gekaufte apps / programme übertragen?

Dieses Thema im Forum "macOS" wurde erstellt von tom f, 5. Dezember 2015.

  1. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    hallo,

    sicher wurde das schon mehrfach erörtert aber ich frage dennoch:

    kann ich denn z.b. das logic x verkaufen ?

    eigentlich benütze ich meine apple rechner fast nur weil es mir zu doof wäre die ganze erworbene software verfallen zu lassen...


    also bin ich für tips und/oder workarounds dankbar...
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Diese sind an deinen Namen gebunden, nicht übertragbar. Was weg ist ist weg - der Vorteil bei dem System - auf jedem Mac hast du es und kommst ran und es ist echt leicht wieder drauf zu bekommen ohne Auth-Terror. Muss sagen, dass mir der Aspekt daran gefällt. Würde dir dein Logic X abkaufen, wenn man es verkaufen könnte. Aber geht halt nicht. Zumindest soweit mir bekannt.

    Es gibt auch bei der Familienfreigabe kaum andere Möglichkeiten, die Rechte werden an die Familie weiter gegeben, aber der Eigner bist trotzdem du. Bei Apps ist das aber zumindest eine Möglichkeit die Apps etwas weiter zu verwenden bei deinen Leuten. Aber halt eher nicht bei Freunden oder Käufern. Ist auch nicht der Sinn der Freigabe. Deshalb. Auch da - tot. Gilt aber auch für Android und Co.
     
  3. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    aber unter leuten die sich kennen ist doch folgendes denkbar:

    ich gebe dir zum runterladen meine apple id und ändere dann halt das passwort wenn du fertig bist.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, die Registratur ist deine Apple ID, die bleibt ja deine. Du könntest sie mir "schenken", dann hätte ich alles - aber es wäre ein Account den ich dann umnennen müsste und nicht gleichzeitig nutzen könnte weil ich hab ja meinen. Das ist sowas wie unpraktisch und umständig in einem. Wird nicht klappen.

    Bei Apple mal offiziell anfragen wäre aber sinnvoll. Das ist eh ein gutes Feedback. Besonders bei OS X Programmen, die durchaus einen Wert haben. Ggf. gegen eine Art Verfallsgebühr oder so. Aber - ist nicht vorgesehen. Ist auch ein Problem für die Entwickler, die Updates machen - ist ja alles free. Apple verdient an dem System also auch nicht wirklich gut, weil ein Logic 2CV oder so würde ein neues Ding sein müssen und das müsste man dann neu kaufen. Das sind sozusagen Designfehler des Stores ganz grundsätzlicher Art - in Apps gibts noch in-App Käufe, die bisschen helfen sollten, aber tun den Job nur so "hmm".

    Das ist zur Zeit der Stand.
     
  5. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    hmm... aber wenn es mal drauf ist fragt der doch nicht mehr ab ?

    also kann mir nicht vorstellen dass die z.b.ferngesteurert die programme hier deaktiveren würden wenn ich z.b. meinen apple id löschen würde - so als gedankliches experiment

    man kann sich doch beliebig von jedem osx einfach in einen anderen acvcount einloggen... oder nicht ?
     
  6. CO2

    CO2 ||

    Ist ehrlich gesagt ein Grund, warum ich keinen Bock mehr auf Apps habe, egal wie "günstig".... Ist der Account weg, sind auch die Apps weg, sprich, wenn ich keinen Bock mehr auf Apple habe, kann ich die Apps abschreiben.
     
  7. CO2

    CO2 ||

    Gabs da nicht vor einiger Zeit wieder ein Urteil zu, das Software eigentlich weiterverkauft werden darf, der Hersteller das aber trotzdem einschränken kann :selfhammer: uswusw.... Apps waren in dem Urteil leider komplett ausgeklammert.
    Wenigstens kann man Apps mittlerweile ja innerhalb 2 Wochen "zurückgeben".
     
  8. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    naja - logic war "billig" und ich hatte ´95 mit der version 2.5 mehr spass als mit der aktuellen deppenversion mit "rockdrummer fridolin aus buxtehude mit dem relaxten beat und dem comic avatar"
    aber bald klopp ich die episode "apple" eh in die tonne. von mir bekommen die kein geld mehr
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist im Store gesichert mit deiner ID, wenn du das kopierst, ist das nicht wie man es weiter gehen könnte, es ist dann für den auch nicht zurückholbar, also sicher kein guter Deal, nicht mal ein guter Freunschaftsdienst. Also - definitiv nein.
     
  10. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    keine ahnung - es geht ja auch nicht dass ich das dir konkret verkaufen will - eher um das grundsätzliche.

    meine "hypothese" :

    egal von wo und an welchem rechner man sich einlogt,
    man kann sich ja am apple store mit einer beliebigen apple id anmelden und somit auf das zugreifen
    dann ist es auf dem rechner und funktioniert
    im ergebnis enstrpicht das ja einer übergabe
    die updateproblematik ist natürlich eine andere

    wobei: kann man einen apple id eigentlich übertragen ?

    wenn man da - so wie ich - keine kreditkarten hinterlegt hat etc... dann wäre das ja zumindest im freundeskreis auch denkbar jemandem einfach die eigene id zu geben ... der name bleibt aber er kann ja mail und telefonkontakt ändern...


    nur so als gedankenspiel - ich habe jetzt aich nicht um tausende euro apple software... aber es ist faktisch absurd wenn ich im falle eines verkaufes der geräte den wert der software verliere die drauf ist... wenn man schon von dem integrationskonzept ausgeht... denn entweder ist die software nun an MICH gebunden (= ich kann weiterverkaufen) oder an der RECHNER (ich verkaufe die softwasre mit dem gerät)... aber dann beides gegeneinander zu argumentieren fände ich schon mies...
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, das ist bestenfalls so, dass es dann funktioniert. Wenn du mal ein Update machst oder sowas - hast du es halt nicht mehr. Beim Apple Store kannst du ja viele Installationen machen.

    Theoretisch könnte man das wohl tun, aber keinerlei Update würdest du bekommen, was dann schon sehr bald ärgerlich würde.

    Wie gesagt - Übergabe wäre im Sinne des Appstore die Updatefähigkeit und so weiter.
    Das ist nicht wirklich übertragen sondern vermutlich sogar nicht legal so.

    Die ID kannst du eben nicht übertragen, weil sie an eine Email gekoppelt ist.
    Ja - ist wirklich so wie du schreibst. Der Wert ist die Soft selbst.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    so richtig teuren kram gibts auch gar nicht im store
    logic unter 200€
    MainStage unter 30€
    ...
    apple id teilen/weitergeben ist keine gute Idee, da hängt alles dran ...
    musik und filme aus iTunes, iCloud data ..., iOS appstore, mac appstore, ...
    wenn damit jemand scheiße baut fällt daß auf dich zurück ...

    die ganzen nutzungsLizenzen sind an dich als Person gebunden,
    du kannst innerhalb von 14 tagen zurückgeben
    weiterverkaufen von logic ist nicht mehr ... (wer zahlt denn für software für die er keine updates bekommt?) :opa:
    sagen wir du vertickst deine apple id (ist bestimmt nicht legal), wenn du in 2 Jahren deine Meinung änderst ist nichts mehr da ... :kaffee:
    also nix mehr "login and here we go" egal an welchem rechnet du sitzt ...
    logic für 200€ ist wirklich ein Geniestreich - soviel nehmen die anderen nur für ein update :mrgreen:
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    huh? wie kommt denn der account weg?
    nur durch eigenes zutun :kaffee:
     
  14. CO2

    CO2 ||

    Jo, klar. Wenn ich kein Bock mehr auf ein IOS Irgendwas habe, sind halt auch die Apps futsch. Keine Ahnung, ob man Apps auf zb Android " switchen" kann?
    Bei " konventioneller" Software kann man im Idealfall wnigstens noch verkaufen.
    Ich habe zb eine Zeit lang fleisig MusikApps gekauft, mittlerweile investiere ich lieber wiedr in Hardware, viele Apps sind halt doch eher irgendwie Spielzeug und werden nicht weiterentwickelt, oder man stößt noch zu sxhnwll an Grenzen, wenn man nicht immer das aktuellste Gerät besitzt, hat noch viel von den Anfangszeiten von VST und Co. damals....
    Klar, Apps sind verhältnismäßig günstig, der Verlust hält sich in Grenzen, aber mit der Zeit läppert es sich halt auch...