Gibt es einen Frequenzcompressor?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von reznor, 18. Juni 2013.

  1. reznor

    reznor Tach

    Hallo ich habe mich gefragt, um einfacher zu mixen, ob es soetwas wie einen "Frequenzsidechaincompressor" gibt?
    Also man hat beispielsweise eine bassline die mit einer tiefen fläche kollidiert.
    Nun könnte es doch ein plugin geben das man auf die Fläche setzt und mit dem bassline signal füttert. Nun werden die Frequenzen der Bassline bei der Fläche leiser gemacht, abhängig natürlich von der stärke der Basslinefrequenzen. Also laute Frequenzen bei der Bassline haben auch eine größere Wirkung auf die Frequenzen der Fläche. Dann bräucht man halt noch einen Regler mit dem man die Stärke der Wirkung auf die zu bearbeitende Spur einstellen kann. Und dann könnte man noch einen Regler machen bei dem man ein bestimmtes Frequenzfeld komplett rauslassen kann.
    Ich hoffe ihr wisst was ich mein. So würde sich die bassline schön in die Fläche integrieren. Es ist praktisch weil die bassline ja immer andere noten spielt und so immer andere Frequenzen betroffen sind. Bei diesm plugin wäere das kein Problem.
     
  2. roechel

    roechel Tach

    eehhmmm..wenn ichs richtig verstanden habe, kommt mirgrad aus erstes der ableton live compressor, wo man im sidechainmodus den eq dazuschalten kann.

    aber theoretisch kannste auch die bassspur doppeln und da nen eq drauf und das ganze sidechainen.

    multibandkompressoren sollten da ev. auch ein thema sein?
     
  3. Cyclotron

    Cyclotron eingearbeitet

    Ich hab vor Ewigkeiten mal sowas programmiert, damals noch für MSDOS. Das Ding war quasi ein "512 Band Stereo Multibandkompressor" und hat mit simpler FFT gearbeitet, dementsprechend waren die Resultate bei kritischem Material nicht immer ganz frei von Artefakten. Hab das aber irgendwann mangels Bock nicht mehr weiterverfolgt, obwohl mir das Ding bei ganz hartnäckigen Soundproblemen gute Dienste geleistet hat.
     
  4. roechel

    roechel Tach

    ...und?!?

    frage beantwortet?!?
     
  5. kl~ak

    kl~ak Tach

    edit: ach egal .....
     
  6. dbra

    dbra Weltenbummler - Superstar - Frauenheld

    Hab grade was von kn0ck0ut gelesen, könnte sowas sein, was du suchst. Werde ich demnächst auch mal antesten.
     
  7. s-tek

    s-tek Tach

    freeware: reaComp ;-)
    der kann dat. was du suchst is ja quasi n de-esser(also frequenzabhängiger compressor, mittels hp/lp filter) mit sidechain.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    In Reaper kann man mit parameter modulation beliebige Signale verknüpfen. Die Hauptfrequenz des Basssignals könnte man ja messen lassen, jetzt müsste man diesen gemessenen Wert in Hz nur noch dem nachfolgenden EQ mitteilen können. Ob es da schon fertige Lösungen gibt, bin ich mir nicht sicher, könnte aber gut sein, entweder die Original-Cockos Teile durchsehen oder in der js-Welt etwas umsehen. Ein Notch-Filter wobei die gemessene Frequenz den Notch-Ort bestimmt wäre ideal.

    Fazit: Über Reapers parameter modulation sollte man sehr flexibel, dynamisch und in hierarchischen Signalabhängigkeiten mischen können. Genauso für Effekte.
     
  9. roechel

    roechel Tach

    ...geht mir auch grad so...
     
  10. Die Anfrage von reznor geht aber nicht auf einen Single-Band compressor mit Sidechain, sondern eher auf das was cyclotron erwähnt. Im Prinzip eigentlich eine Sonderadaption eines Vocoders.
    Der klassische Vocoder ist eine Filterbank, deren Filter durch ein zweites Signal frequenzabhängig aufgemacht werden. Das müsste man jetzt so ändern, dass die Modulator-Schaltung nicht wie eine Filterbank, sondern wie ein Grafik EQ arbeitet, und das externe Signal zieht dynamisch und frequenzabhängig die einzelnen EQ-Bänder leicht runter.

    Theoretisch könnte das ein Multiband-Kompressor schon, aber ich kennen keinen der einen Sidechain-Eingang vor der Analysesektion hat. Ich finde das auf jeden Fall eine total interessant Idee!
     
  11. intercorni

    intercorni aktiv

    Es gibt einige Plugins die frequenzabhängige Compression können. Ansonsten hilft vielleicht schon wie erwähnt ein Sidechain Compressor mit EQ im Sidechain.
     
  12. Nein, genau das eben nicht. Das komprimiert dann ja den gesamten Frequenzbereich. Er will ja, dass die Höhen seines Flächenklanges gleich laut bleiben und nur die Bässe abgesenkt werden, wenn ein Basston am SideChain-Eingang auftaucht.


    Klar Multibandkompressoren. Gibts zu Hauf - aber eben nicht mit Sidechain.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hier ist die beste Antwort für Reaper bislang: http://forum.cockos.com/showpost.php?p= ... tcount=112

    Reaper hat ReaTune, was die analysierte Audiospur als Midi ausgeben kann, gefolgt von einem parameter rescaled EQ, wobei die Frequenz über Midi-Noten kontrolliert werden. Habe ich noch nicht selbst ausprobiert, teste ich noch bei Gelegenheit.

    Hat man die Bassline in Midiform vorliegen, kann man diese Noten direkt zum parameter rescaled EQ senden, falls die Frequenzen übereinstimmen, könnte man vorher mit ReaTune überprüfen. Dann kann man sich den ReaTune dazwischen sparen.

    Parameter rescaled EQ für Reaper gibt es soweit ich weiss noch nicht standardmäßig, user Banned im Reaper Forum hat etwas mit pd dafür gebastelt.
     
  14. intercorni

    intercorni aktiv

  15. roechel

    roechel Tach

    ja eben...mir war die fragestellung nicht ganz klar.
    Danke Florian...aber multibandkompressoren mit sidechain gibts schon...siehe sonalksis... :mrgreen:
     
  16. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    ich tippe mal auf den triple c von tc electronics , der hat spectral levels einstellungen in
    low und hiband, samt hüllkurve, da geht doch was in die richtung.
     
  17. Phil999

    Phil999 Tach

    habe kürzlich die Bedienungsanleitung vom HOFA IQ EQ ganz durchgelesen, sehr interessant.

    http://hofa-plugins.de/pages/start_en/hofa-iq-eq_en.php
     
  18. Mit dem metaplugin und einem sidechanfähigen Kompressor und einem eq müsste man das auch basteln können, oder?
     

Diese Seite empfehlen