Gibt es kaum noch 19“ Geräte neu oder bin ich nur zu doof zum Suchen

Plasmatron
Plasmatron
*****
Ich kann mit den Kisten nix mehr anfangen .. gerade wieder festgestellt.. Einen BIM hatte ich genau 2 Tage. genutzt , ja, aber ich hab da geileres in Software und das spielen mit den Modulationen ist Teil meiner Arbeit, ..
 
M
Mr.Pink
||||
gibt doch einiges an 19er Geräten ... allerdings eher hochpreisig
KMR ist eine Apotheke. Mit 19" wird eine wahnsinnige Preistreiberei gemacht (mit was eigentlich nicht?).
Bestimmte Dinge bekommt man billiger bei uns, z.B. Lexicon. Ich würde z.B. nicht mehr als 500 - 600 Euro für PCM 81 oder 91 ausgeben.
Da heutzutage niemand im Hobby/Semipro Bereich 19'' benutzt ist halt das Meiste "vintage."
Dynacord kaufe ich lieber in Deutschland (gibt mehr davon). Einem billigen Lexicon würde ich immer ein DRP 20 vorziehen (eins meiner Lieblingsgeräte). Bekommst du für €350.

Hilft auch nicht, wenn alle Nase lang auf Amazona ein Bericht geschrieben wird, über ein Gerät, daß dort ein Redakteur verkaufen will.
Schwupps, schon geht der Preis fur SPX90 in die Höhe. Ich habe für meine um die £75 gezahlt.
 
GeoTeknique
GeoTeknique
||||||||
Ja, aber optimal ist das nicht finde ich wenn dann die Kabel oben sind. Obwohl..man kann ja welche nehmen mit gewinkelten Steckern dann gehts eigentlich
und die Kästen kommen sich nicht ins Gehege.
edit: aber man braucht dann halt zwingend ein Rack ,denn einfach übereinanderstellen geht nicht.
Klingt logisch. Den ganzen Tisch voller Desktop-Geräte - der Platz sollte doch für die Instrumente da sein, oder?
Neu scheint das eine aussterbende Gerätekategorie zu sein. Und ist ja auch nicht verwunderlich. Professionell wird ja mit Computern gearbeitet, da werden solche Geräte also kaum noch gebraucht. Und privat - ne ganze Armada verschiedener Geräte sich hinzustellen, die heute so multifunktional sind, entspricht wohl auch nicht mehr ganz dem Zeitgeist.

Aber so manche alte Geräte haben natürlich einen Charme, den neue Desktop-Geräte und Plug-Ins vermissen lassen. Manch einer will extra ein authentisches Rauschen drin haben, manch einer erfreut sich schöner Effekte, die heute wieder rar sind. Schönes BSP ist mein Roland SRV-330. Die Preise steigen kontinuierlich Jahr für Jahr. Sie haben eben eine ganz spezielle Funktion, ohne dass man komplizierte oder teure Plugins braucht und sie somit direkt und live per Knopfdruck verfügbar.

Hier mal zwei ein nette Beispiele von mir:



 
M
Mr.Pink
||||
Statt den ganzen Plugins hätte ich lieber ein, zwei handvoll von diesen Geräten.
Kann nur zustimmen. Habe gottseidank in etwa so viele FX und es gibt leider überhaupt keinen Vergleich bei plug-ins...wobei ich Lexicon Native schon extrem nützlich finde. Ich denke, damit könnte ich notfalls klarkommen.

Was für mich absolut nicht ersetzbar ist:
H3000
DRP20
SPX90
PCM60
DRS78
meine analogen delays
Pedale

War erstaunt, wie gut die H910 Emulation klingt. Meiner glitcht deutlich mehr.

Und wie gesagt: Lexicon Native finde ich sehr gelungen.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Ich finde noch nicht mal die Geräte selbst schlecht ! Im Gegenteil .. Aber die Einbindung ist einfach nicht mehr ohne Aufwand machbar.. Ich habe die Effekte oftmals auch zwischen diversen Plugs hängen, das wäre total der Krampf sowas einzuschleifen usw..
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
Statt den ganzen Plugins hätte ich lieber ein, zwei handvoll von diesen Geräten.
Ich bin sehr froh daß es Software gibt um Audiospuren im Sequenzer nachzubearbeiten. Habe ich noch die Atari ST Zeit miterlebt wo es diesen Megaluxus noch nicht gab.

Ein Multieffekt im Aux Weg vom Hardwaremixer und ein paar Bodentreterwaren für mich schon immer Pflicht so ganz unabhängig vom Rechner.

Ich bin gespannt wie der Boss Chorus im Gegensatz zu meinem DPS 55-M klingt.
 
M
Mr.Pink
||||
Ich finde noch nicht mal die Geräte selbst schlecht ! Im Gegenteil .. Aber die Einbindung ist einfach nicht mehr ohne Aufwand machbar.. Ich habe die Effekte oftmals auch zwischen diversen Plugs hängen, das wäre total der Krampf sowas einzuschleifen usw..
Naja, kommt drauf an. Kann natürlich nervig sein, keine Frage. Aber einmal angeschlossen kann man doch routen wie man will.
Ich habe mir vor ein paar Jahren zur Regel gemacht, daß ich für jedes Gerät ein dedizierten Anschluss am Interface/Wandler habe. Das erleichtert einiges. War hat schon Lust, im entscheiden Moment umzustöpseln?

Leider braucht man irgendwann ziemlich viel I/O.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Naja, kommt drauf an. Kann natürlich nervig sein, keine Frage. Aber einmal angeschlossen kann man doch routen wie man will.
Ich habe mir vor ein paar Jahren zur Regel gemacht, daß ich für jedes Gerät ein dedizierten Anschluss am Interface/Wandler habe. Das erleichtert einiges. War hat schon Lust, im entscheiden Moment umzustöpseln?

Leider braucht man irgendwann ziemlich viel I/O.

Ich habe einfach hohe Spur Lasten und dann wird die IO Latenz zu hoch. Man kann zwar Low Latency Monitoring benutzen, aber so wie du das beschreibst, kann ja du mir das nur unter ProTools vorstellen..
 
M
Mr.Pink
||||
Ich habe einfach hohe Spur Lasten und dann wird die IO Latenz zu hoch. Man kann zwar Low Latency Monitoring benutzen, aber so wie du das beschreibst, kann ja du mir das nur unter ProTools vorstellen..
Jein. Habe damit tatsächlich unter Pro Tools angefangen. Mit DSP Mixer geht sowas spielend. Einer der wenigen Vorteile von DSP Systemen und nicht von der Hand zu weisen.

Habe das selbe setup jetzt per RME PCIe Karte(n) am Laptop (mit USB/MADI) mit mehreren Computern*. Komme meist gerade so hin (oder muss bouncen). Die I/O frisst wahnsinnig viel Ressourcen. Latenz ist dabei weniger das Problem.

Aber ich zwinge regelmäßig das System in die Knie.
Denke, im neuen Jahr kommt ein Ryzen, hoffentlich hilft das. In (fast) allen anderen Bereichen macht Reaper Pro Tools platt.

*Alles wird auf meinem ehemalig Reaper Mac geroutet. So haben Pro Tools und Reaper Zugriff auf alle I/O. Nur habe ich zwischenzeitlich mobil gearbeitet und bleibe erstmal auf dem Laptop. Musste nur ein MADI Kabel umstecken, jetzt hat Reaper auf dem Laptop auch Zugriff auf die I/O.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kevinside
Kevinside
||||||||||
Ui, ein Lexicon 480L 19er mit Fernbedienung minimum 4000 Euro
Und schlimmer noch der Quantec Yardstick bewegt sich noch darüber...
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||
Den M7 von Bricasti gibts bei Thonmann für 4249...

Naja aber Bricasti ist echt sehr sehr sehr gut...
 
verstaerker
verstaerker
*****
KMR ist eine Apotheke. Mit 19" wird eine wahnsinnige Preistreiberei gemacht (mit was eigentlich nicht?).
Bestimmte Dinge bekommt man billiger bei uns, z.B. Lexicon. Ich würde z.B. nicht mehr als 500 - 600 Euro für PCM 81 oder 91 ausgeben.
Da heutzutage niemand im Hobby/Semipro Bereich 19'' benutzt ist halt das Meiste "vintage."
Dynacord kaufe ich lieber in Deutschland (gibt mehr davon). Einem billigen Lexicon würde ich immer ein DRP 20 vorziehen (eins meiner Lieblingsgeräte). Bekommst du für €350.

Hilft auch nicht, wenn alle Nase lang auf Amazona ein Bericht geschrieben wird, über ein Gerät, daß dort ein Redakteur verkaufen will.
Schwupps, schon geht der Preis fur SPX90 in die Höhe. Ich habe für meine um die £75 gezahlt.
um die Preise ginge mir gar nicht.. es ging mir nur darum aufzuzeigen das eine große Vielfalt an 19er Geräten gibt.
Warum sind die teuer?
1. mehr und mehr Leute nutzen plugins
2. mehr und mehr Leute produzieren ihre Mucke im Homestudio
3. der Bedarf an professionellen Produktionsstudios sinkt
4. also werden weniger Profi 19er Gerate verkauft, also müssen die die verkauft werden, einen größeren Anteil der Entwicklungskosten und Gewinn einbringen

Warum das Ganze? Manche Geräte klingen schon extrem gut, da kommt auch noch kein plugin ran. Wieder andere sehen einfach cool aus im Studio und vermitteln dem Kunden auch was zu bekommen für sein Geld.
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||
Ich liebe ein wundervolles 19er Roland Gerät mit Surround Outputs und so weiter...

Integra-7
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
Auch wenn der Hall in der Dose tausendmal geiler klingt... Aber wer pflegt bitte seine lieblingseinstellungen für jedes Plugin ins Detail?

es ist viel, viel einfacher in software, man muss es nur machen.

ich habe mir einen generischen editor/bankloder/bankbuilder gebaut für meine VSTs, lange bevor es digne wie NI Kore gab, und da geht das alles mit ein paar klicks. ansonsten nimmt man eine DAW, dann sind es halt ein paar klicks mehr.

aber in einem hast du recht: plugins wirst du teilweise nur 5-8 jahre nutzen können oder wollen, die hardware aus den achtzigern hingegen hat man immer noch da.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
Professionell wird ja mit Computern gearbeitet, da werden solche Geräte also kaum noch gebraucht.

^^

Und privat - ne ganze Armada verschiedener Geräte sich hinzustellen, die heute so multifunktional sind, entspricht wohl auch nicht mehr ganz dem Zeitgeist.

das verrückte ist ja was anderes.

das verrückte ist ja, dass es mehr hardware gibt als je zuvor, aber jheute sind das alles so bekloppte pultgeräte.

die doch letztlich viel mehr platz brauchen als rackgeräte.

mal ernsthaft, bau dir mal ein 19 rack vom boden bis zur decke und klopp das mit expandern, effekten, patchbays und der dazu benötigten technik wie stromversorgung, midicontroller usw. voll.

dann hast du ein tonstudio auf 50*50 centimetern fläche, wobei man an 50% davon durchaus sogar noch bequem rankommt.

und dann vergeichen wir das mal mit einem setup aus pultgeräten und keyboards.

Manch einer will extra ein authentisches Rauschen drin haben, manch einer erfreut sich schöner Effekte, die heute wieder rar sind.

sowas wie ein tx81z oder ein waldorf pulse oder eine wavestation hat sich einfach unter den tisch oder in die ecke zu verpissen und nicht im weg herumzustehen, so wie das die keyboard version machen würde. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Wie sieht es denn mit Surround aus bei heutigen FX? Da gabs nicht so viel, oder? In Zeiten von Kopfhörer und Dolby Atmos 4 everyone "Outadabox"..
Naja, vielleicht wohl mehr in Soft.
 
einseinsnull
einseinsnull
[nur noch musik]
surround fx als hardware? da gabs außer 5.1 doch eh nie viel. TC fällt einem da ein, und das wars dann schon fast.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben