Getunete Kick mit dem Virus C?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Björn, 9. Februar 2014.

  1. Björn

    Björn aktiviert

    Hi

    Ich würde gerne meinen Virus C dafür verwenden, eine Kickdrum aus dem Vermona Kick Lancet (über Ext In) im Virus zu bearbeiten. Meiner Vorstellung nach, sollte am Ende eine über das Midi-Keyboard oder den Sequencer verstimmte, verzerrte Kickdrum rauskommen. So wie die Kick hier ab 2:40




    Ist das mit dem Virus C und ner Kick Lancet möglich?

    Grüße
    Björn
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

    meiner meinung nach ist das ein layer ...

    den lancet brauchst du dafür eigentlich nicht, weil von dem sound sowieso nichts übrig bleibt.


    1X nur den kick

    dazu dann den synthsound _ etwas dist. und evt. ist das n supersaw oder ne saw mit FM _ weiß nicht genau = ist auch egal = wichtig ist die modulation mit ner adsr ..


    sollte im multimode möglich sein ... der rest ist dann FX (kurzes delay bzw phaser könnte man mal versuchen.



    auf jeden fall ist das nicht nur ein sound der zerstört wird!
     
  3. Björn

    Björn aktiviert

    Ok, danke.

    Also eher im Mixer die Kick und 1 - 2 Sounds (Mulitimode) zusammen legen? Das werde ich mal ausprobieren.
     
  4. tom f

    tom f Moderator

    fetter track :)

    obwohl ich die eine spur rohere ästehtik des älteren hardcores bevorzuge - auch bei den kicks, obwohl die sehr ähnlich klingen.
     
  5. Björn

    Björn aktiviert

    ja, ich feier den Track auch sehr - aber läuft ja auch eher unter Hardstyle. hardcore hat da noch mehr Nähe zum hardtech und Underground. Hardstyle ist meistens etwas "too much" in der Produktion.
     
  6. Björn

    Björn aktiviert

    Also layern. ok. (*schlau gemacht*) Aber das sollte doch auch über das Mischpult gehen, oder? Ich denke doch, dass ich über die Kick lancet ne bessere Kick bekomme, als über den Virus.

    Sprich: Kick -> lowpass bei 400/500 hz und ab 400/500 hz high pass nen passenden Basssound.

    Oder verstehe ich da was falsch? Wo liegt der Vorteil, das über nen Multimode zu machen?
     
  7. kl~ak

    kl~ak -

    ich würde mit starren samples arbeiten, wenn du am sound nicht wie einwilder rumschrauben willst, weil dann immer die phasenlage gleich ist.


    wenn das fürdich wichtig sein sollte, dass die kick immer gleich klingt :dunno:

    ansonsten ja geht auch im mischer _ logisch
     
  8. Björn

    Björn aktiviert

    Ich möchte ja gerne weg von gesampelten Sounds und den (virtuell) analogen Kram wieder live mitschleppen. Es muss auch nicht so sauber klingen, wie im Video - gerne etwas räudiger :sowhat:

    Tutorials, wie ich so ne Kick in FL Studio baue, gibts viele. Allerdings basieren die auf zig Effekten. Ich würde das gerne live umsetzen (liveset: virus C, kick lancet, Novation Drumstation und MPC 1000 - evtl Sp404)

    Im Grunde ist das doch ne Kick und n Bass, die sehr schnell hintereinander kommen, oder? Und damit die sich nicht zu sehr gegenseitig beschneiden/überlappen werden die Frequenzen klar aufgeteilt. Wenn die Sounds einmal gefunden sind, brauch ich doch nicht mehr "wie ein Wilder rumschrauben" sondern greife auf die gespeichtern Presets zurück ...
     
  9. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Ich bin nicht sicher ob die Bassdrum DER Sound ist den man Live produzieren sollte. Live würde ich die Sounds erzeugen die ich auch noch verbiegen/spielen möchte, da bieten sich Melodien ehr an.

    Wie weit bist Du denn jetzt? Bassdrum erzeugen ist klar? Ansonsten Distortion drauf und Kompression, Filtern nicht vergessen. Den KickLancet kannst Du erstmal beiseite stellen, mit dem Virus sollte es einfacher gehen, oder Du setzt den KickLancet für den Subbbass ein wenn Du den unbedingt verwenden möchtest.

    Ist nicht unwahrscheinlich das der Subbass am Ende noch Sidechain Kompression abbekommt....

    Daniel
     
  10. Björn

    Björn aktiviert

    Ok, danke.

    Ja, das kam dann falsch rüber. Hatte schon vor den Sound im Studio zu samplen - aber eben ersteinmal live einzuspielen.

    Ich setze mich nochmal dran, wenn ich das nächste Mal dort bin.
     
  11. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Im Fruity Loops - Studio oder was?? :mrgreen:

    Die Kick habe ich mit Waldorf Largo + EQ und Kompressor in 20 Minuten gemacht, dass man das aber auch noch tonal spielen kann ist etwas tricky.

    Mal sehen ob ich mich nochmal drann versuche....
     
  12. Björn

    Björn aktiviert

    Ja, genau^^

    Ne im Proberaum-Studio :roll:
     
  13. tom f

    tom f Moderator

    deine tracks auf soundcloud gefallen mir.
     
  14. Björn

    Björn aktiviert

    Cool! Das freut mich sehr. :nihao:
     
  15. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Also digital muss ich passen, dass ist zu zeitaufwendig. Ich hab nebenbei nen schönen Subbass aus Largo gezaubert, aber eine fette Hardstyle Bassdrum konnte ich dem nicht entlocken.

    Werds bei Gelegenheit mal zum Spass mit meinen Modular probieren.... :mrgreen:
     
  16. tom f

    tom f Moderator

    kann der virus c multitimbral?

    ob man nur mit dem virus klanglich so hinkommt weiss ich nicht da ich nie einen virus hatte, aber du kannst ja:

    1: mittels resonanz und lowpass filter mal eine sinusartige kick erstellen bzw. deren dicken korpus und decay - ohne filtertracking dann auf allen tasten gleich

    2: dann mittels verzerrung und leichtem lowcut damit es das percussive unten nicht zu sehr verdeckt dieses tonale element auf einem anderen patch erzeugen

    3: in einem dritten patch (in dem fall ohne kb tracking der tonhöhe den attack und die kontour der kick erzeugen.
    vielleicht mit einer ganz engen rechteckswelle

    mfg
     
  17. Björn

    Björn aktiviert

    So, ich hab das jetzt min 3 h probiert. Schritt 1 war leicht.

    Hier habe ich im Multiprogramm auf track 1 die Kick und auf 2 einen Bass, den ich über serielles Filterroutin zuerst mit LP gestalte, dann mit HP den Platz für die Kick aus Schrittt 1 schaffen

    die ersten 2 Sounds laufen parallel - ist das so gedacht, das ich in Schritt 3 nun beide mit einer ADSR-Kurve beschneide? Ich denke, ich komme echt schneller zum Ziel, wenn ich das Digital mache ...

    Aber vielen Dank für die Tipps, ich hab da schon was draus gelernt
     
  18. kl~ak

    kl~ak -

    quatsch - mixer auf vco1 - da das tracking austellen und dann die hüllkurve e´so lang machen das nur ein nadelimpuls stehen bleicht den vco dann noch tunen das die rechteck gut kommt.

    dann alle 3 sounds auf eine spur routen (müsste eigentlich gehen ich hab das mit dem atomizer zumindest schon gemacht mit mehreren spuren und dann die adsr von dem "mischerpreset" nehmen um den sound letztendlich zu formen. du verbrätst sozusagen 4 patches dafür ....
     

Diese Seite empfehlen