gebrauchte aktiv-monitore kaufen ? risken?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von tom f, 5. Oktober 2011.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hätte gerade eine gut passende gelegenheit ein paar bm15a zu erwerben - zu einem preis der die auch kompetitiv erscheinen lässt im vergleich zu neuware nach abzug der mwst...

    nun sagte mir ein gut informierter kollege hier es sei bei aktiven boxen heikler als bei passiven, weil anscheinden durch die internen endstufen die dinger recht heiss werden können und die somit schneller altern etc..

    nun - WIE kann man denn sowas denn sinnvoll "testen" ich kann ja maximal hinfahren und mir das anhören - weiss aber trotzdem nicht "wie" die genau klingen sollten wenn alles ok wäre :roll:

    gefühlsmässig ist mir ja auch der gebrauchtkauf von monitoren etwas unangenehm ...

    wenn jemand mir zusätzliche tips/infos oder erfahrunegn berichten könnte wäre das sehr hilfreich

    danke
     
  2. Das klingt mir nach: " das Snakeoil könnte sich ungünstig bei der hohen Temperatur verbreitet haben".... Sorry, für mich ist das ausgemachter Blödsinn. Ich würde einzig nur Boxen auf Abholung kaufen. Einfach wegen den mechanischen Gefahren beim Versand.
     
  3. tom f

    tom f Moderator


    dass ich deine meinung auch schätzte und dich fachlich hoch einstufe macht das ganze jetz leider nicht einfacher :)

    jetzt habe ich zwei aussagen von leuten denen ich "traue" die das gegenteil behaupten

    also wenn es noch meinungen gibt dannmachen hier wir malk auf demokratie :) am besten der kollege nordcore gibt auch noch ein statement ab



    ps: aber mal ganz davon abgesehen: nützen sich denn boxen nicht auch irgendwie ab mit der zeit - wie ist das allgemein - es werden ja wohl di magneten ganz langsm schwächer und die membrtanen weicher, oder?
    oder ist das im zu vernachkässigenden bereich?? gibts da "studien" bzw gibts sowas wie nen "alters-sweetspot" ???

    danke
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sicken überprüfen (das sind die Randbefestigungen der Membranen).
     
  5. tom f

    tom f Moderator


    wie genau? auf was achten?
    danke :)
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

    a) habe hier ein paar alte Greenbacks aus den 60/70ern, die klingen perfekt, zwar keine Monitor-Box, aber es zeigt, dass die Magnete nicht altern. Die Teile haben keine Sicken, sondern gefaltete Pappe...

    b) habe hier einen Roland JC-120, auch aus den 70ern, auch keine Probleme mit den Lautsprechern

    c) habe hier Braun Regalboxen L630, Baujahr 1975. Dort gab es vor ca. 3 Jahren ein Problem mit den Schaumstoff-Sicken der Tieftöner. Die sind spontan weggebröselt. Das liess sich für ein paar Franken (na ja, waren ein paar mehr, die Eidgenossen sind ja eher teuer...) aber mit neuen Gummi-Sicken lösen.

    -> Sicken also checken
    -> Verkäufer ausquetschen
    -> Anhören
    -> Anschauen

    -> die Gier entscheiden lassen

    P.S.: einen alten Synth würdest Du ja auch kaufen, oder?
     
  7. tom f

    tom f Moderator

    danke für deinen beitrag...
    ich bin halt auch immer hin und hergerissen zwischen "neu" und "gebraucht" (wegen dem finanzamt)

    was ich auch irgendwie nicht kapiere - ich habe das gefühl das in boxen irfgendwie nie was teures drinnen ist - aber warum kommen die dann aug so stolze preise . ich will sagen - wenn man mal wen hört der was repariert hat dann scheint das imemr nur irgendwas "standardmässiges" zu sein ...und ne box ist ja auch viel leichter zu reoaroeen als ein synth (denke ich mal recht sicher)

    zum thema synth - ja schon, aber irgendwie ist es doch was anderes :)
     
  8. swissdoc

    swissdoc back on duty

    In einer Flasche guten Weines sind auch nur ein paar zerquetschte, vergammelte Trauben drinnen, es ist eben das Wissen, was man wie zu machen hat.

    Das mit den Synths meinte ich wegen der Elektronik. Da machst Du Dir ja auch keine Sorgen wegen des Alters. Die Monitore sind ja wohl noch nicht so alt, wie ein Vintage Synth, oder?

    Kannst ja mit dem Verkäufer noch über ein Rückgaberecht verhandeln. Wenn er nichts zu verbergen hat, sollte er eigentlich darauf eingehen.

    Ob neu wegen Steuer und Garantie oder gebraucht für weniger Geld, das ist ja was für den Kopf und Taschenrechner...
     
  9. Bruce

    Bruce -

    Mal weg vom fachlichen - wenn du (so liests sich ja jetzt) ein schlechtes Gefühl dabei hast: Lass es.

    mfG Bruce
     
  10. tom f

    tom f Moderator

    ja irgendwie denke ich das auch :)
    mal sehen ob sich der preis noch optimieren lässt ..
     
  11. Aussage meines Technikers: Die Bauteile, vor allem die Kondensatoren in den Endstufen und Netzteilen aktiver Lautsprecher, altern recht schnell bei den inneren Temperaturen. Ob er damit Recht hat oder die Dynaudios anfälliger sind, keine Ahnung - Bei meinen BM15A hatte ich die ersten Ausfälle jedenfalls nach etwa 8 Jahren ... diese äußerten sich derart, dass die Hochtöner (erst ein Lautsprecher, später dann der andere) erst sehr verzögert nach dem Einschalten erklangen. Das ging bis zum Totalausfall der Höhen auf einer Seite. Auch bei einem Paar JBL LSR25P fingen ähnliche Probleme nach etwa 4 Jahren an. Auch da waren diverse Bauteile inkl. Kondensatoren hinüber. Bei mir habe ich die Teile ca. 14 Stunden am Tag in Betrieb, das ist natürlich etwas mehr als die üblichen, gelegentlich paar Stunden nach Feierabend bei Hobbyschraubern.
     
  12. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich würde mal davon ausgehen, da Du Dir vorher anschaust, von wem und wo Du die Boxen kaufst. Wenn natürlich der Verkäufer schon den Eindruck macht, daß er mit den Gerätschaften nicht pfleglich umgeht, die Bude verqualmt und vermüllt ist und seine Katze die Sicken regelmäßig als Kratzbaumersatz verwendet hat, dann dürfte ziemlich sicher sein, daß Du nicht sehr lange Spaß an den Boxen haben wirst. Dito bei Tonstudios, die Abhören 24 Stunden am Tag sieben Tage die Woche am Anschlag laufen lassen.

    Natürlich ist immer ein Risiko beim Gebrauchtkauf inbegriffen (was natürlich ärgerlich ist, weil hier keine Garantie mehr greift und Du selbst für Schäden bezahlen mußt), aber bei Monitoren ist es überschaubar: Wenn Du selbst nicht die Speaker am Limit fährst, dürften Dir weder Chassis, noch Endstufen Probleme bereiten. Speaker, bei denen schon von Anfang an rissige oder poröse Gummisicken zu sehen sind, kauft man nicht oder nur nach Preisnachlaß. Dito bei Endstufen, die irgendwie ausfallen oder schon nach kurzer Zeit bei geringer Lautstärke thermisch überlastet sind.

    Meine Klein & Hummel O96 sind jetzt gut 25 Jahre alt, gebraucht aus einem Tonstudio erworben, und das einzige Problem, das ich je hatte, war, daß bei einem Speaker mal die Endstufe für das Tiefton-Chassis einen weg hatte und mal die Schaltrelais getauscht werden mußten wg. Kontaktproblemen. Das sind aber Reparaturen, die überschaubar sind -- sowohl vom Aufwand, als auch von den Kosten her.

    Wie gesagt, wenn mit den Sachen pfleglich umgegangen wird, sind die Chancen, das was kaputtgeht, nicht größer als die, daß Du Dein Auto beim nächsten Einkaufenfahren zerlegst.

    Stephen
     
  13. Hi,

    ich würde die Boxen auch bevorzugt vor Ort kaufen, nach einer Hörprobe. Wenn die Boxen äußerlich in Ordnung sind und auch gut klingen, dann sehe ich da kein Problem. Die besagten Kondensatoren halten schon recht lange. Es kommt halt darauf an wieviele Stunden man die Boxen betrieben hat. Ein guter Kondensator hält bei hohen Temperaturen (105 Grad) bis zu 5000 Stunden und mehr. Das die Boxen eh nicht so heiss werden ist ja klar :)
    Bei den Dynaudio Monitoren kannst Du mal davon ausgehen, das die nur die besten Kondensatoren eingebaut haben. Ich habe mir selbst 2 Paare Mackie HR 824 Monitore gekauft. Ein Paar vor Ort und eines blind per Versand. Beide Paare sind in einem sehr schönen Zustand und funktionieren heute noch.
    Ich sehe da kein Problem bei Qualitätsprodukten. Also einfach mal machen :)
    Ach ja, da war doch noch die Frage warum die Boxen so teuer sind. Neben den qualitativ hochwertigen Bestandteilen, sind die Entwicklungskosten nicht zu unterschätzen ...

    Greetz
    orange
     

Diese Seite empfehlen