Gate outs vom Seq in Trigger umwandeln ( z. Bsp. vom 4017 )

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 22. Juli 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich weiss, die Frage gabs schon mal.
    Ich suche was einfacheres als den Gate-2-trigger Konverter von Ken stone.

    Es geht darum die Gateouts eines 4017 (oder was ähnlichem ) in Trigger umzuwandeln.


    Konkret:
    ich habe ne Schaltung von Peter Grenader gefunden.
    Er hat so beim A-146 LFO aus dem Rechteck noch nen Pulseout generiert.
    ( bei A146 LFO mod gucken ) :http://buzzclick-music.com/mods.html


    [​IMG]


    :?: Das müsste so funzen oder ? ( in meinem Fall gehts um den A160/161 )
     
  2. JuergenPB

    JuergenPB Tach

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nur mal so als Idee:
    [​IMG]
    Bildquelle: selbergemalt
     
  4. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    @Funky40
    Wenn Du es so machen willst, wie Fetz vorgeschlagen hat, und Du keinen 40106 in Deiner "Grabbelkiste" rumliegen hast, kannst Du einen Schmitt-Trigger auch einfach mit einem OPV (TL082 o.ä.) aufbauen.

    Ansonsten sach ich mal: Versuch macht kluch.


    Nachtrag:
    Eine "elegante" Lösung könnte die Verwendung des 74121 sein (Datenblatt) Das Teil kostet bei Conrad rund zwei Euronen.
    Dort kannst Du durch geeignete äußere Beschaltung die Länge des Output-Triggerimpulses einstellen: "Pulse width can vary from a few nano-seconds to 28 seconds by choosing appropriate Rx and Cx combinations."

    Der Vorteil gegenüber Lösungen mit Transistor oder ähnlichem wäre, daß der Ausgang TLL-Compatibel ist. (Willst Du was anderes als Logikschaltungen damit versorgen, mußt Du ggf. einen einen Impedanzwandler/Spannungsfolger nachschalten.)

    Zur Beschaltung:
    Ausgänge A1 und A2 legst Du auf logisch-Low
    B ist der Eingang des Gate-Signals
    Wenn B auf logisch-High ansteigt, wird am Ausgang Q ein positiver Triggerimpuls ausgelöst. Die Länge des Impulses ist einstellbar.
    Es passiert nix, solange das Gate-Signal auf "high" liegt; und es passiert auch nix, wenn das Gate-Signal auf "low" abfällt. Erst wenn es wieder auf "high" ansteigt wird eine neuer Impuls ausgelöst.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich denke ich habe noch 40106er hier.
    ich were die Schaltung von Fetz wohl mal testen, bzw dann gleich löten da ich mit dem steckbrett nicht so die grossen erfolge habe ;-)

    wichtig war jetzt aber mal nen überblick zu gewinnen welchen aufwand, bzw. platinengrösse ich da einkalkulieren muss.
    Bin nämlich grad dabei das nächste Add-on zum a160/161 anzugehen.
    Da brauche ich unbedingt auch Trigger outs.
    Den gate Teil wollte ich eigentlich nachher noch bauen.....

    also besten Dank schon mal
     
  6. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Wie Du an dem Bild siehst, brauchst Du einen IC (der hat 14Pins), drei Widerstände und einen Kondensator.

    Den meisten Platz nimmt der IC ein. Der Rest kann nahe dabei untergebracht werden.
    [​IMG]
    Je nach Bauteilabmessungen kann es natürlich anders aussehen :roll:
     

Diese Seite empfehlen