GEMA Petition

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Moogulator, 16. Juni 2009.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist nicht von mir, aber dennoch interessant:
    Webseite:

    https://epetitionen.bundestag.de/index. ... ition=4517


    DAS ist nur der Anfang, aber irgendwo muss man ansetzen...


    _____
    die alte war hier, aber bitte obige verwenden.
    http://www.pianojoe.de/petition.html


     
  2. agent

    agent Tach

    nette Idee aber mehr als 1000 Leute wird er kaum zusammenkriegen, denn die meisten die das angeht lehnen die GEMA komplett ab. Als Organisation ist sie hoffnungslos veraltet und in Bürokratismus erstarrt.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Genau DESHALB ist es gut, wenn man auch dort die Struktur mal auf 2009 bringt.
     
  4. Zolo

    Zolo Tach

    Immerhin schon ungefähr soviele wie die Paintball-Verbot-Petition :roll:

    Aber finde das etwas befremdlich, das die Regierung da ein art Internetforum am start hat für die E-Petitionen... Man muss sich wohl anmelden wie bei nem normalen Forum und dann klickt man sich halt dazu wenn einem was nicht passt. Das kann doch nicht ernst genommen werden oder ?
     
  5. Crabman

    Crabman aktiviert

    50000 Stimmen ???

    Illusion...




    Die Idee an sich ist nicht schlecht imo...bringt nur leider nichts da die 130000 Unterzeichner gegen Zensursulas Porno Sperre ebenfalls ungehört blieben/bleiben werden.


    Aber vielleicht fühlt man sich ja wenigstens besser wegen "Demokratie" und so..
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Finde es wichtig, daher habe ich da mitgemacht. Das nennt man ja Demokratie. Im Iran wäre das schonmal eine Todesliste, erstellt von den Todeskandidaten selbst.
     
  7. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Hab's gerade auch mitgezeichnet, schon 6800 Leute haben da unterschrieben und noch vier Wochen Zeit.

    Nicht schlecht :)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich habe es auch als Blogstoff gemacht, da wir ja noch eine Menge mehr benötigen. Weiterverteilen!!
     
  9. username

    username Tach


    [​IMG]




    nette herangehensweise bei den paintballern! nein, ich heiße nicht marco! ;D
     
  10. agent

    agent Tach

    Das ist ein Wunschtraum.
     
  11. tiger_meow

    tiger_meow Tach

    Bin mir sicher, früher oder später wird die GEMA sich anpassen müssen.
    Also lieber früher als später... auch wenn es nur ein erster Schritt ist.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, den wir gemeinsam umsetzen. Wie macht ein Löwe nochmal? Oder kannst du nur Mücke oder Kanzler?
     
  13. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Wunderbares Beispiel: "ein durchschnittlicher Löwe schläft annähernd 20 Stunden pro Tag"
    google it!
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kann sein, wie macht ein echter Demokrat? Am besten kein "lupenreiner"? - Man kann mit nie-was-tun aber auch dafür sorgen, dass sich vieles so ändert oder so bleibt wie genau hier bei der GEMA-Sache.

    Egal ob Löwen, Schneeleoparden oder Würmer.
     
  15. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Der GEMA kann austreten, ganz ohne Demokratie-Simulation.
    Man kann auf Veranstaltungen nur GEMA-freie Songs spielen (sowas gibbet!).
    Eigene Werke kann man unter C oder CC verbreiten - Urheberrecht ist auch ohne GEMA gewährleistet. Dafür brauchts keine Petition.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, das kann man, aber zzt mischt sich die GEMA auch in Veranstaltungen ein und hält die Hand auf, wenn ausschließlich Non-GEMAs auftauchen. Das ist einer der wichtigen Forderungen hier in der Petition.

    Mir geht es hier auch nicht um Urheberrecht, was ja generell vorhanden ist.
    Die GEMA ist eine Tanitiemenanstalt, die sehr gehörig aufgemischt werden muss. Wenn es genug Wirbel gibt, dann passiert was.

    Das ist richtig: Noch bessere noch weiter gefasste Petitionen wären noch besser. Aber lieber eine Sache mittragen, die die Lage verbessert als der bisherige Zustand..

    Ich pers. brauche das auch nicht, ich hab nix von der Gema und bin nicht drin, war ich aber mal. Genau deshalb bin ich nicht mehr drin. Die hat mehr Nachteile als Vorteile.
     
  17. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Im Ernst? :shock:

    Würden wir in einem Rechtsstaat leben, würd ich nun fragen: "Nach welchem Recht?"
    So bleibt es leider eine rhetorische Frage.
     
  18. agent

    agent Tach

    Nachdem was ich bisher mit denen zu tun hatte (telefonisch mit München, in Person in Berlin) sehe ich keine Chance für eine Besserung der Situation, auch bei einer (wie auch immer gearteten) Verschlimmbesserung. Ich habe erlebt wie die arbeiten. Die einzig richtige Konsequenz ist - wenn man nicht gerade bei Majors released - austreten oder gleich Abstand halten.
     
  19. Neo

    Neo bin angekommen

    Und würde ich in einer Demokratie leben, würde ich auch unterzeichnen.
     
  20. tiger_meow

    tiger_meow Tach

    Anderes Beispiel für GEMA Unfug... wir müssen als Hersteller selbst bei jeder Miniproduktion mehrere Seiten GEMA Formulare ausfüllen, selbst wenn kein einziger der beteiligten Musiker bei der GEMA gemeldet ist...

    Dazu sind Presswerke in Deutschland mittlerweile verpflichtet...

    Wenn das nicht alles nach Zufriedenheit der GEMA ausgefüllt ist, geht der Auftrag nicht in die Produktion. Hat bei uns schon paar mal zu ärgerlichen Verzögerungen geführt...
     
  21. gringo

    gringo Tach

    Die E-Petitionen sind doch eine tolle Sache.
    Der faule Durschnittsbürger, der nicht zur Demo geht, kann nun in der Pause von GZSZ mal eben online seine Meinung kundgeben.

    Aber hier in Deutschland wird dann wieder gemeckert, dass das nichts bringt.
    Klar ist die Chance, die GEMA von Grund auf zu reformieren oder sogar abzuschaffen gering.
    Jedoch wächst die Möglichkeit, eine Änderung per Gesetz durchzubringen mit jeder Stimme.

    Gleichzeitig frage ich mich bei der E-Petition aber auch, ob da Profile von der Regierung gespeichert werden, wenn jemand ganz ganz heftig protestiert. Beim Schäuble-Staat würde mich soetwas nicht wundern, da ja Profile und Adressenlisten gerade wieder von der Regierung zugelassen wurden.

    Bei Twitter haben anfangs auch alle gelacht und nun hecheln die Standart-Medien hinterher und der Tagesschau-Herr darf ein Wort in seinen Mund nehmen, dass er noch nie gehört hat: "Twwwwiiitterrr"

    Wieso nicht endlich mal seine Meinung per E-Petition vertreten?
    Glauben die Gegner wirklich, dass es eine Unterhaltungsshow ist, um die Bürger davon abzuhalten, auf die Straße zu gehen und dann doch nichts reformieren zu müssen?

    Es wird sich nichts ändern, wenn wir immer nur pessimistisch jede Chance wegdenken.


    .
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, deswegen haben ja so viele illegale Parties und so weiter stattfinden müssen.
    Das ist ziemlich übel, dabei hab ich sehr oft mit rein GEMAlosen Gesellen zu tun und es wäre eben auch sehr viel einfacher, so geht das Geld an die und 1/3tel etwa geht an Udo Jürgens und die Scorpions - Der Rest hängt im Getriebe der GEMA. Deshalb will ich da auch Änderung.

    Ansonsten stören sie nicht selten den Verlauf und mischen sich überall ein und wollen Geld, was sie nicht zurückführen oder deutlich weniger davon.

    Frag mal was die Veranstalter bezahlen und was GEMA-Musiker dann für diese Veranstaltunge bekommen. Du wirst sehen: Der Laden ist eine Geldbeschaffung. Und das muss aufhören.

    Einer der Gründe, weshalb ich sowas unterschreibe. Ja.
     
  23. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Es gibt keine Chance, die man wegdenken könnte. Das ist das Problem.
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Na toll. Was für eine Form von Rückgrat ist das jetzt? Rummosern und nicht dafür einstehen aus Angst, man könnte deshalb Ärger kriegen? Also, so weit getrieben können sie ja machen was sie wollen. Wo genug Widerstand ist, da gibts auch mehr Möglichkeiten.

    Und die haben wir.
    Nochn Grund mehr. Nicht nur für dieses Thema.
     
  25. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Gerade weil das eine Geldmaschine ist, wird sich das nicht ändern, nur weil ein paar Randgruppenhanseln irgendeinen Onlinewisch unterschreiben.
    Die "Künstler" die in den Medien vertreten sind, werden ihr Geld mit der GEMA verdienen. DIE gilt es zu schützen, nicht ein Frickelheinis.

    Naja dennoch: viel Erfolg!

    BTW: was spricht eigentlich gegen "illegale" Parties?
     
  26. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Dass sie das seit vielen Jahren tun, ist dir vollkommen entgangen, wa?

    ROFL
    Deine Naivität ist wirklich bemerkenswert.
    Sicher: es gibt mehr Möglichkeiten seine Zeit zu verplempern. Die kann man aber auch nutzen, um Wege zu finden, am Staat und dessen Auswüchsen vorbeizuleben.

    Das machen die großen Jungs auch so. Stichwort: Steuerlöcher und - paradiese
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das weiss ich hier und da auch. Mir ist auch klar, dass das Geld und die Gier danach die Wege schon bahnt. Aber man kann auch versuchen alle Hebel zu bewegen, inbesondere wenns kostenlose Hebel sind. Die können schon spüren, dass wir da sind. Ein bisschen Angst vor einem demokratischen Volk, was kein Mob ist, sondern vernünftige Dinge - Das sollte man immer spüren lassen.

    Und - Nunja, es ist nur nen Klick hier oder da. Man muss nicht mal sein Leben riskieren, wie anderswo. Find ich schon ganz gut, so als Demokrat.

    Parties: Wenn diese Gematosen das mal anerkennen würden, dass sie ihre Galastars nicht von uns finanzieren und die Hand nicht dauernd aufhalten können, dann machen Parties evtl vielleicht nicht mehr so viel Spaß wegen des Reizes des Verbotenen, sondern macht dem Veranstalter das Leben und das Handling leichter. Ich denke, viele hier haben sowas schon gemacht. Und da fühl auch ich mich nicht besonders falsch und im Recht, wenn du nur die eigene Brut spielt. Wir brauchen ja die Contentindustrie garnicht so dringend. Aber die GEMA hat den Schuss noch nicht gehört.

    Und dann kommen noch die Künstlerdinger dazu..
    Da bin ich auch lieber für kleine Schritte als für keine.
    Ich weiss, dass es da auch Haltungen gibt, die generell alles ablehnen oder die böse Kompromisse nicht toll finden, wenn diese aber schon einen Tick weniger illegal und weniger bürokratisch sind, dann ist das schon was wert.

    JEDER Schritt ist gut.
     
  28. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Aber genau das - die Hand aufhalten - können sie doch. Die Diskussion über diesen bedauernswerten Zustand ist doch steinalt.
    Aber jetzt gibt's ja Online-Petitionen, jetzt wird alles gut.
    Kuck mal in diesem anderen Thread, wieviel 130.000 Stimmen gegen die Netzsperren gebracht haben: Nix!
    Ihr kriegt möglicherweise 10% dieser Anzahl zusammen.

    Sieh es mal aus deren Sicht: warum ein goldenes Kalb schlachten? Für irgendein paar Kellerasseln, die höchstwahrscheinlich auch politisch nicht auf Linie sind und von solch staatsfeindlichem Tinneff wie Demokratie faseln? Die wären ja bescheuert.
     
  29. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ich finde ja, dass die Urheberrechtskörbe unserer geliebten Frau Brigitte "was sind jetzt gleich noch Browser" Zypries schon recht große Schritte waren.
    Bürgerfeindlich wie erwartet.

    Ich glaube aber, dass das potenzielle MP3-Kiddie kaum Wind davon bekommen hat. Der ältere Bruder vom Kiddie vielleicht. Der findet Künstler und Label jetzt noch ein bisschen widerlicher und hat ein Feindbild mehr.

    Meinst du diese Künstlerdinger?
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    Künstlerdings: Nein, ich spreche von dem, was normale Leute machen an Musik und wie und wer wo abräumt. ich bin gar nicht soo weit weg von dir was das angeht. Es geht darum, dass die uns in Ruhe lassen und ihre Geschichten nur unter sicht machen sollten.

    Und natürlich, dass sie gefälligst zu bemerken haben, wenn nicht einer ihrer Leute gespielt wurde. Das würde schon was bringen. Nein, es ist keine Erlösung. Es wäre ein Anfang. Mit naiv hat das nix zu tun, mir ist klar, dass da sich keiner den eigenen Ast absägen mag. Aber mit dem berühmten Druck der Straße traut man sich weniger. Man muss sich auch mehr trauen und de berühmte zivile Ungehorsam ist da auch ein Argument, sofern das nicht vollkommen platt ist - Aber je nach Härte kann es auch mal platt funktionieren, damit man als Menge schonmal genug Angst erzeugt, so arbeiten die auch ;-)

    Aber ob es so grundsätzlich immer fies gemeint ist, be2le ich sogar. Ich denke nur, dass hier immens Kompetenz bei einem Teil der Entscheider fehlt. Nicht zuletzt "meinen Rechner hab ich zuletzt im teutoburger Wald Anno 1995 eingeschaltet und nix verstanden."-Mentalitäten brauchen da mehr Druck vom echten Volk. Ich nenn das mal Zwangserdung.

    Das britzelt am Anfang etwas. klar.

    Kunst: Ideal wäre natürlich, wenn man sich mal generell einigen könnte, wie und wo solche Rechte verteilt werden und wer die bekommt und was die aktuellen Systeme so bringen. Auch hier bin ich nicht naiv, mir ist klar, dass das nicht unähnlich der Pharmaindustrie und so bei Nahrungsmitteln ist- Stichwort Analogkäse.

    Die MI ist nur nicht so kräftig wie die NI, ums mal so zu sagen. Aber ich glaube nicht, dass Frau Zypries generell solche Dinge vollkommen ignorieren könnte, wenn Wahlergebnisse und Wünsche in erschlagende Menge da wären und die Leute absichtlich einigen Regeln nicht so viel Bedeutung beimessen würden.

    Es stimmt natürlich, dass dieses kleine Kreuz nicht die Welt bewegt, aber wenn man regelmäßig mal ein LEbenssignal gibt, kriegt das vielleicht ein hellerer Vertreter des Volkes mit und versucht das in den Wahlkrampf einzubauen. Evtl würde dann auch eine SPD erkennen, dass ihre Themen hier und da etwas verfehlt sind..

    Die Mehrheit schweigt und schluckt natürlich. Klare Sache und mir ist klar, dass und was das hier ist. Du kannst ja auch einfach die Piraten wählen im Herbst, oder sowas . Ist auch nicht die Macht, aber ein Zeichen.
     

Diese Seite empfehlen