Garageband 8.0

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von mc4, 9. August 2007.

  1. mc4

    mc4 Tach

    Ich mag dieses Programm, arbeite ja schon immer mit Cubase
    und Logic, aber so schnell wie mit Garageband habe ich noch nie
    meine Arrangements entworfen.

    Garageband 8.0 hat nun endlich die Möglichkeit das Tempo zu ändern.
    Das konstante Tempo war ein echtes K.O.-Kriterium für jeden ernsthaften Musiker. Außerdem kann man den Song jetzt in Blöcke (Intro, Verse, Chorus etc) aufteilen und diese bequem kopieren.Schön.

    Effekte kann man jetzt auch automatisieren. Ich hoffe man kann die Automatisierungskurven jetzt endlich zusammen mit der Notenspur kopieren.

    Werde in den nächsten Tagen updaten und mal schauen... :D
     
  2. e6o5

    e6o5 Tach

    :lol:
     
  3. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Werde es heute oder morgen auch bekommen. Bin mal gespannt, welche (weniger marketingträchtigen) Details noch verbessert wurden. Externes MIDI Out wird zwar wahrscheinlich nicht dabei sein, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;-)
     
  4. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ach, es gibt noch andere Tempi als 120 bpm? ;-)
     
  5. ... was für mich das K.O.-Kriterium gewesen war, GarageBand < 8.0 nicht zu benutzen, ist die schlichte Tatsache, daß es sich weder synchronisieren läßt (via MTC), noch daß man mit MIDI-Spuren unterschiedlicher Kanalzuweisungen arbeiten könnte (geschweige denn, diese Daten an externe Peripherie zu senden) - verständlich, andererseits - schließlich will man sich ja auch nicht den Markt für Logic kaputt machen, gelle?! ;-)

    Oder habe ich da was übersehen? :shock:

    Kann GarageBand 8.0 das?

    Beste Grüße!
     
  6. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Google mal nach "midio". Das ist ein Freeware-AU, mit dem du MIDI-Daten aus GarageBand nach außen geben kannst. Die aktuelle Version 1.2 gibt sogar MIDI Clock raus. Ich hab's mal kurz mit meinem Radias gecheckt, es hat sogar funktioniert.

    Voraussichtlich nicht. Werde ich aber als Erstes checken, wenn's da ist ;-)

    Übrigens bin ich positiv überrascht, dass es einige hier im Forum gibt, die GB gut finden bzw. sich dafür interessieren. Für mich ist GB eines der genialsten und intuitivsten Musikprogramme schlechthin. Eine Pro-Version von GB würde ich ungesehen kaufen ;-)
     
  7. haesslich

    haesslich Tach

    ich kam damit auf anhieb überhaupt nicht klar. obwohl es so zum rumklimpern gut aussieht! würde gerne dahinterblicken aber irgendwie ist bei mir die cubase-affinität zu stark ;-) hab mir für das cubase sogar extra windows auf den mac gespielt... aber garageband als musikant für das osx würd ich gerne nutzen, aber wie gesagt: ich komm damit irgendwie nicht klar...
     
  8. auch wenn der ansatz denial und intuitiv ist, aber eines der kriterien für mich ist die fehlende möglichkeit, beliebige mididaten frei zu editieren. im ansatz sind ja zb die -besser gesagt: einige controller vorhanden, aber warum nur im ansatz und nicht komplett? ...vom fehlenden midiout den man zwar noch reinfriemeln kann mal abgesehen.

    welche anwender will man mit garageband ansprechen? mit sicherheit nicht den typischen synthfreak, der einen zb einen pattern/phrasenbasierten sequencer benötigt.....
     
  9. Hi T-Punkt,

    Danke für den Hinweis! - Das erspart mir den Kauf einer neuen MIDI-Tastatur (wegen Cubase SE-Bundle ... ;-)).
     
  10. moondust

    moondust bin angekommen

    also ich habe nicht garageband 8 aber ich gebe hässlich recht . wie kann man damit arbeiten?
    ich werde das nur notgedrungen machen.da ich zur zeit keinen midisequenzer zuhause habe. mache alles im live demo version und schicken es dann rüber ins garage zum saven .
    habe es noch nicht ausprobiert . aber so müsste es gehen.
     
  11. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Für Leute, die ausschließlich Softsynths/Plug-ins nutzen, ist GB fast schon perfekt - zumal sich in der neuen Version ja alles automatisieren lassen soll. Klar, uns Schraubern und Fricklern fehlen einige Sachen. Aber es nicht viele Funktionen, die man vermisst. Leider muss Apple einen gewissen Abstand zu Logic Express einhalten. Insofern stehen die Chancen schlecht, dass man von GB mal eine Semipro-Version erhalten wird.
     
  12. mc4

    mc4 Tach

    Apple inside

    Podcaster!

    Wie schon richtig erkannt ist Garageband für die Musiker gedacht, die ausschließlich Apple inside arbeiten und nichts mit Midi zu tun haben wollen. Obwohl man über Plugins wie MidiIO auch rausgehen kann, benutze ich auch.

    Vielleicht gibt es ja doch mal ein Profi-Garageband und kein neues Logic mehr?
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Eigentlich is GB für Einsteiger gedacht und sogar für Nichtmusiker, laut Steve Jobs (siehe letzter Stream), es fehlen zu viele MIDI Funktionen und so für "Profi", denn man hat ja noch Logic und deren Nachfolger..
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

  15. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ja, geht. Es gibt jetzt eine Option namens "Lock Automation Curves to Regions".

    Edit: Na toll. Dafür funktioniert ReWire nicht mehr richtig. Von Reason ist nur noch der linke Kanal hörbar, wenn es über ReWire an GB '08 angedockt ist.
     
  16. mc4

    mc4 Tach

    Automatisierungskurven

    :D Das sind sehr gute Nachrichten! Hat immer sehr viel Zeit gekostet, wenn man etwas umstrukturiert hat.
     

Diese Seite empfehlen