Gebrauchtwert von Roland Jupiter 6 ?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von x-deio, 7. März 2008.

  1. x-deio

    x-deio -

    ich habe derzeit einen annbieter der seinen jupiter 6 für 2000 euro verkaufen möchte.

    -zustand sei wie neu aus dem laden
    -europa midi ist eingebaut (für ca. 500 euro)
    -ein flightcase im neuwert 200 euro ist mit dabei

    preis sei wohl fair, da man das gerät wohl kaum ein 2. mal in diesem zustand erhält.

    Ist der preis von 2000 euro für einen jupiter 6 damit gerechtfertigt ?


    vielen dank im voraus
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Viel zu teuer! Selbst mit Case, Europa und steigenden Preisen sollte man nicht mehr als 1,4K€ - 1,5K€ zahlen.
     
  3. x-deio

    x-deio -

    ja vielen dank für die einschätzung. das habe ich mir fast schon gedacht da ich mir auch mal die gegrauchtmarktpreise angesehen habe.

    der herr sagt allerdings, alles was unter seinem preis liegt sei geschenkt. ts

    also ein gehypter preis. :twisted:
     
  4. moogist

    moogist engagiert

    Sehe ich genauso: Maximal 1500Euro. Hast Du das Gerät schon in Augenschein nehmen können?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann schau doch mal ob du nicht einen ohne Europa bekommen kannst. Ich habe für den Einbau 30€ plus dem Europa gezahlt. Du mußt nur Geduld haben.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vergiss es, arg überteuert. Ich habe meinen JP6 ohne Europa, ebenfalls mit Case, für 1.100 Euro gekauft (vor ca. 7 Monaten) Und das ist ebenfalls ein Top Zustand. Lass Dir nix erzählen, die JP6 sind recht solide Synthesizer und weisen eine sehr gute Verarbeitung auf. Exemplare in sehr gutem Zustand gibt es mE davon nicht so wenige.
     
  7. x-deio

    x-deio -

    nein. er ist aus münchen und ich aus berlin.
     
  8. x-deio

    x-deio -

    vielen dank euch für die angaben.

    diesmal überstürze ich nichts, egal wie gierig ich bin.

    ist das midi interface zwingend erforderlich oder kann der jp 6 auch per cv/gate angesteuert werden ?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Midi hat der JP6 an Bord. Zwar nur Note on/Off, aber das reicht ja erstmal.

    Aus München, alles klar. Wenn das der gleiche Typ ist, hat er auch schon öfter nen JP8 angeboten, der sollte auch nur 3.800 kosten...
     
  10. x-deio

    x-deio -

    sorry, aus stuttgart isser. bei musicgear stand er drin.
     
  11. Jörg

    Jörg |

    2000 Euro für einen Jupiter 6 (Europa hin oder her) ist weit weit über dem "üblichen" Marktpreis.
    Natürlich muss man den kosmetischen Zustand berücksichtigen, keine Frage. Aber das erinnert vom Preisniveau eher an RL Music, und deren Kisten sind komplett restauriert...
     
  12. inVrs

    inVrs -

    Ich habe meinen Jupiter 6 hier übers Forum gekauft.
    Bezahlt habe ich damals (~2 Jahre ist es her) sehr, sehr faire 750 Euro.
    Hat kein Europa (ich bin immernoch schwer am überlegen, wer baut mir das in Stuttgart/Umgebung ein? Falls das jemand kann, bitte PM), eine minimale Delle und die Presets waren nicht gespeichert.
    Hab das gute Stück dann in Wien abgeholt und zusammen mit 30 Kilo Platten Troly im Zug nach Stuttgart geschafft. Allein diese Tour-de-Force hat uns beide für ewig verbrüdert, hehehe.
    Der J6 ist sicherlich 1,2-1,3 in Top Zustand Wert, aber 2K würde ich nie bezahlen.
    Also, lieber ein bisschen Warten - es lohnt sich!
     
  13. x-deio

    x-deio -

    das is ja n schöner preis.
    also midi hat er schon von hause aus. hat er cv/gate eingänge ?

    du meinst es würde sich von den fahrkosten her lohnen so ein teil aus einer anderen stadt selber mit z.b. dem zug abzuholen als mit ups versenden zu lassen ?
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    2000 Euro ist doch voll die Abzocke, 1000 Euro plus "Preis des Euroupgrade" fände ich ok.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    1k€ etwa, max 1.2k€.
    <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a>
     
  16. x-deio

    x-deio -

    Warum wird der Jupiter 6 so selten erwähnt ?
    Wenn ich mir Gearlisten ansehe, lese ich oft Jupiter-4 oder Jupiter 8.
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Weil das im Prinzip "nur" ein abgespeckter Jupi 8 ist. Also wenn schon, denn schon. Wenn man es sich leisten kann nimmt man doch wohl das Original, oder? ;-)
    Der Jupi 4 ist wieder eine ganz andere Geschichte.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der 6er ist eigentlich immer noch eine Art Geheimtipp. Das Teil wird oft schlecht geredet. Ich find ihn besser einsetzbar als den MKS80 und oft auch besser als den JP8. Abgespeckter JP8 stimmt so nicht. Ist mE eher ein erweiterter JP8 mit "nur" 6 Stimmen.
     
  19. Kurz zwischendurch...

    Heut morgen ging ein Jupiter 6 für 850eus weg im eBay. Es waren zwar zwei Regler abgebrochen, aber denke die kann man doch ganz gut reparieren. Auch die Versandkosten betrugen nur 13€.
     
  20. x-deio

    x-deio -

    oh nein. hab ich gar nicht gesehen. sch...
     
  21. x-deio

    x-deio -

    Warum :?:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da fragst Du den falschen :D

    Ist mir auch nicht klar, ich mag den sehr. Mag daran liegen, dass viele meinen, der wäre klanglich mit dem 8er gleichzusetzen. Und dann enttäuscht sind, weil der 6er halt besser klingt *grins*
     
  23. x-deio

    x-deio -

    du hast wahrscheinlich einen ;-)
    ich hatte mal einen jupiter 8. hab ihn leider verkauft.

    der klang im unisono wirklich brachial.

    der 6er hat ja auch nen unison. klingt der auch dann so phäääät und mächtig :?:
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Noch habe ich nen 6er und nen 8er und hatte mal den MKS80. Deswegen kann ich ganz gut vergleichen ;-)

    Der 6er (und der MKS80) hat im Unison Mode nen Detune-Parameter, das macht den Modus noch um einiges fetter als beim 8er.

    Besser oder schlechter ist natürlich Unsinn, ist ja alles Geschmackssache. Ich merke aber, dass ich im Studio öfter zum 6er als zum 8er greife, der Sound sitzt einfach.
     
  25. Jörg

    Jörg |

    Hrr! :mrgreen:
    Ich habe mit mir selber gewettet wie lange es dauert bis da jemand widerspricht! Hat aber 15 Minuten länger gedauert als gedacht! :mrgreen:

    Sagen wir also mal so: So viel ich weiß wurde der Jupiter 6 sehr wohl als günstigere Ausgabe vom Jupiter 8 vermarktet. Ich habe noch keinen A-B-Vergleich gemacht, aber manche Leute sagen dem 6er Schwächen im Bassbereich nach. Hat wohl keinen Bass Boost. ;-)
    Was mMn für den 8er spricht ist die coolere Optik (Geschmacksache) und die bessere Verarbeitung. Der 8er ist halt ein Schlachtschiff - der 6er sieht fast aus wie ein normaler Synth. ;-)
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Look beim 8er ist geiler, klar. Schlachtschiff eben :) Der 6er klingt mE "moderner".

    Das mit den Schwächen im Bassbereich ist echt seltsam. Hab ich auch oft gelesen, sehe ich aber nicht so. Noch dazu ist der Modulationsbereich beim 8er kleiner, so dass zB. die Filterhüllkurve beim 6er viel mehr Wirkung zeigt. Und das führt grade bei Bässen zu einem "knalligeren" Sound.
    Den Bassboost hat der MKS80, beim JP8 ist keiner drin. Die VCOs beim 8er klingen halt breiter und fetter, das stimmt schon. Jedoch gibt es auch beim 8er einige Schwächen, die dann bei den Nachfolgern wieder verbessert wurden.
     
  27. Jörg

    Jörg |

    Das könnte eine der zahlreichen Internetlegenden sein. ;-)

    Aus meiner Sicht ist der Jupiter 6 jedenfalls die bessere Alternative. Der 8er hat mich nicht so dermaßen vom Hocker gehauen dass er den doch erheblichen Mehrpreis wert wäre. Aber jessas, das mag jeder selber entscheiden. :gay: ;-)
     
  28. ich hätte auch super gerne einen jupiter 6!
    hab nämlich überhaupt kein roland gerät mehr (ausser einen defekten jx-3p), und dabei mag ich den roland sound total.
    neben der kohle, hab ich aber leider auch überhaupt keinen platz mehr. :roll:

    egal, bald krieg ich einen xpander und der würd mich für einige zeit vertrösten. freu mich wie ein kleines kind :D
     
  29. x-deio

    x-deio -

    der jp8 kann ja auch stereo, und jp6 mono.
    das macht sicherlich auch was aus ?

    wie gut, das du beide hast. :D

    also nen fehlkauf könnte man mit nem 6er nicht machen :?:
    gut, das ist jetzt auch geschmackssache und hängt auch davon ab was man damit machen möchte.

    aber ich kenn ja den jp8 und suche halt was annähernd dort heranlangt.

    einzig noch muss ich dazu sagen, hatte ich mal den omega 8 untern fingern.
    der hat mich schon sehr an dieses mächtige (im unison) erinnert. wirklich wahr.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö, breiter meint: Mehr Bandbreite, frequenzmäßig - und lebendiger. Hat mit Mono und Stereo jetzt nichts zu tun.

    Fehlkauf? Beim 6er auf keinen Fall, finde ich jedenfalls :) Der 8er ist grade momentan schwer overrated. Der Omega 8 ist sicher auch geil, aber nicht wirklich vergleichbar. Der dürfte schließlich noch flexibler als beide Jupis zusammen sein... Er hat aber auch diskrete VCOs wie der 8er, keine Curtis Chips wie der JP6 und MKS80.
     

Diese Seite empfehlen