GForce Software - OB-E

einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
man unterstützt halt immer erst mal die plattform, auf der man mehr verkäufe zu erwarten hat.
 
ollo

ollo

||||||||||
Mac only, wer macht denn sowas? Deren anderes Zeug war aber immer auch für Windows wenn ich mich recht erinnere oder?
 
ollo

ollo

||||||||||
man unterstützt halt immer erst mal die plattform, auf der man mehr verkäufe zu erwarten hat.

Zumindest sollten mehr leute Windows nutzen, dass sind dann aber vielleicht auch mehr die Bedroom-Producer, bei denen sitzt das Geld vielleicht nicht so locker wie bei den Appleusern, ist ja schon eine eher gehobenere Preisvorstellung.
 
aintnopicnic

aintnopicnic

|||
Zumindest sollten mehr leute Windows nutzen, dass sind dann aber vielleicht auch mehr die Bedroom-Producer, bei denen sitzt das Geld vielleicht nicht so locker wie bei den Appleusern, ist ja schon eine eher gehobenere Preisvorstellung.

Genau das ist die Problematik.
Da das Geld nicht so „locker“ sitzt,
werden auf Windows größtenteils
Cracks benutzt.
Geiz ist geil und gecracked gibts
sowieso alles für die Sparfüchse.
Was der Bedroom-Producer da wohl
so alles auf seinem Rechnerlein hat?
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
kann auch sein dass die einfach mit AU angefangen haben und haben das VST dann gewrappt. ein VST für windows wäre dann quasi neu zu schreiben.

viele machen es ja eher umgekehrt und fangen mit VST an, aber man weiß ja nie.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch musik]
Hast du da Einblick?


es kommt sicher sehr auf das produkt an, aber bei dem ein oder anderen gibt es den effekt, dass du auf der mac plattform für kreativsoftware wie musikinstrumente oder graphik spielereien einfach mehr zahlende kunden findest.
 
aven

aven

|||||
Ohne es zu wissen... ich vermute das eine PC Version in naher Zukunft nachgelegt wird.
Alle anderen GForce Produkte gibt es ja für Mac und PC.
 
Wuschelchen

Wuschelchen

||
Deren Site skaliert nicht richtig, wenn man im Browser einen Zoom von über 100% wählt. Nicht mal ein horizontaler Scrollbalken erscheint.
 
ollo

ollo

||||||||||
Genau das ist die Problematik.
Da das Geld nicht so „locker“ sitzt,
werden auf Windows größtenteils
Cracks benutzt.
Geiz ist geil und gecracked gibts
sowieso alles für die Sparfüchse.
Was der Bedroom-Producer da wohl
so alles auf seinem Rechnerlein hat?

Ja, vielleicht die 15 Jährigen Möchtegernproduzenten oder Youtuber (bei denen man dann noch schön den Demo-Schriftzug im Programm sieht) aber der Großteil wird sich die Tools schon kaufen.
 
M

Mr.Pink

||
GForce software ist, glaube ich, ein Zweimannbetrieb. Die Website ist ziemlich 90er-mäßig und ich nehme an, es ist für den Entwickler schwer, eine Windowsversion zu coden.

Aber das sind coole, kulante Typen. Ich konnte letztes Jahr ein Update für ein 12 Jahre altes plug-in fur umsonst runterladen (Stringmachine). Bin mir sicher, daß die alle Hebel in Bewegung setzen wird, eine Windowsversion zu coden, wenn es ihnen irgendwie möglich ist.
 
ckoehler

ckoehler

||||
Wenn es jemals eine Windows Version geben sollte, dann könnte man ja auch schreiben bei "Win coming soon" oder so was.

Zu den Cracks, die laden sich ja selbst Leute wie Kayne West oder wie der heißt runter, das machen sicherlich nicht nur arme Menschen. Man soll nie denken, dass die "bessere Gesellschaft" wirklich besser ist. Meist sind die nur bessere darin sich hinter ihrer Maske von Moral und Anständigkeit zu verstecken mit dem Biobrot im Einkaufswaagen und der handgenähneten Designer Jeans aus was weiß ich wo.
wp-content%2Fuploads%2F2016%2F03%2FCcg3AqqUsAAE5Os_jpg_large__1024%C3%971365_.jpg%2Ffull-fit-i...jpg

Problem mit einer so später Windows Version wäre bei mir das Überschreiten der "jetzt haben wollen" Phase. Da ich rational eigentlich bis an mein Lebensende mit dem auskommen würde was ich habe, kommen solche Käufe meist nur in dieser Phase zu stande. Wenn die dann vorüber ist, dann juckt mich das Produkt schon nicht mehr, das würde ich dann nicht mal mehr als Freeware installieren, da ich eh schon viel zu viel drauf habe. Und da zusätzlich die Konkurrenz nicht schläft und jede Woche was Neues rauskommt, ist die Chance gering, dass ich je wieder einen Gedanken an den Synth verlieren.
 
Axel Jungkunst

Axel Jungkunst

Ostwestfale
FYI (Windows-Anwender), ich habe mal nachgefragt:
--------------
Thank you for your interest in OB-E. We are very keen to bring OB-E to PC and we're constantly evaluating the opportunity for that. Unfortunately, due to business reasons we chose to develop OB-E exclusively for Mac in the first instance. We're confident that a PC version will be viable in the future and we have taken first steps to making this a reality. At the moment however this is not guaranteed, so the official line is that we're currently evaluating it.
 
S

sicknote

..
hab genau die selbe Antwort bekommen. Wollte ich auch noch posten, habs aber nicht geschafft
 
ckoehler

ckoehler

||||
FYI (Windows-Anwender), ich habe mal nachgefragt:
--------------
Thank you for your interest in OB-E. We are very keen to bring OB-E to PC and we're constantly evaluating the opportunity for that. Unfortunately, due to business reasons we chose to develop OB-E exclusively for Mac in the first instance. We're confident that a PC version will be viable in the future and we have taken first steps to making this a reality. At the moment however this is not guaranteed, so the official line is that we're currently evaluating it.
Ok, dann habe ich jetzt Gewissheit und ich brauch mir um das Plugin erst mal keinerlei Gedanken mehr machen. Danke für die Nachfrage bei denen.
 
aven

aven

|||||
Hm, das ist mal ne Aussage... :xenoops::confused:
Ob es nun am Entwicklungsaufwand (Kosten) für eine PC Version liegt oder an den (schlechteren?) Verkaufs-Chancen dieser PC Version, lass ich mal im Raum stehen, da ich es nicht beurteilen kann.
Vielleicht sieht GForce aber auch das im Verhältnis sehr wenig PC Versionen ihrer PlugIns heruntergeladen und aktiviert werden. Wie auch immer...

Aber ungewöhnlich finde ich diesen Schritt schon.
 
ollo

ollo

||||||||||
Es gibt ja einige Programme die erst für die eine Plattform kamen und dann für andere. Pitchmap zB gab es anfangs auch nur für den Mac und später auch für Windows. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Aufwand für 2 Betriebssysteme so groß ist dass es sich nicht lohnt. Immerhin verdoppelt man ja sozusagen den Kundenkreis und das mit einem Programm, was ja im Großteil schon steht.
 
I

inorx

unbekannt verzogen.
Es gibt ja einige Programme die erst für die eine Plattform kamen und dann für andere. Pitchmap zB gab es anfangs auch nur für den Mac und später auch für Windows. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Aufwand für 2 Betriebssysteme so groß ist dass es sich nicht lohnt. Immerhin verdoppelt man ja sozusagen den Kundenkreis und das mit einem Programm, was ja im Großteil schon steht.
Wenn das wirklich ein Zwei-Mann-Betrieb ist, ist's wohl eher keine kommerzielle Frage sondern eine Kapazitätsfrage.
Grössere Firmen können das lösen, indem sie einfach mehr Leute reinholen. Kleinere können das nicht so einfach und dann besteht immer auch noch die Gefahr, dass jemand wieder geht und Knowhow mitnimmt. Da kann die bessere Wahl tatsächliöch sein, sich auf ein OS zu konzentieren.
Wer weiss, vielleicht clont Behringer demnächst Macs und dann gibts den für einen Appel und ein Ei :)
 
aven

aven

|||||
Gibt es denn im PlugIn Software Bereich nichts wichtigeres als dieses ständige Analog Nachgeäffe?
Ja und Nein... so langsam wurde fast jeder Synth teils mehrfach nachgebaut. Das geht ja schon seit vielen Jahren so.
Die Qualität dieser PlugIns hat einen Punkt erreicht, andem man eiegtnlich sagen kann, klingt so wie das Original.
In der Hardware Szene zeichnet sich ja ein ähnliches Bild ab. Behringer, Roland, Korg,Moog bauen die alten Vorbilder neu oder nach.
Der Markt scheint den Herstellern wohl Recht zu geben. Es wird gekauft, egal ob Hard- oder Software.
Aus der Sicht also: Nein es gibt nichts wichtigeres. Gebaut wird, was der Markt verlangt.

Aus einer anderen Sicht, gebe ich Dir Recht. Eine wirkliche Entwicklung von Klangsynthese, Bedienung sehe ich nur im kleinen Rahmen.
Es gibt immer mal wieder Hard- oder Software Hersteller, die einen neuen Weg einschlagen. Die Frage ist dann aber, ist dieser Weg für einen Hersteller auch
finaziell erfolgreich? Kann dieser Hersteller diese Entwicklung "überleben"?

Hab den Eindruck das man der Meinung ist, es gibt nichts mehr zu Entwickeln. Alles schon da. ;-)
Aus der Sicht also: Ja, es gibt eigentlich wichtigeres.

Wenn wir so in der Menschheit-Geschichte gelebt hätten, würden wir wohl immer noch in Höhlen leben und uns mit Knüppeln um ein Stück Mammut streiten. ;-)

Und noch ein Satz zum OB-E. Ich habe gestern fast 4 Stunden mit den Presets gespielt und etwas geschraubt.
Ich fand das Teil unglaublich gut, das Teil leigt mir wirklich gut in den Tasten. ;-)
Auch als ich den OB-E in ein paar unfertigen Demos benutzt habe, ging dank der schönen Sounds die Sonne auf.
Ich mag den OB-E... ;-)
 
Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Der Support-Aufwand ist bei WIN sicherlich deutlich höher... muss man einpreisen....
 
aven

aven

|||||
Zum Thema PC Version. Im aktuellen VideoCast von Sonic Talk sagt Dave Spiers etwas zur Entwicklung allgemein, zur Entwicklung des OB-E (Mac) und zur Entwicklung einer PC Version.
Hauptpunkt ist wohl die eingesetzte Entwicklungsumgebung die GForce Software in ihren heiligen Hallen benutzt.

Statement ab Minute: 11:00

https://youtu.be/clUalwbG0pY
 

Similar threads

 


News

Oben