Gerätevorstellungen Stefan Heinrichs

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Cyborg, 27. März 2011.

  1. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo Stefan,
    vorab erst einmal danke für die Berichte in den Ausgaben 24 und 25. Ich möchte daran etwas kritisieren, will aber nicht "meckern".
    Aus eigener Erfahrung mit dem Verfassen solcher Beschreibungen ständig ein Problem hat. Eigentlich wäre eine tabellarische Aufzählung der Eigenschaften von Geräten fast ausreichend, ein Datenblatt mit einigen, wenigen Kommentaren gewürzt. Man möchte aber nicht solche tristen Texte verfassen, etwas lockerer schreiben und, auch das spielt fast immer eine Rolle: Der Text soll ja auch nicht zu kurz werden damit man auch was verdient. Man fängt dann an und fügt nichtssagende Halbsätze oder auch mal ganze Passagen ein, die nichts mit dem Thema zu tun haben.
    Ich würde sagen, Negativ-Rekorde wurden immer in der "Keyboards" aufgestellt. Dort bestanden die Artikel oft aus 2/3 pseudo-witzigem Gelaber und deshalb las ich das Magazin auch nicht mehr.
    Keine Sorge, das war keine Drohung ;-)
    Vielleicht liest Du die letzten Beiträge daraufhin noch einmal durch. Die Passage in Ausgabe 24, es geht da um beleibte Menschen mit dicken Fingern, Freunde der derben Kost etc., finde ich, geht deutlich zu weit und vielleicht hast Du mit dem unkomischen Geschreibsel etliche Leser verletzt. Ich werfe Dir keine Absicht vor und ich fühle mich nicht betroffen, es setzte aber sowas wie "Fremdschämen" ein. Ich will nicht weiter ins Detail gehen und eventuell auch noch Textpassagen kopieren, im Bericht über die ADSR (Heft 25) hast Du aber ebenfalls den eigentlichen Sinn solcher Vergleiche zugetextet. Du hast es sogar geschafft, nicht einen Messwert konkret zu nennen. Mit schwammigen Aussagen wie "..reicht für die meisten Anwendungen...", "...in den meisten Modularsystemen übernehmen sie zuverlässig und schnörkellos alle Standardanwendungen..." füllst Du Zeilen ohne Sinn. (Was bedeutet "ein Modul übernimmt eine Anwendung"?)
    Ein Vergleich ohne eine Gegenüberstellung von Fakten, beim Thema ADSR sind das vor allem die Zeiten, ist völlig sinnlos.
    Bitte weniger blumig, verquast. Technische Artikel dürfen technisch klingen.
    Meine bescheidende Meinung
    Gruß Cyborg
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tut mir leid lieber Cyborg. Aber hier geht es in erster Linie immer noch um Musik und da finde ich, dass technische Angaben wichtige Informationen
    sind, aber nicht hinreichend um ein Musikinstrument zu beschreiben. Ja auch Synthesizer sind Musikinstrumente und auch wenn es einigen Bastlern
    nicht gefällt interessiert viele Leute in erster Linie der Klang und nicht die Werte.

    Mein Juno 60 bspw. ist ein sehr einfaches Geräte mit vermutlich nicht allzu tollen Werten, aber es ist ein fantastisches Musikinstrument.
    Was musikalisch rauskommt, wenn reine Techniker Musik machen, dass kann man sich dann bei Youtube unter Modular oder besser noch
    unter Buchla anschauen. Da schäme ich mich dann fremd, wenn ich sage ich mache mit Synths Musik...

    Im übrigen fände ich es fair, wenn Du Den alten Test auf Deiner Seite nicht mehr unbedingt publizieren würdest, denn ich glaube das
    Doepfer Modular-System in der heutigen Art entspricht nicht mehr unbedingt dem Stand von 199x. Ich finde die Tests von Vintage-
    Sachen auf der Seite gut, aber bei diesem aktuellen Gerät passt es wirklich nicht mehr. Wenn ich mir z.B. das Video von AnalogAudio1
    auf Youtube ansehe
    dann sollten sich manche andere mit teuren Systemen schämen was
    für Müll sie selbst fabrizieren. Das klingt hervorragend und ist musikalisch wirklich gut und brauchbar.
     
  3. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ich werde die Tests nicht entfernen und das hat mehrere Gründe:
    1) wird deutlich genug darauf hingewiesen, dass diese Berichte nicht neu sind.
    2) Die beschriebenen Geräte haben sich nicht verändert. Bedenke, dass heute viele auf "Vintage" abfahren. Ich finde es wichtig, dass sie nicht nur verklärte Lobpreisungen von Fans lesen können sondern auch relativ sachliche Berichte. Das die Berichte sachlich richtig sind haben wir mehrfach schon dadurch erfahren, indem kritisierte Firmen, ich denke da gerade an den Bericht Roland SH101, uns am liebsten für die Veröffentlichung in einer Fachzeitschrift und in einer speziellen Rundfunksendung verklagen wollten, dann aber die kritisierten Mängel zugaben.
    Das Doepfer-System kann ich davon nicht ausnehmen, die alten Module sind auch heute noch im (Gebraucht) Handel befinden. Wer die Angelegenheit sachlich sieht und eben nicht nur durch die FAN- oder MODE-Brille, wird viele der Mängel auch noch bei aktuellen Modulen finden. Früher sprach man vielleicht ein bisschen mehr Klartext, wenn sich bei einem Filter die Grenzfrequenz oder die resonanz veränderte wenn das Eingangssignal schwankte, nannte man das einen Mangel (vornehm ausgedrückt). Seit einiger Zeit werden aber eben solche Mängel als "individuelle Eigenschaften" sogar hervorgehoben und das ist Bullshit. Wer das mag, bitte!
    3) Es ist meine Seite und die alten Berichte gehören auch zum Konzept wie z.B. auch die Rubrik "Museum"

    Gruß Cyborg
     

Diese Seite empfehlen