Gebrauchtkauf Clavia Micro Modular - Worauf achten?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von thomas004, 15. April 2008.

  1. Hallo Forum!

    Ich liebäugle mit einem Clavia Micro Modular, den ich vor allem als Vocoder und Effekt zum Durchschleifen von Audiomaterial nutzen möchte.

    Worauf muss man beim Gebrauchtkauf achten???

    1. Die aktuelle/letzte Software kann ich mir bei Claiva runterladen und problemlos über den Editor über MIDI draufspielen, richtig?

    2. Der Kleine hat doch 99 Speicherplätze. Im schlechtesten Fall bekomme ich da 99 von den Vorbesitzern vermurkste Patches. Die Werksounds V3.00 gibt es bei Clavia zum Runterladen. Bekomme ich die Werkssounds dann in einem Rutsch über MIDI fein in den Micro Modular geschoben?

    3. Gibt es andere Seiten mit Patches zum Downloaden? Oder Fan-Seiten mit Tipps und Tricks?

    4. Ist dann der Vocoder bei der letzten Version 3.00 auch automatisch mit dabei?

    5. Was gab es an Zubehör ab Werk, was dabei sein sollte/muss?

    6. Gibt es die Bedienungsanleitung in Papier auch in Deutsch? Gibt es die in Deutsch zum Downloaden?

    7. Letzte dumme Frage: Wenn ich ohne PC das Vocoder-Patch anwähle, kann ich über die beiden Audio-Eingänge Carrier und Modulator einspeisen und aus dem Out kommt das Vocoder-Signal? Der Vocoder lässt sich also völlig autark ohne Rechner-Anschluss bedienen und hören?

    Danke für Eure Hilfe!

    Gruß, Thomas
     
  2. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Da gibt es nicht viel zu beachten, dass Teil ist wie ein Panzer gebaut. Die Potis sollte nicht ausgeleiert sein und alle Taster machen was sie sollen.

    1. OS wird über Midi geladen. Das ist sehr einfach. Ist genau erklärt.

    2. und 3. Sounds bekommst du im Netz haufenweise. Auf meiner HP findest du die wichtigsten Links für Sounds, Programmierung etc.

    4. Vocoder ist ab V3... dabei

    5. nicht dass ich wüßte

    6. es gab mal ein Handbuch in deutscher Sprache beim deutschen
    Vertrieb Nose zum bestellen. ist aber schon lange her.

    7. ja der Vocoder läßt sich auch völlig vom Rechner getrennt benutzen aber eben nicht editieren, dazu benötigst du dann wieder den Rechner
     
  3. Zu 5. : Netzteil, CD, dickes-fettes-tolles Handbuch (DinA4, Spiralheftung)
     

Diese Seite empfehlen