GAS-Umfrage: Neuanaloge mit einem großen G.A.S.-Faktor

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Lothar Lammfromm, 19. September 2012.

?

Welchen neuanalogen Synthie würdest du dir am ehesten kaufen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 10. Oktober 2012
  1. Future Retro XS

    2 Stimme(n)
    2,4%
  2. MFB Dominion X

    12 Stimme(n)
    14,6%
  3. MFB Dominion 5 (noch in Planung, 5-fach polyphon und SED-Filter)

    24 Stimme(n)
    29,3%
  4. Arturia Minibrutus

    12 Stimme(n)
    14,6%
  5. Waldorf Pulse II

    8 Stimme(n)
    9,8%
  6. Acidlab Bassline oder Acidlab Bombass oder XoXboX

    3 Stimme(n)
    3,7%
  7. DSI Mopho oder Evolver oder Mopho Keyboard

    2 Stimme(n)
    2,4%
  8. DSI Tetra oder Mopho X4 oder Prophet 8

    12 Stimme(n)
    14,6%
  9. Korg Monotron oder Monotribe oder Monotron Duo oder Monotron Delay

    2 Stimme(n)
    2,4%
  10. Moog Minitaur

    5 Stimme(n)
    6,1%
  11. Moog Slim Phatty

    2 Stimme(n)
    2,4%
  12. Moog Voyager oder Little Phatty

    5 Stimme(n)
    6,1%
  13. Vermona Perfourmer MKII

    8 Stimme(n)
    9,8%
  14. Vermona Mono Lancet oder Kick Lancet

    0 Stimme(n)
    0,0%
  15. MFB Nanozwerg oder Megazwerg oder Kraftzwerg oder Microzwerg

    4 Stimme(n)
    4,9%
  16. Eowave Domino oder Magma

    0 Stimme(n)
    0,0%
  17. Cwejman Sound S1 MKII

    8 Stimme(n)
    9,8%
  18. Studio Electronics SE-1x oder ATC Xi oder Code 8 oder Omega 8

    13 Stimme(n)
    15,9%
  19. Doepfer Dark Energy

    5 Stimme(n)
    6,1%
  20. Oberheim SEM oder anderen Synth in SEM-Art

    13 Stimme(n)
    15,9%
  21. Macbeth Micromac

    3 Stimme(n)
    3,7%
  22. Mode Machines Synthlab oder Analogue Soulutions Telemark oder Atomo Synth

    0 Stimme(n)
    0,0%
  23. Anyware Tinysizer

    4 Stimme(n)
    4,9%
  24. DIY-Projekt ("selber löten", z.B. MFOS oder Doepfer-Bausatz)

    7 Stimme(n)
    8,5%
  25. Erstanschaffung Modularsynthesizer (Doepfersystem, Curetronic usw. usf.)

    12 Stimme(n)
    14,6%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Gefragt wird nur nach neu-analogen Synthesizern, nicht nach Synthklassikern. Bei dieser Umfrage soll keine Limitierung hinsichtlich des Preises oder Konzeptes bestehen. Allerdings fasse ich mehrere Synthies, wohl eher willkürlich, zu Gruppen zusammen: das soll die Liste etwas kompakter machen. Antworten, die das "warum" erläutern (also: warum verlockt ein bestimmter Neuanaloger zum Kauf), finde ich besonders spannend. Oder Antworten, warum man sein Setup in eine bestimmter Richtung erweitern möchte - und was man sich davon erhofft. :D

    Achtung: Jeder kann bis zu drei Kreuze machen!
     
  2. Zotterl

    Zotterl Guest

    Hab nur ein Kreuz gemacht. So richtig "anmachen" tut mich da nix außer
    ein Oberheim Two-Voice und das eher aus Gier - brauchen täte ich ihn nicht wirklich,
    da genügend analog vorhanden.

    ABER: ein scheinanaloger wie ein Clavia G3 könnte mich schwach machen.
    Gibts halt (noch) nicht.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    der Dominon X (auf jeden Fall) - evtl. kann er sogar mal den Bombass ersetzen (?)
    der Dominion 5 - kommt aber drauf an was er kostet und dafür bietet
    der Magma - hab nur nen Prototyp gehört bisher, klang sehr vielversprechend, evtl. Ersatz für Bassline 3 (?)
     
  4. Ich hab mal für den Domionion X und die Acid-Kisten (x0xb0x usw.) gestimmt. Den Dominion finde ich interessant, da er (im Gegensatz zum Mopho z. B.) so ziemlich alle Parameter auf der Oberfläche abrufbereit hat und dabei noch recht kompakt ist. Außerdem haben mir die Demos gut gefallen.
    Die Acid-Kisten mag ich einfach wegen des Sounds und der supereinfachen Bedienung (habe derzeit eine x0xb0x).
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    leider fehlt mir hier der AMBIKA und der neue MFB Drumie :mrgreen:
     
  6. Novex

    Novex aktiviert

    Habe mir letztens den Dominion X und den Cwejman S1MK2 gekauft und muß sagen das sind die besten Synth die ich in den letzten jahren gehört habe.Beide habe einen spitzen Sound!!!!!!!!!!
     
  7. Erwischt! Stimmt, der AMBIKA hätte wirklich noch gut hinein gepasst, ist eine spannende Sache, das Teil. Und vom neuen MFB Drummie habe ich noch nix gehört. Wasndasn? Link? :agent:
     
  8. island

    island Modelleisenbahner

    Ich kann nix ankreuzen :heul:

    Was ich will (davon) hab ich schon und was ich (davon) nicht habe will ich nicht :roll:


    :doof:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    viewtopic.php?f=5&t=67818
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

    alles, was es davon auf dem markt gibt ist mir oft zu eng gedacht ... und eutorack ins rennen zu werfen ist da ungleich verteilt von der gewichtung.

    mir würde ein gutklingender polysynth zu einem durchschnittsbürgerpreis mit klasssischer aber vollständiger stimmarchitektur sehr zusagen. DOM5 wie angekündigt und eben klanglich mit wohlklingenden vco´s könnte was werden. alle anderen bekannten kommen irgendwie nicht richtig aus der hüfte ...
     
  11. Na da sind die Kreuzchen aber schwer gefallen.
    Z.B. hab ich total GAS für Telemark, aber null für die Mode Machines Kiste. Seltsame Zusammenstellung...
     
  12. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Ich hab zwar die Kohle nicht - aber bei Erbschaft oder Lottogewinn dürfte es gern sowas hier sein:
    :kaffee:
     
  13. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...mich interessiert der Dominion5(könnte ruhig mehr Stimmen haben), SEM, Ambika und das was man noch von DSI erwarten kann.
    Bei DSI war ja die Rede von "zwei" Neuheiten. Da alle Evolver-Tastenmodelle eingestellt wurden hoffe ich auf eine verbesserte Evolvier-Version...
     
  14. Horn

    Horn ||

    Wer sagt das? Meines Wissens ist die Rackversion des Poly-Evolvers und das MEK eingestellt worden. Das PEK gibt es noch, ebenso wie den monophonen Desktop-Evolver.
     
  15. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Ich sage das :school: !

    Evolver Desktop ist ja kein Tastenmodell, oder :mrgreen: ...

    PEK gibt's nur noch Restbestände, bei Thomann zum Beispiel nichts mehr im Programm!

    Und in Erwartung auf einen besseren Evolver mit Tasten(4Stimmen, blaue LEDs ->geht alles garnicht!) habe ich MEK und PEK verscheppert!
     
  16. godan

    godan -

    Da ich die für mich wichtigsten aus der Liste bereits habe oder hatte, konnte ich nur zwei weitere auswählen. Ich hoffe das reicht auch und verfälscht nicht die Wertung/Statistik. :cool:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    dominion 5 und sem sind auch die teile, die ich am interessantesten finde.
    allerdings haben die bei mir auch noch den mythos des unbekannten, wenn ich so ein teil für eine woche im studio hätte würde das vielleicht wieder ganz anders aussehen.
     
  18. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    da gibt s schon gute sachen in neuanalog:

    minibrute, mfb und modular auf alle fälle! gas garantiert! :mrgreen:
     
  19. Den Studio Electronic Boomstar (*Link*), der hierzulande wohl ca. 749,- Euro kosten wird, habe ich auch vergessen. Das Ding lässt sich wohl als eine Art "aufgebretzelter Minitaur" verstehen, denn hier wird bei grundsätzlich ähnlichen Aufbau mehr geboten, an Modulationsmöglichkeiten, auch Sync, RM, FM und Suboscillator usw. Verschiedene, wählbare Filtermodelle. Dazu ein Patchfeld und diskreter Aufbau (aber: Software-LFO, wie so viele Neuanaloge). Es sieht so aus, als ob der Boomstar in rund einem Monat bei den ersten US-Kunden aufschlagen wird.
     
  20. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...ich glaub das ist genau eine Stimme aus dem Studio Electronics Code, es wird ja auch genau die Filtervarianten des Code geben.
    Der Greg ist halt schlau, warum sollte man nicht aus einer Entwicklung eine ganze Produktfamilie machen?
    Andere Firmen wie z.B. DSI müssen ja ständig das Rad neu erfinden und nutzen kaum Synergien...
     
  21. Gegenüber ATC und einer Code-Stimme unterscheidet sich der Boomstar in einigen Details. Einmal sind die Envelopes diesmal wirklich analoger Natur (und nicht via Software generiert), und tatsächlich "schnappen" sie jetzt viel besser. Dafür fehlt die dritte Envelope - und die RM-Option. Zusätzlich gibt es dafür eine Reihe schöner Details, beispielsweise zwei umschaltbare Overdrives für die VCA-Sektion, verschiedenen Patchpunkten, einen Steuerausgang für den ADSR (!), was ich auch als Hinweis interpretiere, dass der analoge ADSR besonders gelungen ist. Sync und X-Mod hat er an Bord - bei einem Preis von 749,- Euro sehe ich gute Chancen dafür, dass sich Studio Electronics mit dem Boomstar gut in Schland positionieren wird. Ich denke, das Gerät wird einige Fans finden. Ich persönlich halte den Boomstar (der wie schon gesagt nicht mehr lange brauchen wird, bis er in den Läden aufschlägt - jedenfalls lt. Infos bei Gearslutz) für interessanter als den Minitaur (der allerdings eine besondere Magie im Bassbereich hat) und auch interessanter als den Slim Phatty.

    Jedenfalls bin ich sehr neugierig auf die ersten Boomstars! :P
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Leipzig S, Cwejman S1 und Mopho x4 ist sicher interesant, wobei ich letzteren wegen Fehlens von Ring/FMod immer etwas zurückstellen würde. Und das 12dB Filter ist nicht so perfekt. Wäre eher Evolver in gleichem Formfaktor-Anwärter.

    Also je nach Wunsch. S1 ist aber klar Favorit für meinen Kram. Habe übrgens keinen davon.
    Dom5 und so müsste man mal hören, aber sehr vielversprechend. Wäre für mich wichtig, wie Hüllkurven und LFOs schnappen etc. Ist aber bei DSI auch sagen wir eher Mittelfeld.
     
  23. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Ich habe letztlich Oberheim Two-Voice, Tinysizer und Modular-System gewählt.
    Ich hätte natürlich für den Cwejman S1 gestimmt, falls ich den nicht schon hätte.

    Durch den Cwejman habe ich gemerkt, wie viel mir eine einzige hervorragend klingende Stimme plus dem (semi-)modularen Aufbau bringt.
    Aufgrund dessen denke ich bzgl. Modularsystemen an überschaubare Systeme aus einem Guss.
    Beim Tinysizer reizt mich vor allem das große Möglichkeiten/Größe-Verhältnis.
    Beim Two-Voice ist es natürlich wieder das (Semi-)Modulare und die Performance-Möglichkeiten.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da ich mit Perfourmer mk2 und Voyager, sowie meinem 3he Make Noise modularchen schon so einiges klanglich auf die Beine stellen kann, find ich eigentlich nur noch Minibrute, wegen dem Steiner Parker interessant und den CV Anschlüssen. SEM würde ich mir nur aus Neugier holen.
     
  25. kirdneh

    kirdneh aktiviert

    der einzige der mich wirklich interessiert ist der mfb dominion 5, monosynths interessieren mich im moment gar nicht...

    bin schon sehr gespannt wenn den endlich mal was neues von dem teil kommt, demos, layout, design, features, preis...

    in der wartezeit werde ich nur... :opa: :lol:
     
  26. Hier eine brandneue Demo vom kommenden Studio Electronic Boomstar (Arp-Filter):

    Die Stelle zwischen 2:30 bis 3:00 sowie zwischen 7:30 und 8:30 finde ich hier besonders aufschlussreich, u.a. auch dahingehend, dass die vormals ziemlich lahmen SE-Envelopes deutlich verbessert wurden. Ich finde, ein sehr interessantes Gerät, zumal mit vier unterschiedlichen, sehr guten Filtervarianten wählbar. Insgesamt ist diese Demo, ähm, so eher naja - und legt den Schwerpunkt darauf, die verschiedenen Möglichkeiten von Overdrive/Verzerrung zu zeigen.
     
  27. DrFreq

    DrFreq -

    Ich finde wirklichen GAS Faktor lösen die alle nicht aus, am interessantesten ist wohl aus aktuellem Anlass heraus der neu erschienene Dominion. Die Studio Electronics sind nicht wirklich Neu.
     
  28. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    Modular boomt ja nicht so ohne weiteres, analog Mini, analog im generellen Sinne sowieso.
     
  29. clipnotic

    clipnotic aktiviert

    als völliger Frischling im Neuanalogen oder so ähnlichen Universum Bereich reizt mich im Moment eigentlich nur der Ambika mit Tasten und Regler Key drum rum ... ich kenn allerdings auch noch nicht so viel aus dem Bereich eben und kann da nicht groß mit quatschen ...

    Und da wir hier ja von ordentlich GAS sprechen:

    Für einen neu aufgelegten aber genau so geil klingenden analogen Korg Mono Poly mit schön viel Sound Speichermöglichkeit drinne, vielleicht sogar noch ein paar Mal multitimbral, gleich sauber Midi drin .... tät ich mindestens so viel zahlen wie für nen gebrauchten ... gut bei vierfacher Rundum Multitimbralität oder gar mehr, tät ich auch das doppelte zahlen ... müsste ich wählen zwischen 10 Kronüssen und einem solchen neuen Mono Poly, tät ich den Mono Poly nehmen, auf eine einsame Insel MIT Stromanschluss würd ich nix anderes als diesen Mono Poly, meinen Radias und ne Trommel dazu mitnehmen, würde ich nochmal heiraten, würde ich diese Mono Poly heiraten und lauter kleine Soundkinder mit ihr zeugen ... :mrgreen:
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Boomstar
    Reizt mich jetzt auch nicht sooo sonderlich, auch klanglich hat da der Dom-X doch bischen mehr zu bieten und liegt preislich etwa auch auf dem Niveau.
    Wenn die 4 Filter da eingebaut wären...aber dafür gleich 4x den Preis aufrufen - nö.


    Wenn Poly nicht unbedingt erforderlich ist, gehst du hier, für sowas "Quasi-Polyphones" musst du allerdings auf den Pulse 2 warten, der soll sowas haben. Oder gleich echte Polyphonie, dann auf den Dom-5, oder halt Prophet 08 o.ä.


    Ambika? Na ja, wenn du erfolgreicher Löter bist... :mrgreen: (Tasten und Regler Key drum rum - wo sollen die denn herkommen, das ist doch nur ein "Mehrfach-Shruti"?)
    Ansonsten gehen doch öfter Monopolys weg, dann hol dir halt nen originalen. ;-)
    (bitte Postkarte von dir und deiner neuen Familie auf der Insel :mrgreen: )
     

Diese Seite empfehlen