wer es draußen an einem sonnigen Sommertag anwendet, kann gleich im Zusammenwirken mit der UV-Strahlung einen Großteil der widerlichen Gerüche abtöten.

    Zum Einlagern haben sich bei mir diese Produkte hier ganz gut bewährt:

    http://safepack.de/produkte/trockenmittelbeutel/

    Nicht ganz billig in den großen Trockenmitteleinheiten, aber durchaus das Geld wert.

    Stephen
     
  22. D-Joe

    D-Joe -

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Ok, vielleicht doch nicht so gut auf Holz...
    hab nachgeschaut, da hat PPG360 recht, mit Holz sollte man da etwas aufpassen,
    bei Metall sowieso was anderes verwenden, das schimmelt eh nicht...
     
  23. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    habe den gestrigen tag fleissig mit auseinanderschrauben, einweichen, abbuersten, abtrocknen und polieren verbracht und dachte mir, ich teile mal ein paar meiner erfahrungen mit, vielleicht sind sie fuer andere nuetzlich:

    - der von physical evidence empfohlene fettloeser ist nicht billig, aber wirklich sehr gut. groessere teile, die nicht in einen eimer passen, stattdessen in der badewanne damit einzuweichen und abzuwaschen, ist aber nur dann eine gute idee, wenn man ambitionen auf einen guinness-buch-eintrag fuer die krassesten schmutzraender in einer badewanne hegt. :mrgreen: naja, ich nehme mal an, diese schmutzraender werden sich dann mit demselben zeug auch wieder loesen lassen...

    - die indizes auf roland-drehknoepfen der sh1000-generation sind offenbar abwaschbar. nach dem waschen waren sie weg. :sad: werde neue draufmalen muessen.

    - die fortschritte bei der modergeruchsentfernung sind teilweise unerwartet verlaufen: anders als florian berichtet hatte und ich selbst intuitiv auch erwartet habe, haelt sich der moder am heftigsten nicht an den holzteilen. die waren nach behandlung mit isopropanol (wegen der stockflecken), holzreinigungsmittel von frosch (weil ich es nunmal gekauft hatte) und polyboy geruchsfrei - das war leichter als befuerchtet! erwartungsgemaess hat sich der geruch mitsamt allem sichtbaren schmodder auch von den tasten des keyboards problemlos entfernen lassen. unerfreulich und unerwartet haelt er sich dagegen hartnaeckig in lackierten und mit so einem tolex-zeug ueberzogenen metallteilen - die stinken auch nach zweimaligem ausgiebigen einweichen noch immer recht unappetitlich. mal sehen, wie ich da weiterkomme.

    noch keine reinigungsversuche habe ich mit den ebenfalls nach moder stinkenden kippschalterleisten, platinen usw unternommen. bin da noch etwas unentschlossen. ich denke mal, diese schalter wird man schon feucht reinigen koennen - dann halt gut trocknen. hier und auf youtube liest und sieht man ja auch immer mal wieder von unerschrockenen, die auch bestueckte platinen in der badewanne reinigen. prinzipiell: warum nicht, wenn man sie wirklcih gut trocknet, bevor man sie wieder in betrieb nimmt. aber viele der boards im sh1000 haben so kleine trimpots drauf - die sollten besser nicht nass werden, oder?
     
  24. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    wo zum teufel gibt es petroleum? ich war in einem baumarkt und in drei dorgerien: ueberall gibt es stattdessen nur 'lamepnoel fuer petroleumlampen' - was laut drogerie- und baumarktmitarbeitern was anderes ist. kann man es dennoch dafuer nehmen? kann man dann am ende auch einfach das sonnenbluemenoel nehmen, das ich eh in der kueche hab?
     
  25. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    in größeren Mengen beim Mineralölhändler Deines Vertrauens, in kleinen Mengen und extra rein in der Apotheke.
     
  26. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    das merkt man. Oh bitte. wer seine Gehäuse unbedingt versauen will hier wurden schon viele Tipps gesammelt. Ich bin zwar kein gelernter Tischler, habe nur etliche Zeit mit dem restaurieren von Möbeln und dem herstellen neuer Möbel(Teile) Vorhangblenden usw. verbracht .... aber meine Haare stehen zu Berge..
     
  27. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    cool, das ist doch genau die art von erfahrungschatz, die wir hier anzapfen wollen! :supi:

    na dann schiess doch mal los und erzaehl, wies richtig geht!
     
  28. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Eigentlich muss man sich mit jedem Stück mitsamt dem "individuellen Dreck" auseinandersetzen. Ich hatte ja oben im Thread schon einiges dazu geschrieben. In Seifenlauge wässern, Chlorreiniger... solche Tipps sollte man wirklich nicht anderen geben. Was anderes ist es wenn man sowas an eigenen Geräten ausprobiert und dabei sein Glück herausfordert. Ich hatte mal einen Schrank gesehen der "nur" mit stark verdünntem (so sagte der Kunde) Domestos-Wasser abgerieben wurde. Die Fläche war komplett milchig und hell geworden. Reparatur nicht möglich bzw. nicht wirtschaftlich - eine Schrankwand für >3000DM zerstört..
    Auf jeden Fall immer wenn man Lösemittel oder scharfe Reiniger versuchen will, an einer Stelle ausprobieren die man zur Not "opfern" kann. Ganz gut ist es wenn man die Teile abschrauben kann und es Flächen gibt, die abgedeckt werden aber genauso bearbeitet sind wie die Sichtflächen. Einige Lacke reagieren sehr empfindlich auf Spiritus, andere sind wieder extrem widerstandsfähig......wenn man nur immer gleich wüsste, was man da vor sich hat ;-)
     
  29. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Gibt es das echt nicht mehr im Baumarkt? Was ist aus dieser Welt geworden...
    Interessante Details gibt es hier noch http://www.petroleumkaufen.de/
     
  30. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Re: gammelige synthesizer aufmoebeln

    Es ist schon ein paar Jahre her als ich für unser Clubhaus (Hundesport) einen fast neuen Petroleum-Ofen geschenkt bekam. Zunächst dachte ich auch an einen Baumarkt als ich zur Probe mal eine kleinere Menge besorgen wollte. Ohne jemals danach gesucht zu haben hatte ich eine Blechdose mit einem weißen Etikett und einer roten Aufschrift "Petroleum" vor Augen.... war wohl ein Irrtum. An der Auskunft konnte man mir auch nicht weiterhelfen. Ich bin dann zu "unserem Ölscheich" gefahren, einem Mineralölhändler in der Nähe... der meinte, er könne mir Petroleum beschaffen. Ich weiß allerdings nicht mehr in welchen Gebindegrößen. Es ist wohl so, das die Nachfrage gleich Null ist.
     

Diese Seite empfehlen